Cover von: Lost Souls
Amazon Preis: EUR 9,99
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Lost Souls

Horrorthriller
Buch
Taschenbuch, 480 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3426521768

ISBN-13: 

9783426521762

Erscheinungsdatum: 

01.02.2018

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 345.426
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3426521768

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein neuer hochkarätiger Horror-Thriller aus der Feder von Erfolgsautor Thomas Finn Die Archäologin Jessika Raapke ist eben erst mit ihrer Adoptivtochter Leonie nach Hameln gezogen, als man sie bittet, einen unheimlichen Vorfall in der alten Kirche zu untersuchen: Bei Bauarbeiten wurde ein verborgener Sarkophag beschädigt, kurz darauf tötet ein riesiger Rattenschwarm einen der Arbeiter. Jessika findet an dem Sarkophag, der vollkommen leer ist, eine halb zerstörte lateinische Bannschrift mit einem Hinweis auf den sagenumwobenen Rattenfänger. Während Jessika den historischen Hintergründen der Sage um den Rattenfänger von Hameln auf den Grund geht, ereignen sich überall in Hameln unheimliche Rattenübergriffe. Dann ist Leonie plötzlich verschwunden ...

Kriminetz-Rezensionen

Manchmal liebe ich ein bisschen gut gemachten Horror :-)

Die Grundlage für Lost Souls bildet die altbekannte Sage des Rattenfängers von Hameln. Das bietet natürlich auch eine gute Grundlage für jede Menge Informationen zu dieser und anderen Sagen aus der Hamelner Gegend. Ich liebe das ja – spannende Unterhaltung und interessante Informationen aus alten Zeiten. Aber auch das allgegenwärtige Gänsehautfeeling hat mir wirklich Spaß gemacht.

Nicht so nett
Ratten sind nun wirklich nicht meine Lieblingstiere, auch wenn sie sich natürlich üblicherweise nicht so verhalten wie die Ratten in diesem Buch. Aber gerade dieses Verhalten lässt natürlich immer wieder eine wohlige Gänsehaut auf meinen Armen auftauchen :-) Entfernt erinnert die Geschichte an Pattersons “Zoo – Sie werden dich finden”, in dem die Tiere sich ja auch zusammentun, aber durch den Hintergrund der alten Sage finde ich “Lost Souls” etwas spannender und gruseliger.

Bekanntes und Neues
Manches von dem, was in dem Buch vorkommt, kenne ich – allerdings weniger ausführlich. Die Merseburger Zaubersprüche z.B. kenne ich eher von diversen Mittelalterbands wie In Extremo oder Saltatio Mortis. Aber es hat sie gegeben, Jacob Grimm hat sie dann mal veröffentlicht und somit hat man auch wieder den Bogen zum Märchen vom Rattenfänger. Aber anscheinend liegt dem Buch wirklich viel Recherchearbeit zu Grunde und diese Mischung aus Tatsächlichem und reiner Fiktion macht es noch ein bisschen unheimlicher :-) Ach ja – einige Schilderungen, wie die Ratten für Todesopfer sorgen, ist vielleicht nichts für schwache Mägen ...

Gelungene Mischung
Insgesamt fand ich das Buch eine sehr gelungene Mischung aus Fantasy und Horror, mit einer Prise Geschichte. Mir hat Lost Souls wirklich super gefallen. Die gesamte Hörzeit von etwas über 14 Stunden war wirklich durchweg unterhaltsam und spannend. Ich könnte jetzt krampfhaft nach irgendwas Negativem suchen und würde auch sicherlich was finden – will ich aber nicht :-)

Mein Fazit:
Lost Souls ist für mich das Überraschungs-Highlight des Jahres. Spannend, unterhaltsam, temporeich, gruselig und auch ein bisschen lehrreich. Mit hat es viel Spaß gemacht und ich kann es für Liebhaber ebensolcher Geschichten nur weiterempfehlen.