Amazon Preis: 9,99 €
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Mein wirst du bleiben

Der zweite Fall für Kriminalhauptkommissar Moritz Ehrlinspiel. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 448 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3426507927

ISBN-13: 

9783426507926

Erscheinungsdatum: 

04.10.2011

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3426507927

Beschreibung von Bücher.de: 

Miriam will ihre Mutter Thea ganz für sich, schon immer, um jeden Preis. Als diese bei einem schweren Unfall das Gedächtnis verliert, geht Miriam ganz in der Pflege auf. Auch wenn Thea von ihrer Tochter nichts mehr weiß. Hauptsache, Thea bleibt immer bei ihr in der Wohnung, dann kann nichts passieren. Dann wird Miriam nicht verlassen. Doch zwei Morde in der Nachbarschaft zerstören das erzwungene Idyll. Dass Hauptkommissar Ehrlinspiel das Leben der Opfer und Nachbarn durchleuchtet, macht Miriam ganz nervös. Als Thea aus ihrem goldenen Käfig ausbricht und in brütender Hitze durch Freiburg irrt, ahnt sie nicht, dass sie in großer Gefahr schwebt ...

Kriminetz-Rezensionen

Spannender Nachfolger

Nachdem mir der 1. Band so gut gefallen hat, mußte der Nachfolgeband auch gleich sein.

Martin Gärtner, 56, Frührentner und Einzelgänger wird in seiner Wohnung tot aufgefunden. In seinem Kühlschrank befindet sich eine Flasche Sekt und Lachs. Hatte er ein Date? Bei der Obduktion ergibt sich, daß er mit Nußöl vergiftet wurde. Wer wußte denn, daß er eine Allergie hat?

Wenige Tage später stürzt die gehbehinderte Rentnerin Hilde Wimmer so unglücklich, daß sie stirbt. Was brachte sie dazu, nachts mit ihrem Rollator die Wohnung zu verlassen?

Ehrlinspiel und Freitag befragen zuerst die Mitbewohner des Hauses. Allen voran die klatschsüchtige Hausmeisterin Zenker und dann das Mutter-Tochter-Gespann Thea und Miriam Roth. Thea hatte nach einem schweren Unfall ein zweijähriges Koma durchlebt, offensichtlich ohne Schaden überstanden und nun hat sie die sehr gläubige Tochter Miriam zu sich genommen und kümmert sich um sie.

Dann passiert ein weiterer Unglücksfall, die Sprechstundenhilfe Gabriele Hofmann wird im Aufzug erstochen. Sie überlebt, befindet sich aber in sehr kritischem Zustand. Gabriele war sehr einsam, alkoholkrank und hat erfolglos um die Aufmerksamkeit von Thea Roth gebuhlt.

Kriminalhauptkommissar Moritz Ehrlingspiel und Hanna Brock, die Journalistin waren schon durch den Debütroman bekannt. Ihre Beziehung wird in diesem Band weiter ausgebaut. Hanna kann es nicht lassen, Moritz zu unterstützen und bringt sich damit selbst in Gefahr. Moritz hat bei mir etliche Sympathiepunkte damit gemacht, daß er sich ausgesprochen tierblieb verhält und sich der Tiere der Verstorbenen annimmt.

Die Autorin hat in diesem Fall die einzelnen Figuren sehr genau beschrieben und mich immer wieder auf falsche Fährten geführt. Der kursiv gedruckte Teil verführt dazu, ständig neue Vermutungen anzustellen und dann doch wieder zu verwerfen. Teilweise war die Story zu langatmig erzählt und das Ende war für mich etwas zu konstruiert.

Mir hat der erste Band besser gefallen, nichtsdestotrotz freue ich mich jetzt schon auf Band 3.