Amazon Preis: 10,95 €
Bücher.de Preis: EUR 9.95

Irisches Erbe

Der vierte Fall für Grace O’Malley. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 432 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3423217200

ISBN-13: 

9783423217200

Erscheinungsdatum: 

09.03.2018

Preis: 

9,95 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3423217200

Beschreibung von Bücher.de: 

Eine Frage des Glaubens.

Das gesamte County Galway steht unter Schock: In verschiedenen Kirchen der Umgebung werden kurz hintereinander Morde begangen. Und das ausgerechnet in der Vorweihnachtszeit! Der vierte Fall für Grace O’Malley von der Mordkommission im westirischen Galway und ihrem Kollegen Rory Coyne ist besonders knifflig. Will sich jemand an den Geistlichen rächen? Eine heiße Spur führt nach Nordirland - und mitten hinein in einen nach wie vor schwelenden Glaubenskonflikt.

Kriminetz-Rezensionen

Nicht alles Heilige in der Kirche

Die irische Gemeinde ist geschockt. Kurz nacheinander wurden 2 Gemeindehelferinnen bei ihrer Arbeit in der Kirche ermordet. Die Ermittler Grace O'Malley und Rory Coyne finden keinen gemeinsamen Nenner der Frauen, außer ihrer Gemeindearbeit und Father Duffy. Ihre Ermittlungen führen sie bis nach Nordirland und in die blutigen Glaubenskriege in den 80er Jahren. Aber ist das die richtige Spur?

„Irisches Erbe“ von Hannah O´Brien ist ein guter Krimi mit viel Lokalkolorit. Er lässt sich flüssig und meist leicht lesen. Besonders gelungen sind die landschaftlichen Beschreibungen Irlands und die Vermittlung geschichtlicher Fakten über die Religion und das irische Volk. Sie sind anschaulich und gut verständlich ohne von dem eigentlichen Kriminalfall abzulenken.

Die Ermittler Grace O'Malley und Rory Coyne sind sympathisch und ihre Ermittlungen sind schlüssig. Allerdings wird das Privatleben der Ermittler zwar erwähnt, aber verläuft dann ins Leere. Zum Beispiel taucht kurz vor Weihnachten die Tochter von Grace auf. Aber sie freut sich nur kurz und nimmt dann das Angebot von Rory an, dass die Tochter dort unterkommt. Danach wird sie nicht mehr erwähnt. Das war seltsam. Entweder man baut etwas Privates gekonnt mit ein oder man lässt es.

Ansonsten ist der irische Krimi lesenswert durch seine geschichtlichen Fakten und tollen Landschaftsbeschreibungen. Er kann auch unabhängig von den anderen Büchern dieser Reihe gelesen werden.