Cover von: Ein Grab für zwei
Amazon Preis: 22,00 €
Bücher.de Preis: 22,00 €

Ein Grab für zwei

Der erste Fall für Rechtsanwältin Selma Falck. Kriminalroman
Buch
Gebundene Ausgabe, 440 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

385535121X

ISBN-13: 

9783855351213

Erscheinungsdatum: 

17.09.2021

Preis: 

22,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 385535121X

Beschreibung von Bücher.de: 

Selma Falck hat in ihrem Privatleben und ihrer Karriere als Rechtsanwältin den Tiefpunkt erreicht. Genau in diesem Moment braucht Jan Morell, der Vater von Norwegens bester Skifahrerin, ihre Hilfe. Seine Tochter sieht sich Doping-Vorwürfen ausgesetzt, und Selma soll ihre Unschuld beweisen.

Als jedoch ein anderer Skifahrer tot aufgefunden wird, zeigt sich, dass die Situation noch viel ernster ist. Stück für Stück kommt Selma einem Netz aus verborgenen Feindschaften, zwielichtigen Verbindungen und alten Sünden auf die Spur. Doch es wird ein Wettlauf gegen die Zeit, denn es stehen noch mehr Leben auf dem Spiel …

Der erste Fall für Anne Holts neue Kult-Ermitlerin Selma Falck.

Kriminetz-Rezensionen

Schwierig

Anne Holt hat eine neue Ermittlerin. Selma Falck, spielsüchtige Anwältin, Ex-Leistungssportlerin, eine Frau mit Ecken und Kanten.

Der Fall selbst spielt im Leistungssport Langlauf mit allen Begleiterscheinungen, Doping, Macht und Korruption.

Zum Inhalt: ein Dopingfall in der norwegischen Nationalmannschaft und ein Mord. Dazu Selma Falck. Also alles angerichtet für ein gutes Buch?

Der Schreibstil ist kurz und eigentlich angenehm zu lesen. Dazu kommen kurze Kapitel und Perspektivwechsel, die das Geschehen von allen Seiten beleuchten. Bizarr ist die Einfügung eines Drehbuchs in Kapitelform, das bei mir für maximale Verwirrung gesorgt hat.

Jetzt die Antwort: Nein es ist kein gutes Buch. Es hat mich nicht überzeugt. Zu viele Protagonisten, die insgesamt recht blass und unter den Möglichkeiten der Story blieben. Auf den ersten hundert Seiten passiert schon soviel mit vielen Personen, dass man da schon leicht den Überblick verliert.

Auch die langen Ausschweifungen über den Skiverband haben die Story nicht weiter gebracht und waren in meinen Augen eher störend.

Dennoch gibt es Abschnitte, die wirklich gut und spannend sind, aber es hält nicht an und der Spannungsbogen fällt sofort wieder rapide ab.

Einen zweiten Fall mit Selma Falck wird es für mich nicht geben. Es ist schade, denn das Thema hatte wirklich Potential.

Interessanten Themen und gelungene Überraschungen

Selma Falcks Karriere als Rechtsanwältin ist auf dem absteigenden Ast – vor allem auch, weil sie sich ihre Spielsucht selbst nicht eingestehen will. Einen Hoffnungsschimmer scheint da der Auftrag von Jan Morell, der seine Tochter vom Verdacht des Dopings befreien möchte. Selma beginnt, im Umfeld des Skileistungssports zu ermitteln und scheint in ein Wespennest gestochen zu haben. Denn schon bald wird ein Sportler ermordet aufgefunden …

Anne Holt hat in der Vergangenheit insbesondere mit ihrer langlebigen Buchreihe um Hanne Wilhelmsen viele Fans gewonnen – und diese werden nun mit neuem Stoff versorgt. Selma Falck heißt ihre neue Ermittlerin, der erste Fall »Ein Grab für zwei« – und dieser ist auf Anhieb sehr lesenswert gelungen. Auf der einen Seite ist da die Ermittlerin, die als Rechtsanwältin arbeitet, aber auch aus ihrem Privatleben sind einige Szenen zu lesen. So entsteht langsam ein immer komplexeres Bild der Figur, die nicht nur positive Seiten von sich zeigt und eben auch nicht gleich alle Sympathien auf ihrer Seite hat. Das Thema Spielsucht ist dabei sehr gelungen eingebaut und wird sensibel, aber auch ausdrucksstark vermittelt, was der Hauptfigur noch einige weitere Facetten gibt. Die Nebenfiguren sind ebenfalls gekonnt in Szene gesetzt und mit interessanten Ausstrahlungen versehen, das greift alles gut zusammen. Das norwegische Szenario tritt nicht allzu sehr in den Vordergrund, beeinflusst aber die Stimmung in einigen Momenten auf gelungene Weise.

Die Autorin lässt sich Zeit, um die Handlung zu entwickeln und verschiedene Hinweise einzubauen, die mal auf eine falsche Fährte locken, dann wieder entscheidend zur Lösung des Falles beitragen. Das ist stimmig und sinnvoll aufgebaut und wirkt zudem recht authentisch, die Charaktere verhandeln sich glaubwürdig und der Fall wird nicht durch allzu viele Zufälle beeinflusst. Und doch entsteht eine spannende und packende Szenerie – insbesondere, da neben der Haupthandlung um Selma auch andere Stränge eingebaut sind. Interessant sind dabei die reinen Dialogszenen, die den Leser immer wieder aus dem normalen Lesefluss reißen und zum Nachdenken bringen – insbesondere da lange nicht klar ist, wie alles miteinander zusammenhängt.

