Amazon Preis: 9,99 €
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Lady Liberty

Der Weg in die Freiheit. Roman
Buch
Taschenbuch, 396 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

2919800396

ISBN-13: 

9782919800391

Erscheinungsdatum: 

08.05.2018

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 2919800396

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein fesselnder historischer Roman über eine starke Frau vor der Kulisse der Freiheitsstatue.

Die junge Journalistin Camille St. Laurent schreibt entgegen aller Vorbehalte.

Paris, 1885: Ihre Schwestern mögen in ihren Ehen aufgehen - Camille St. Laurent hat einen anderen Traum. Sie will sich als Journalistin beweisen. Ihre Chance bekommt sie, als der Figaro sie ins ferne New York entsendet. Sie soll über den Aufbau der Freiheitsstatue berichten, dem Geschenk der Franzosen an die Amerikaner. Allerdings unter einem männlichen Pseudonym.

Dass der amerikanische Zeitungsverleger Joseph Pulitzer ihr einen Kollegen zur Seite stellt, irritiert Camille zunächst. Aber allmählich erobert Patrick O'Sullivan mit seinem irischen Charme ihr Herz. Als zwei Morde die Stadt erschüttern und die Spur des Mörders zum Bau der Freiheitsstatue führt, berichten Camille und Patrick als Verbündete gemeinsam darüber. Doch dabei gerät die schöne Französin selbst in Lebensgefahr ...

Kriminetz-Rezensionen

Lady Liberty

Ein wirklich wunderbarer historischer Roman, der uns bis nach Amerika führt. Camille St. Laurent ist die jüngste von 6 Mädchen und lebt bei ihren Eltern in Paris. Während ihre Geschwister alle verheiratet und brave Ehefrauen sind, schwebt Camille ein Leben als Journalistin vor. Von dem Verleger des "Figaro" erhält sie die Möglichkeit, die Freiheitsstatue, die von den Franzosen gestiftet wurde, nach Amerika zu begleiten, wo sie aufgebaut werden soll. Camille soll dann von Amerika aus berichten. Als sie beim Großmogul Pulitzer vorspricht, ist er von ihrer couragierten Erscheinung begeistert und stellt sie dem irischen Journalisten Patrick O'Sullivan zur Seite. Der ist von Camille und ihren emanzipierten Reden nicht gerade begeistert. Doch die beiden verstehen sich im Laufe der Zeit immer besser. Als Camille dann in der Sache von Prostituiertenmorden ermitteln will, gerät sie selbst in Gefahr.

Ein sehr unterhaltsames Buch, das im Jahre 1885 spielt und die ersten Befreiungsversuche der Frauen von Kindern, Küche und Kirche berichtet. Zeitgleich geschehen Morde, so dass das Buch auch ein Krimi mit eingebauter Liebesgeschichte ist. Es wird hier viel von der Freiheitsstatue geschrieben, was geschichtlich vertretbar ist. Wir lernen dabei die Zusammenhänge, die Architekten und die Schwierigkeiten beim Aufbau kennen. Die Namen und Daten rund um die Freiheitsstatue sind fiktiv und am Ende des Buche ist ein Anhang mit historischen Fakten, Figuren und Schauplätzen. Da ich mir eigentlich bisher noch nie über dieses Thema Gedanken gemacht habe, habe ich nun eine Wissenslücke geschlossen und sehr interessante Fakten erfahren. Der Schreibstil der Autorin ist gut verständlich und leicht lesbar. Durch die vielen Handlungen tritt bei keiner einzigen Seite Langeweile auf. Hier wird gekonnt Wahrheit mit Fiktion gemischt, Sachverhalte werden erklärt, sowie eine Liebesgeschichte mit einem Krimi verbunden. Das Buch ist das reinste Lesevergnügen.