Cover von: Mädchen töten
Amazon Preis: EUR 10,99
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Mädchen töten

Der fünfte Fall für Winterberg, Blanck und Kreuzer. Ein Sylt-Krimi
Buch
Taschenbuch, 384 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3596198836

ISBN-13: 

9783596198832

Auflage: 

1 (23.04.2015)

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 75.523
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3596198836

Beschreibung von Bücher.de: 

Für alle Fans der Insel: Ein neuer Sylt-Krimi mit Gruselfaktor.

Das Supermodel Tess Andres macht Urlaub auf der Insel, um sich von den Fashion Shows in New York zu erholen. Doch nach kurzer Zeit wird sie tot im Watt aufgefunden. Sie trägt ein Brautkleid. Hat die satanistische Sekte etwas damit zu tun, die schwarze Messen am Strand feiert? Noch bevor die Sylter Kommissare Winterberg, Blanck und Kreuzer dem Geheimnis auf die Spur kommen, stürzt der alte Klaas Menken aus dem Fenster. Ein Unfall? Oder gibt es eine Verbindung?

Der fünfte Fall für die Sylter Ermittler Winterberg, Blanck und Kreuzer.

Kriminetz-Rezensionen

Fünfter Fall für das Sylter Ermittlertrio

Klaas Menken meint, er sieht Geister der Vergangenheit, denn er sieht nachts, wie eine junge Frau auf ihrem weißen Pferd den Strand entlang reitet. Nun meint er, dies wäre seine tote Schwester, die ihm da erscheint.

Kurze Zeit später ist er tot und die drei Sylter Ermittler finden schnell heraus, dass es sich hier um Mord handelt und nehmen die Ermittlungen auf. Aber dann wird auch noch eine Frau tot im Watt gefunden, die ein Brautkleid trägt. Nun sind die Ermittler gefragt, um beide Todesfälle aufzuklären und da gibt es auch noch die mysteriösen Morde an Möwen, welche auch gerade verstärkt auftreten.

Die Autorin Eva Ehley hat mit dem Krimi „Mädchen töten“ den fünften Fall um das Sylter Ermittlertrio auf den Markt gebracht. Ich muss gestehen, dass ich schon längere Zeit um die Krimis der Autorin rumgeschlichen bin, allerdings habe ich irgendwie nie den Mut gefunden, einen zu lesen. Nun habe ich es also mit dem aktuellen Krimi versucht und ich habe ihn innerhalb kürzester Zeit gelesen.

Der Einstieg ist mir relativ leicht gelungen und ich war recht schnell in der Geschichte drin.
Nur mit dem Erzählstil hatte ich etwas Probleme, denn im Laufe des Buches waren es „11“ Erzählstränge die man als Leser den richtigen Personen zuordnen musste, um der Handlung folgen zu können. Mir ist schon klar, dass dies ein komplett rundes Bild des Krimis abgegeben hat, doch es ist eben doch etwas mühselig, alles zuzuordnen. Allerdings gab es zu Beginn jedes neuen Kapitels eine Orts-, Datums- und Uhrzeitangabe, was ich dann doch sehr angenehm fand beim Lesen. Sehr gut hat es mir aber auch gefallen, dass alle offenen Fragen, welche im Laufe des Buches aufgetaucht sind, beantwortet wurden.

Als Leser hat es mir auch gefallen, dass man auch etwas aus dem Privatleben der Ermittler erfährt und die so auch menschlicher erscheinen lassen. Es waren auch alle handelnden Figuren bis ins kleinste Detail beschrieben, so dass man sich diese während des Lesens sehr gut vorstellen konnte.

Die Handlungsorte des Krimis waren alle so bildlich beschrieben, so dass man sich diese sehr gut vorstellen konnte. Man hat an den Beschreibungen auch gemerkt, dass die Autorin die Orte kennt, die sie hier beschreibt. Beim Lesen hat man richtig Lust bekommen, die Insel zu besuchen und die Orte mit eigenen Augen zu sehen.

Am Ende des Buches gibt es eine Leseprobe, wodurch man schon eine kleine Ahnung hat, was im sechsten Fall, welcher 2016 erscheint, passieren wird.

Alles in allem hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen und ich bin froh, dass ich endlich ein Buch der Autorin gelesen habe.