Amazon Preis: 13,90 €
Bücher.de Preis: 13,90 €

Der letzte Grund

Krimi
Buch
Taschenbuch , 284 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3865327486

ISBN-13: 

9783865327482

Auflage: 

1 (28.04.2021)

Preis: 

13,90 EUR
Schauplätze: 

Krimitags: 

Amazon-Bestseller-Rang: 204.242
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3865327486

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein versenktes Schiff, ein verschwundenes Gemälde und Spuren in die Vergangenheit.

Das gesunkene Traditionsschiff Sansibar ist eigentlich kein Fall für die Mordkommission, doch unter Deck liegt eine Leiche. Handelt es sich dabei um den vermissten Bootsmann?

Während die Leiche noch geborgen wird, beginnt Hauptkommissarin Doro Weskamp die Ermittlungen. Zunächst scheint die geplante Teilnahme des Seglers an der Hanse Sail ein Motiv zu sein. Wollte das jemand verhindern? Doch dann stößt die Kommissarin auf Spuren aus der Vergangenheit, die mit dem Großvater des Bootsmanns, dem Zweiten Weltkrieg und einem verschollenen Kunstwerk zu tun haben. Und mit ihrer eigenen Generation, der Generation der Kriegsenkel.

Kriminetz-Rezensionen

Kind in den Dünen

Ein altes Segelschiff liegt versenkt im Rostocker Hafen. An Bord ein unbekannter Toter, er ist aber nicht der, den man an Bord erwartet hatte. Doro, die Kriminalhauptkommissarin, hat alle Hände voll zu tun, um ihrem eigenen Anspruch gerecht zu werden. Es gibt so viele Möglichkeiten, so viele Ansätze für das Motiv und so wenig Zeit, denn es ist Hanse Sail. Die Politik macht Druck, vor allem, weil es noch eine zweite, weitaus gefährlichere Baustelle innerhalb der Polizei gibt.

Dieser Krimi war gut, einfach nur gut. Am ersten ist mir aufgefallen, dass der Autor Wert auf Informationen neben der Story legt. Wir erfahren etwas über Schiffe, ihre Vergangenheit und technische Einzelheiten, nicht wichtig für die Geschichte, aber sie runden das Ganze perfekt ab. Genauso ist es mit dem Thema Kriegsenkel und Trauma-Erfahrungen. Es sind nicht viele Informationen, aber genug, damit man neugierig wird und sich vielleicht darüber hinaus informiert. Könnte interessant werden.

Genauso legt er Wert auf den sensiblen Umgang mit allen Figuren in diesem Roman, zumindest habe ich es so empfunden. Der Respekt untereinander, auch die Spitznamen vermitteln einen freundlichen Umgang miteinander. Tote werden nicht anhand ihrer Verletzungen beschrieben, sondern es gab Beschreibungen wie: ein gepflegter Haarschnitt, vor Kurzem rasiert. Es war sehr sensibel und überaus spannend erzählt.

Der Spannungsbogen setzte eine Rückwärtsspirale in Gang, es gab Ursachen in der Vergangenheit, wo Schweigen ein ganz großes Thema war.

Ich hoffe, der Autor schreibt noch mehr Bücher mit Doro Westkamp als Kommissarin.