Amazon Preis: 14,95 €
Bücher.de Preis: 16,00 €

Kalter Fjord

Der dritte Fall für Kommissar Tom Skagen. Thriller
Buch
Taschenbuch, 448 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3839201438

ISBN-13: 

9783839201435

Auflage: 

1 (09.03.2022)

Preis: 

16,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 158.971
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3839201438

Beschreibung von Bücher.de: 

»Niemand entkommt den Schatten seiner Vergangenheit. Irgendwann wirst du die Dinge bereuen, die du getan hast.« »›Ich muss hier weg, ich ertrage das alles nicht länger. Was ist das bloß für ein Albtraum?‹ Er wendet sich um und rennt durch den Gang zurück, sucht verzweifelt die Tür zum Außendeck. Als er sie endlich findet, stürzt er hinaus ins Freie. Er läuft zur Reling und umfasst das kalte Metall. Als er auf den enger werdenden Fjord hinausblickt, in den das Schiff unaufhaltsam hineinsteuert, weiß er längst, dass er in der Falle sitzt.«

Ein neuer Fall für Tom Skagen von der Sondereinheit Skanpol, der sich für ihn zum Albtraum entwickelt. Denn Skagen quält eine alte Angst aus der Zeit vor seiner Polizeikarriere, als er noch zur See fuhr …

Kriminetz-Rezensionen

Suicide Cruise

Tom Skagen befindet sich in einem großen Polizeieinsatz bezüglich des Waffenschmuggels einer rechten Gruppierung. Dabei wird ein Undercover-Beamter des LKA erschossen, der Mörder kann entkommen. Es gibt hier einige ungeklärte Fragen, denen sich Tom Skagen stellen muss. Seine Chefin Jette will ihn aus der Schusslinie nehmen und teilt ihn zu einem neuen Fall ein.

Auf einem Kreuzfahrtschiff feiert u.a. eine Abiklasse ein Jubiläum und hierbei ist es zu zwei Suiziden gekommen. Oder waren es Unfälle oder gar Morde? Diesen Fragen müssen sich die Beamten stellen. Das gestaltet sich durchaus als problematisch, weil sich das erste Opfer Christian als ein manipulativer und schwieriger Zeitgenosse herausstellt, der gerne alle nach seiner Pfeife tanzen ließ. Er scharte eine Clique um sich, die sog. In-Crowds und die teilen ein Geheimnis. Jedes der 5 Mitglieder hat seine eigene Geschichte, die man hinter vorgehaltener Hand erzählt.

… und irgendwann führen die beiden Stränge zusammen, es findet sich der Mörder, den niemand auf dem Zettel hatte und auch die Waffen werden gefunden.

Ich habe erst kürzlich einen Thriller der Autorin gelesen und deshalb war mir klar, dass sie spannend und fesselnd schreibt. Für den Leser gibt es keinerlei Längen in der Story, kein Verschnaufen beim Lesen, sondern pure Action. Die Situation auf dem Schiff wird bildhaft geschildert, man fühlt sich mitgenommen.

Tom als Figur ist ein echter Superman und Hero mit einem Trauma, das ihn – und auch mich als Leserin – nicht loslässt. Das macht ihn menschlich. Im Gegensatz dazu agiert er stets sportlich, kommt ohne Essen und Schlaf aus und ein Schluck Wasser aus einem Bach reicht ihm. Darüber hinaus kämpft er erfolgreich mit seinen Gegnern, jeglicher Verletzung zum Trotz. Das war mir ehrlich gesagt etwas too much. Etwas weniger wäre hier realistischer gewesen.

Die Cliquenmitglieder, ihr Leben und ihr Erlebtes wurden detailliert geschildert und man konnte sehr gut miträtseln. Ebenso gelungen fand ich die Schilderungen hinsichtlich der Unterwanderung der Polizei durch rechte Gruppierungen.

Von mir bekommt dieser Thriller eine Leseempfehlung!

Kalter Fjord

Auch Band 3 rund um Tom Skagen hat mich von Beginn an in den Bann gezogen. Der flüssige, spannende und angenehme Schreibstil ließ mich nur so durch die Seiten fliegen. Auch kann man diesen Band ohne Vorkenntnisse lesen.

Es beginnt mit einer verpatzten Razzia, in dem Zuge wird Skagen von dem Fall abgezogen und zu einem anderen Fall von angeblichem Selbstmord versetzt, um auf einem Schiff zu ermitteln. Skagen hat aber große Angst vor der See, da damals, als er selbst noch zur See fuhr, etwas Schlimmes passiert ist. Aber Skagen wäre nicht Skagen, wenn er sich nicht seiner Vergangenheit stellen würde. Sind die Selbstmorde wirklich Selbstmorde?

Die Spannung ist von Anfang an vorhanden und lässt auch nicht nach.

Man erfährt auch sehr viel von Skagens Vergangenheit und wieso er ein Trauma von See und Schiffen hat. Auch versteht es die Autorin, zwei eigenständige Fälle zugleich aufzulösen, wo der Leser sich vorher noch gefragt hat, ob sie evtl. einen offen lässt. Am Ende wird aber alles geklärt. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung von Tom Skagen.

Kalter Fjord

Dies ist der dritte Fall des Ermittlers Tom Skagen. Nachdem der Einsatz über Waffensschiebung fehlgeschlagen ist und dabei ein Undercoverpolizist erschossen wurde, wird Skagen auf eine Kreuzfahrtschiff abkommandiert. Dort findet ein Klassentreffen eines Eliteinternats statt aufgrund des 20jährigen Abiturjubiläums. Für Skagen bedeutet dieser Einsatz aber ein unheimliche Überwindung, da er vor seiner Polizeilaufbahn zur See fuhr und dort miterleben mußte, wie seine Kollegen von Piraten zu Tode gefoltert wurden. Auf dem Kreuzfahrtschiff soll er ermitteln, da ein ehemaliger Schüler von einem Felsen zu Tode gestürzt ist. Aber es folgen noch weitere Todesfälle und alle waren in einer Clique Mitglieder, die schwächere Schüler gemobbt hatte. Jeder scheint hier jeden zu verdächtigen und es kommen grausige Tatsachen ans Licht. Das Buch ist wirklich sehr spannend und man zittert mit den ehemaligen Schülern. Sie bekommen seltsame Nachrichten aufs Handy und auch irgendjemand möchte Skagen beseitigen. Die Autorin nimmt beim Schreiben kein Blatt vor den Mund. Man spürt die kalten Fjorde, den Hauch des Todes und die Gefahr in jeder Ecke. Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen kann, denn am Ende eines jeden Kapitels ist ein Pageturner und man muß weiterlesen. Auch werden hier die persönlichen Probleme der Polizisten nicht verheimlicht. Da düstere Cover mit dem dunklen, tiefen Meer erzeugt schon eine seltsame Stimmung. Hier wird wieder klar, dass die Skandinavier die besten Thriller schreiben können.