Cover von: Konklave
Amazon Preis: EUR 21,99
Bücher.de Preis: EUR 21.99

Konklave

Roman
Buch
Gebundene Ausgabe, 352 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

345327072X

ISBN-13: 

9783453270725

Erscheinungsdatum: 

31.10.2016

Preis: 

21,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 153.179
Amazon Bestellnummer (ASIN): 345327072X

Beschreibung von Bücher.de: 

Der Papst ist tot. Die um den Heiligen Stuhl buhlenden Gegner formieren sich: Traditionalisten, Modernisten, Schwarzafrikaner, Südamerikaner ...

Kardinal Lomeli, den eine Glaubenskrise plagt, leitet das schwierige Konklave. Als sich die Pforten hinter den 117 Kardinälen schließen, trifft ein allen unbekannter Nachzügler ein. Der verstorbene Papst hatte den Bischof von Bagdad im Geheimen zum Kardinal ernannt. Ist der aufrechte Kirchenmann der neue Hoffnungsträger in Zeiten von Krieg und Terror - oder ein unerbittlicher Rivale mit ganz eigenen Plänen? Die Welt wartet, dass weißer Rauch aufsteigt ...

Kriminetz-Rezensionen

Machtspiele im Vatikan

Nach dem plötzlichen Ableben des Papstes fällt dem ranghöchsten Kardinal Jacopo Lomeli die Aufgabe zu, die anstehende Papstwahl zu leiten. 117 Kardinäle werden zum Konklave eingeladen. Kurz vor Schließung der Türen des Gästehauses Santa Marta taucht ein Mann auf, der behauptet, vom verstorbenen Papst im Geheimen zum Kardinal berufen worden zu sein. Er kann die erforderlichen Papiere vorweisen, aber merkwürdiger Weise kennt keiner der Anwesenden den Neuankömmling persönlich. Das ist aber nicht das einzige Problem, das Lomeli lösen muss, über einen weiteren Kardinal gibt es Gerüchte. Das Konklave nimmt seinen Lauf und bald kristallisieren sich die aussichtsreichsten Kandidaten auf den Papstthron aus dem Kardinalskollegium heraus. Zu Lomelis Schrecken zählt auch er zu den Favoriten. Doch alles kommt anders als erwartet.

Robert Harris hat schon mehrere Bestseller über historische Stoffe geschrieben und so steht auch bei "Konklave" ein sehr altes Ritual im Vordergrund. Der Roman ist hervorragend geschrieben und ist mindestens genauso spannend wie Dan Browns Vatikanthriller. Ab der Mitte möchte man das Buch in einem Rutsch durchlesen. Der Schluss ist dann doch etwas anders als erwartet. Der Autor hat sorgfältig recherchiert und durfte mit Genehmigung des Vatikans auch die Originalschauplätze aufsuchen. Ein spannendes und intelligentes Buch, das Licht in eine verborgene Welt bringt.

Habemus Papam

Der Papst ist gestorben und nun muss schnellstens ein neues Kirchenoberhaupt her. Das Konklave wird einberufen und die Kardinäle aus aller Welt treffen in Rom ein. Kardinal Lomeli obliegt die Organisation dieser Wahl, die einem festen Regelwerk unterliegt. Während die Kardinäle in ihrer Abgeschiedenheit nach einem neuen Papst suchen, warten die Gläubigen vor dem Petersdom darauf, dass weißer Rauch aufsteigt.

Eigentlich ist die Papstwahl ein geheimer Vorgang, aber Robert Harris nimmt uns in diesem Buch mit hinter die Türen der Sixtinischen Kapelle und lässt uns die Geschichte so realistisch erleben, als wäre man tatsächlich dabei gewesen. Die Männer sollen vom Heiligen Geist beflügelt eine Wahl nach ihrem Gewissen treffen, aber es geht um höchst eigenen Ehrgeiz, um politische Entscheidungen und um ein Gerangel, ob alles beim Alten bleiben oder die Kirche mit der Zeit gehen soll. Es werden Allianzen geschlossen und man spürt die Sympathien und Abneigungen deutlich. Der Ehrgeiz geht bei manch einem so weit, dass mit sehr unfairen Mitteln gekämpft wird.
Alle Beteiligten sind authentisch dargestellt. Sie sind nicht nur Kirchenfürsten, sondern auch Menschen mit all ihren Schwächen.

Keine leichte Aufgabe für Kardinal Lomeli. Es ist interessant, wie er zu seinen Informationen kommt und detektivisch die schwarzen Schafe ausmacht. Sein Gewissen hilft ihm letztendlich, zu entscheiden, was er mit dem Wissen macht.

Man ahnt, worauf es hinauslaufen wird, und wird am Ende doch überrascht. Ich fand das Buch glaubhaft, interessant und spannend und kann es nur empfehlen.