Cover von: Leben
Amazon Preis: 14,99 €
Bücher.de Preis: EUR 14.99

Leben

Thriller
Buch
Broschiert, 384 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3453439635

ISBN-13: 

9783453439634

Auflage: 

1 (13.04.2020)

Preis: 

14,99 EUR
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3453439635

Beschreibung von Bücher.de: 

Die Regeln des Überlebens haben sich geändert.

Antilopenherden in Südafrika und Fledermauskolonien auf der Schwäbischen Alb: Weltweit verenden innerhalb kürzester Zeit große Tierpopulationen, ganze Arten sterben in erschreckendem Tempo aus. Experten schlagen Alarm, denn das mysteriöse Massensterben scheint vor keiner Spezies Halt zu machen.

Der junge Pharmareferent Fabian Nowack stößt auf Hinweise, dass selbst der Fortbestand der Menschheit unmittelbar bedroht ist. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, an dessen Ende unsere Erde nie wieder so sein wird wie zuvor.

Kriminetz-Rezensionen

Wahnsinnig spannender Thriller

Klappentext:
Antilopenherden in Südafrika und Fledermauskolonien auf der Schwäbischen Alb: Weltweit verenden innerhalb kürzester Zeit große Tierpopulationen, ganze Arten sterben in erschreckendem Tempo aus. Experten schlagen Alarm, denn das mysteriöse Massensterben scheint vor keiner Spezies Halt zu machen. Der junge Pharmareferent Fabian Nowack stößt auf Hinweise, dass selbst der Fortbestand der Menschheit unmittelbar bedroht ist. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, an dessen Ende unsere Erde nie wieder so sein wird wie zuvor.

Meine Meinung:
Und wieder ist Uwe Laub hier ein hervorragendes Buch gelungen. Nachdem ich schon »Sturm« gelesen habe und total begeistert war, hatte ich natürlich auch große Erwartungen an diese Lektüre. Und natürlich wurde ich nicht enttäuscht. Wieder einmal hat mich der Autor mit dieser Lektüre in den Bann gezogen.

Der Schreibstil ist leicht, locker und flüssig. Die Seiten flogen nur so dahin. Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.

Die Protagonisten wurden sehr gut beschrieben. Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen. Es gab viele unterschiedliche Charaktere, welche bestens ausgearbeitet wurden. Alle Personen waren interessant, egal ob nun liebenswert oder bösartig.

Der Autor hat sich in dieser Geschichte mit sehr aktuellen und brisanten Themen beschäftigt. Allgegenwärtig haben wir es ja auch mit Corona zu tun. Und hier spielt ein anderes Virus eine große Rolle, welches die Menschen in große Gefahr bringt. Pandemie, Klimaveränderung und Artenbedrohung, um all dies geht es. Der Autor hat dies geschickt in die Handlung eingebaut.

Schon allein der Anfang hat mich begeistert und ich konnte einfach nicht mehr aufhören mit lesen. Uwe Laub hat eine sehr beklemmende und beängstigende Atmosphäre geschaffen. In mir war Kopfkino, vor meinen Augen sah ich die toten Tiere und Menschen. Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei. Durch die wahnsinnig fesselnde und packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen. Ich habe mitgefühlt, mitgebangt und mitgelitten. Zeitweise bekam ich es richtig mit der Angst zu tun und mir lief ein eiskalter Schauer den Rücken herunter. Immer wieder gab es unvorhersehbarer Wendungen und Ereignisse. Es war alles sehr beunruhigend und unfassbar. Dadurch blieb es durchweg hochinteressant. Zu keiner Zeit wurde mir langweilig. Auch die ständigen Perspektivwechsel haben mir sehr gut gefallen. So konnte ich mich in die einzelnen Charaktere hinein versetzen und sie verstehen. Vieles in der Geschichte hat mich zum Nachdenken angeregt und für mich war es auch unfassbar, dass es Menschen gibt, die für gewisse Dinge über Leichen gehen. Und auch die illegalen Machenschaften der Pharmaindustrie‎ haben mich schockiert. Viel zu schnell war ich am Ende des Buches angelangt. Der Abschluss endet mit einem genialen Finale. Erwähnenswert ist noch das Nachwort, in dem der Autor über seine Recherchen für diesen Thriller erzählt.

Das Cover finde ich sehr gut gewählt. Es passt perfekt zu dieser Geschichte. Für mich rundet es das brillante Werk ab.

Ich hatte viele atemberaubende und lesenswerte Stunden mit dieser Lektüre. Natürlich vergebe ich glatte 5 Sterne und freue mich schon auf einen weiteren Thriller von Uwe Laub.

Packender Thriller mit erschreckendem Szenario

Erschreckende Bilder vom Aussterben ganzer Tier-Populationen verbreiten sich innerhalb kürzester Zeit um die Welt. Wie von Geisterhand sterben ganze Herden und Kolonien und es scheint jede Spezies in Gefahr. Selbst bei den Menschen verbreitet sich eine ungeklärte Krankheit, die relativ schnell zum Tode führt. Was steckt hinter diesem Phänomen? Der junge Pharmareferent Fabian Nowack stößt auf Hinweise, die ein schnelles Handeln erfordern, um dem Überleben des Homo Sapiens eine Chance zu geben...

Der Autor Uwe Laub konnte mich schon mit seinem Thriller »Sturm« begeistern und so bin ich mit hohen Erwartungen und viel Vorfreude in sein neues Buch gestartet. Nach einigen Seiten hatte mich der Autor auch schon wieder mit seiner neuen packenden Story an das Buch gefesselt. Er erzählt die Geschichte in einem temporeichen und hervorragend zu lesenden Schreibstil, der die Seiten nur so vorbeifliegen und den Thriller zu einem Page-Turner werden lässt. Der Spannungsbogen wird direkt zu Beginn des Buches mit den mysteriösen Todesfällen aufgebaut und im Verlauf mit dem spannenden Szenario auf einem hohen Niveau gehalten. Gerade in Anlehnung an die aktuellen Geschehnisse um den Corona-Virus in unserer realen Welt wirkt die clever konzipierte Geschichte erschreckend authentisch. Zudem erscheint der naturwissenschaftliche Hintergrund sehr gut recherchiert und ermöglicht so einen deutlichen Seitenhieb an unsere heutige Gesellschaft, was den Umgang mit unserer Umwelt anbetrifft.

Aus meiner Sicht ist »Leben« ein hervorragend gelungener Öko-Thriller, der mich zumindest auch ein wenig nachdenklich zurückgelassen hat, da die Geschehnisse durchaus auf vielen Fakten beruhen. Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter und bewerte es mit den vollen fünf von fünf Sternen.