Cover von: Knochenlese
Amazon Preis: 9,99 €
Bücher.de Preis: 8,99 €

Knochenlese

Der fünfte Fall für Tempe Brennan. Thriller
Buch
Taschenbuch, 384 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3453435567

ISBN-13: 

9783453435568

Erscheinungsdatum: 

08.07.2013

Preis: 

8,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3453435567

Beschreibung von Bücher.de: 

Ihr Ziel: Gerechtigkeit für die Toten Ein kleines Dorf in Guatemala: Als die Forensikerin Tempe Brennan in den Brunnenschacht hinabsteigt, ahnt sie, dass sie am Grund ein grausiger Fund erwartet. Hier wurden vor Jahrzehnten die Leichen von über zwanzig Bewohnern eines kleinen Dorfes verscharrt, Frauen und Kinder, die ein Militärkommando kaltblütig hingerichtet hatte. Noch während die Opfer des Massakers geborgen werden, bekommt Brennan zu spüren, dass die Machthaber in Guatemala, damals wie heute, ein schreckliches Geheimnis hüten. Doch nicht nur die Gerechtigkeit für die Toten steht auf dem Spiel. Auch Tempes Leben ist plötzlich in Gefahr.

Kriminetz-Rezensionen

Knochenlese in Guatemala

Chief Medical Examiner Kay Scarpetta - Protagonistin der Gerichtsmedizin-Thriller von Patricia Cornwell - hat seit einiger Zeit hochkarätige Konkurrenz bekommen: In Deutschland ermittelt Leonie Simon als Gerichtsmedizinerin an der Uni-Klinik Hamburg-Eppendorf (Renate Kampmann: „Die Macht der Bilder“, Haffmans Verlag); in Boston steigt Dr. Catherine Cordell, eine erfolgreiche Chirurgin in den Ring (Tess Gerritsen: „Die Chirurgin“, Limes Verlag); und seit einigen Jahren behauptet sich äußerst erfolgreich Temperance „Tempe“ Brennan, forensische Anthopologin im kanadischen Montreal und Protagonistin von Kathy Reichs, in der Szene der Medizin-/Forensik-Thriller.

„Als forensische Anthropologin ist es meine Aufgabe, Tote auszugraben und zu untersuchen. Ich identifiziere
die Verbrannten, die Mumifizierten, die Verwesten und die Skelettierten, die ansonsten in anonymen Gräbern
landen würden. Manchmal sind die Ergebnisse nur sehr allgemein ... Bei anderen Gelegenheiten kann ich die Opfer genau identifizieren. In einigen Fällen finde ich heraus, wie die Leute starben. Oder wie ihre Leichen verstümmelt wurden.“ Die Arbeitsstellenbeschreibung aus dem Munde von Temperance Brennan („Knochenlese“).

Kathy Reichs‘ neuester Thriller „Knochenlese“ (Grave Secrets) führt Tempe Brennan nach Südamerika. Ihr und den Leseren werden auf den folgenden Seiten kleine Ausschnitte aus der leidvollen Vergangenheit Guatemalas vorgeführt. Während des Bürgerkrieges in Guatemala wird im Jahr 1982 ein kleines Bergdorf von einem Militärkommando heimgesucht. Die Frauen und Kinder des Dorfes werden verschleppt, gefoltert und getötet. Zwanzig Jahre später engagiert sich Tempe Brennan im Auftrag einer Menschenrechtskommission das Massaker aufzuklären und die Opfer zu identifizieren. Sie und ihre Kollegen scheinen nicht willkommen: Es werden Spuren verwischt, Beweismittel beschlagnahmt und letztendlich wird ein Attentat auf zwei ihrer Kollegen verübt. Zeitgleich versucht Kommissar Bartolomé Galiano in Guatemala City einen Serienmord an vier jungen Frauen aufzuklären.

Eines der Opfer war kanadische Staatsbürgerin - ein Grund für Galiano sich der Unterstützung von Tempe Brennan zu versichern. Eigenartigerweise werden ihr auch hier Steine bei Ihrer Aufklärungsarbeit in den Weg gelegt - ausgerechnet von ihrem Kollegen Dr. Hector Lucas, der als forensischer Anthropologe seinen Dienst in der Gerichtsmedizin von Guatemala City versieht. Es gelingt Tempe Brennan schließlich diesen Kollegen als einen Wissenschaftler zu entlarven, der skrupellos mit embryonalen Stammzellen einen lukrativen Handel betreibt. Ein Beweis, der ihren Aufenthalt in Guatemala zur Hölle werden läßt - Tempe Brennan soll zum Schweigen gebracht werden.

Mit „Knochenlese“ hat Kathy Reichs wieder einmal einen äußerst spannenden Thriller vorgelegt. Fans von Kathy Reichs werden nicht enttäuscht. Neben einer kurzen geschichtlichen Exkursion in die Bürgerkriegsvergangenheit des südamerikanischen Staates, werden auch in „Knochenlese“ wieder viele technische Details der forensischen Medizin ausgebreitet und erklärt. Kein Wunder, denn Kathy Reichs ist eine von fünfzig zugelassenen forensischen Anthropologen in Kanada und den USA. Die Verknüpfung zweier spannender Plots gelingt Reichs in „Knochenlese“ hervorragend. Und während Patricia Cornwell mit ihren Thrillern etwas absackt - so scheint es jedenfalls -, läuft Kathy Reichs inzwischen zur Höchstform auf. Abzulesen auch daran, daß Reichs‘ Thriller regelmäßig die internationalen und deutschen Bestsellerlisten schmücken.

Rezension © Thomas Przybilka

www.bokas.de
www.das-syndikat.com/autoren/autor/120-thomas-przybilka.html