Amazon Preis: EUR 9,99
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Maria, Mord und Mandelplätzchen

24 Weihnachtskrimis von Sylt bis zur Zugspitze
Buch

Mit Beiträgen von: 

Taschenbuch, 336 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3426510138

ISBN-13: 

9783426510131

Erscheinungsdatum: 

04.10.2011

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 

Krimitags: 

Amazon-Bestseller-Rang: 346.279
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3426510138

Beschreibung von Bücher.de: 

Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4, dann steht der Mörder vor der Tür! Und das nicht nur in der Nachbarschaft: Gemeuchelt, vergiftet und die Waffe gezückt wird innerhalb ganz Deutschlands - und das zur Weihnachtszeit! Besinnlichkeit war gestern, denn jetzt lehren uns die besten Regiokrimi-Autoren das Fürchten. Sehen Sie sich also vor, wenn es an Heiligabend bei Ihnen an der Haustür klingelt...

Kriminetz-Rezensionen

Adventskalender mit Mord

„Maria, Mord und Mandelplätzchen“ beinhaltet 24 Weihnachtskrimis von Sylt bis zur Zugspitze. Geschrieben haben die Kurzkrimis unter anderem Andreas Föhr, Petra Busch, Ingrid Noll, Friedrich Ani und viele mehr. Dem Leser erwarten sowohl spannende und erschreckende als auch amüsante und mystische Krimis. So sollte eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Mir hat besonders gut gefallen „Und der Schnee rieselt leise“ von Marita Erfurth, da die Geschichte so ungewöhnlich geschrieben war. Jemand sitzt im Auto und beobachtet eine Entführung. Der Beobachter kann nichts tun. Warum, das will ich gar nicht verraten. Das Ende bzw. die Auflösung der Geschichte fand ich grausam erschreckend, nicht weil der Krimi so spannend war, sondern weil es für mich so realistisch war.

Auch die Geschichte „Die Erscheinung des Herrn“ von Petra Busch hat einen ungewöhnlichen Schreibstil bzw. aus welcher Sicht die Geschichte erzählt wird. Das ist mal was anderes.

Gut gefallen hat mir auch „Weihnachten unter Palmen“ von Sabine Thomas. Hier geht es um ein ungewöhnliches Weihnachtsgeschenk, nämlich einen personalisierten Live-Krimi. Ein Live-Krimi, der ein unglückliches Ende hat.

Es gab auch Geschichten, die mir weniger gut gefallen haben, z. B. „Drei Schwestern und ihre Liebe zum Schnee“ von Cornelia Kuhnert, „Alle Jahre wieder“ von Richard Birkfeld oder auch „Die Weihnachtskrähe“ von Regine Kölpin.

Man kann diese Krimis am Stück lesen oder auch gut als Adventskalender für Erwachsene.