Küstenstrich

Der zweite Fall für Nicolas Guerlain. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 400 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3423261021

ISBN-13: 

9783423261029

Erscheinungsdatum: 

22.04.2016

Preis: 

15,90 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 617.631
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3423261021

Beschreibung von Bücher.de: 

Du wirst sehr bald sterben.

»Konnte er, Nicolas Guerlain, wieder als Personenschützer arbeiten ...?«

Drei Warnungen innerhalb einer Woche am Zaun eines exklusiven Anwesens in der Normandie. Der Bedrohte: ein Adliger mit Kontakten zur französischen Regierung. Sein künftiger Beschützer: Nicolas Guerlain, ehemaliger Staatsbediensteter und einer der besten Personenschützer des Landes.

Sein neuer Auftrag führt den charismatischen Nicolas Guerlain abermals in die Nähe seiner Heimatstadt Deauville. Doch noch bevor er die Bekanntschaft seiner Schutzperson machen kann, stößt er auf eine Leiche.

Kriminetz-Rezensionen

Ein neuer Auftrag für Nicolas Guerlain

Ein gutes halbes Jahr ist nach dem ersten Einsatz von Nicolas Guerlain in der Normandie vergangen. Inzwischen lebt er wieder in Paris und sucht nach wie vor nach Julie, seiner verschwundenen Freundin.

Nun hat er einen neuen Auftrag bekommen: Ein Adliger wird in der Normandie bedroht und Nicolas soll das Attentat verhindern, da er zu den besten Personenschützern des Landes gehört. Doch noch bevor er seinen Dienst antreten kann, stößt er auf eine Leiche, die auch noch ausgerechnet im Pont de Normandie aufgehängt wurde. Dies ist erst der Beginn eines Falls mit dem er so nicht gerechnet hat.

Der Autor Benjamin Cors hat nun den zweiten Fall um den Bodyguard Nicolas Guerlain veröffentlicht. Mir hat schon der erste Krimi sehr gut gefallen, denn es wird ein spannender Fall erzählt, der nicht nur einen Hintergrund hat bzw. es eine spannende Geschichte bis zur Lösung des Falls ist. Zwar kommt man auch hier nicht ohne Mord und Totschlag aus, aber es ist trotzdem nicht blutrünstig und somit ein Krimi, wie ich ihn gerne lese.

Ins Buch selber bin ich nicht gut reingekommen, aber auf einmal war es so, als ob ein Schalter umgelegt wurde und ich war völlig in die Geschichte eingetaucht und kam sehr gut voran. Es gibt zwar mehrere Erzählstränge, allerdings sind diese so gehalten dass man alles sehr gut zuordnen konnte und alles zusammen für den Leser ein völlig rundes Bild ergab.

Die Handlung fand ich sehr gut aufgebaut, denn gerade wenn man aus vielen Richtungen auf einen Punkt zugleitet, ist es manchmal etwas unübersichtlich, was aber hier nicht der Fall war. Der Spannungsbogen war wirklich bis zum Schluss erhalten, wobei - eigentlich sind es zwei Bögen. Denn zum einen gab es da den Bogen zum aktuellen Fall von Nicolas und dann noch den, der sich um das Verschwinden von Julie dreht, der auch hier nicht zu Ende ist und im dritten Teil weitergehen wird.

Die Figuren des Kriminalromans waren alle wieder sehr detailliert beschrieben und so konnte man sie sich ganz ohne Probleme vor dem inneren Auge entstehen lassen.
Auch die Handlungsorte fand ich gut beschrieben, wobei ich hier doch das eine oder andere Mal den Atlas zur Hand nehmen musste, um zu schauen, wo genau denn jetzt die Orte sind, um sie besser vor dem inneren Auge entstehen zu lassen.

Den Krimi fand ich auch deshalb interessant, da er eigentlich ein sehr aktuelles Thema behandelt. Nur dass es in Frankreich schon vor Jahren so viele Flüchtlinge gab, war mir so gar nicht bewusst.

Alles in allem hat mir der Krimi sehr gut gefallen und ich hatte ihn innerhalb kürzester Zeit regelrecht verschlungen gehabt. Für das Buch vergebe ich gerne fünf von fünf Sternen.

Spannender Beginn mit sehr aktuellem Thema der Flüchtlingspolitik.

Ich finde allerdings den Krimi teilweise etwas zu brutal. Die Sprache des Autors gefällt mir gut. Es gibt schöne Beschreibungen, sehr bildhaft, aber manchmal etwas langatmig, was den Lesefluss stört.

Die persönliche Geschichte von Nicolas klingt spannend und wirft auch in diesem Buch Fragen auf. Allerdings wirkt es auch gewollt als Cliffhanger, um den Leser zu veranlassen, das nächste Buch zu kaufen. Der Abschluss der Geschichte fehlt dadurch ein bisschen&nbsp...

Daher nur 4 Sterne.