»Ein Grab für zwei« ist mit interessanten Themen aufgeladen – unter anderem Spielsucht und dem Druck im Leistungssport –, dazu auch noch mit interessanten, etwas sperrigen Charakteren und einer langsam, aber spannend aufgebauten Handlung. Dabei sind einige gelungene Überraschungen eingebaut, ohne dass der Krimi zu überspitzt wirken würde. Ein sehr lesenswerter Start der neuen Krimireihe!

Anne Holt enttäuscht mich nie

Selma Falck, einstige Spitzensportlerin und danach erfolgreiche Anwältin, ist tief gefallen. Um ihrer Spielsucht zu frönen, hat sie in großem Stil Geld eines Klienten veruntreut, bekommt von ihm allerdings die Chance, eine Anzeige abzuwenden: Selma soll die Tochter des Geschäftsmanns Jan Morell, Hege Chin Morell, vom Vorwurf des Dopings freiwaschen.

Hege ist die erfolgreichste norwegische Langläuferin. Sie kann sich keinen Reim darauf machen, weshalb sie positiv getestet wurde, denn sie hat nie wissentlich verbotene Substanzen zu sich genommen. Selma ist zwar der Meinung, in diesem Fall wenig ausrichten zu können, findet dann aber doch Indizien, die darauf hinweisen, dass Hege das Mittel ohne ihr Wissen verabreicht wurde.

Dann geschieht ein schrecklicher Unfall, bei dem Norwegens bester männlicher Langläufer, Selmas Patensohn, ums Leben kommt. Auch bei ihm werden verbotene Substanzen nachgewiesen. Hängen die beiden Fälle zusammen und wenn ja, wie? Selma stellt sich die Frage »cui bono?« – wem nützt es – bzw. wem soll geschadet werden?

Neben diesem Haupthandlungsstrang gibt es noch eine Art Drehbuch sowie die Gedanken eines Mannes, der in einer immer kleiner werdenden Zelle gefangen gehalten wird. Was es hiermit auf sich hat, erfährt man erst nach und nach.

Selma, die aufgrund ihrer Spielsucht aus dem Haus der Familie ausgezogen ist, haust nun mehr schlecht als recht in einer heruntergekommenen Wohnung. Ihr Leben ist ein einziger Trümmerhaufen, doch es gibt ihr Auftrieb, als sie immer mehr Einzelheiten ans Licht bringt, was im norwegischen Spitzensport – vor allem im Langlaufverband – alles im Argen liegt.

Ich fand das Hörbuch ausgesprochen fesselnd. Abgesehen von der spannenden Handlung gefiel mir auch die Sprecherin Katja Bürkle ganz hervorragend (und ich bin bei Hörbuchsprechern sehr wählerisch).

Ich kann nicht behaupten, dass mir die Protagonistin Selma sympathisch war, aber sie ist eine definitiv interessante Person. Ich freue mich, dass »Ein Grab für zwei« den Auftakt zu einer neuen Serie darstellt und werde mit Sicherheit Selmas weiteren Weg verfolgen. Von mir 5 Sterne und eine klare Lese- bzw. Hörempfehlung!

Spannendes Hörerlebnis mit einigen Längen

Die erfolgreiche Langläuferin Hege Morell steht vor den Scherben ihrer Karriere – sie wird des Dopings beschuldigt. Während ihr Vater die Rechtsanwältin Selma Falck beauftragt, Licht ins Dunkel zu bringen, hat diese selbst mit schwerwiegenden Anschuldigungen zu kämpfen. Nicht genug damit erschüttert den norwegischen Langlaufverband die Nachricht vom Tod eines jungen Läufers.

Anne Holt ist eine der erfolgreichsten Krimiautorinnen Skandinaviens und hat hier den ersten Fall einer neuen Reihe um die Juristin Selma Falck vorgelegt. Aus der arrivierten Anwältin Selma ist eine Verliererin geworden, ihre Spielsucht hat ihr alles genommen.

Es sind mehrere Handlungsstränge, die es zu entwirren gilt. Da ist die ziemlich heruntergekommene Selma Falck, die in ihrer sympathisch-unsympathischen Art sehr lebendig wirkt. Sie hat keine geradlinige Karriere vorzuweisen – nein. Da ist der Bruch, der Wendepunkt und dann wird sie durch ein entsetzliches Ereignis direkt hineingezogen in allzu finstere Machenschaften. Der Verdacht des Dopings zieht sich durch. Wird Selma diese schweren Anschuldigungen gegen Hege Morell entkräften können? Auch dem tödlich verunglückten Langläufer haftet der Dopingverdacht an. Zieht da jemand im Hintergrund die Fäden und wenn ja – warum?

Die Charaktere haben Ecken und Kanten und das nicht zu knapp. Spielsucht und Doping sind Themen, auch die Pennerszene wird ein wenig ausgeleuchtet und alles miteinander bildet ein komplexes Ganzes, das jedoch zuweilen Längen aufweist. Dennoch warte ich gespannt auf das zweite Buch um Selma Falck.

USB Audio hat »Ein Grab für zwei« in 13 Stunden und 26 Minuten als ungekürzte Hörbuchfassung vorgelegt, nuanciert gesprochen von Katja Bürkle. Die einzelnen Personen sind fassbar und klar zu unterscheiden, den häufigen Szenenwechsel hat sie gut gemeistert, man kann sich die einzelnen Sequenzen gut vorstellen. Ein kriminalistisches Hörerlebnis.