Amazon Preis: EUR 14,50
Bücher.de Preis: EUR 14.50

Lena Halberg - Paris '97

Teil 1 der Lena Halberg Trilogie. Thriller
Buch
Broschiert, 310 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3868411259

ISBN-13: 

9783868411256

Auflage: 

1 (06.02.2015)

Preis: 

14,50 EUR
Schauplätze: 

Krimitags: 

Amazon-Bestseller-Rang: 1.308.807
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3868411259
Beschreibung von Kiki

Neuer Politthriller von Ernest Nyborg: Lena Halberg PARIS '97

Erster Teil einer Trilogie. Was mir unter anderem so gut daran gefallen hat, war dass es eine Hauptprotagonistin gibt. Lena ist eine junge, taffe Journalistin, die sich auch realistisch verhält, mal was anderes. Die Story nimmt mit einem realen Geschehen ihren Anfang. Der Autor verknüpft geschickt verschiedene Verflechtungen von Machenschaften und Zusammenhängen, die wieder zu dem Ausgangsgeschehen führen. Während des Lesens hat man immer das Gefühl, man ist selbst der Wahrheit auf der Spur. Es ist spannend, klug, mitreißend und filmisch geschrieben. Man hat zu keinem Zeitpunkt das Gefühl sich in einer 'fiktionalen Geschichte' zu befinden und der Schreibstil ist herrlich. Schön gebaute ganze Sätze, Sprache ist nun wieder einmal in einem Thriller vorhanden. Von meiner Seite gibt es ein absolut empfehlenswert.

Kriminetz-Rezensionen

Geheime Machenschaften hinter bekannten Fakten

Klappentext:
1997 - Es ist die Nacht von Lady Dianas Tod. In der Nähe der Tragödie stirbt auch ein Fotograf einen mysteriösen Tod. War etwas auf seinem Film, wofür er sterben musste?
Heute - Die Journalistin Lena Halberg stößt bei Recherchen auf unglaubliche Fakten. Sie entdeckt Machenschaften der Waffenlobby, die bis in höchste Regierungskreise reichen. Lena entgeht nur knapp einem Anschlag und erkennt, dass sie nur eine Chance hat: Sie muss ihr Wissen an die Öffentlichkeit bringen, bevor sie selbst zum Opfer wird.

Es handelt sich um eine interessante Geschichte, die das Drama um Lady Diana aufgreift und mögliche illegale Machenschaften hinter diesem Unfall in eine intelligent gebaute Handlung einwebt.
Der Autor nützt bei der Jagd nach den Hintergründen des Geschehens jede Gelegenheit für spannende Wendungen. Das hängt auch unmittelbar mit der Hauptfigur zusammen, die trotz aller Gefahren nicht locker lässt. Einer ihrer Gegenspieler ist ein wirklich mieser US-Senator. Die widerwärtige Art wie er isst, schläft und liebt sind so unsympathisch, dass man ihm nur alles Schlechte wünscht.
Alles in allem ein sehr gelungener Roman. Aufregend, dramatisch und mit viel Liebe zum Detail geschrieben.