Amazon Preis: 9,95 €
Bücher.de Preis: EUR 9.95

Milenas Verlangen

Der erste Milena-Proháska-Krimi
Buch
Taschenbuch, 300 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3709978548

ISBN-13: 

9783709978542

Auflage: 

1 (01.03.2016)

Preis: 

9,95 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3709978548

Beschreibung von Bücher.de: 

Herbstlicher Provinzblues in der »Blauen Lagune«

Wie ein Magnet zieht das Tankstellenbistro »Blaue Lagune« die verlorenen Seelen an: Milena Proháska, ehemals erfolgreiche Anwältin und Grenzgängerin. Eigenwillige Ermittlungsmethoden kosteten sie ihren Posten. Nun versucht sie, ihre Tochter und sich mit einem Kellnerjob über Wasser zu halten. Ex-Kripo-Kommissar Jean Beringer wurde beim Einsatz gegen einen Drogenboss schwer verletzt. In der »Blauen Lagune« vermutet er dessen Drogenumschlagplatz. Jetzt sinnt er auf Rache. Ronny, ein Jugendlicher aus zerrütteten Verhältnissen. Allabendlich flüchtet er vor der Trostlosigkeit in das Bistro. Als ein verrückter Stalker Milenas Tochter entführt, verbünden sich die drei gebrochenen Charaktere zu einem Trio infernale.

Oleanderduft und rauchende Pistolen - Showdown unter Palmen. Beringer schmiedet seinen persönlichen Vergeltungsplan, der den Sehnsüchten des Ermittlertrios gerade recht kommt: Abenteuer, Rache - und Süden! Der Fall führt sie bis an die mondäne Côte d'Azur: Wärmende Sonnenstrahlen, romantische Straßencafés, schickes Künstlermilieu. Anfangs noch aufregend und berauschend, entpuppt sich die Reise nach Südfrankreich aber schnell als gefährliche Sackgasse: Beringers Schatten der Vergangenheit und unvorhersehbare Ereignisse treiben die Ermittler in die Enge. Und dann werden Milena und Beringer auch noch mit Verlangen ganz anderer Art konfrontiert ...

Tiefgründig und verrucht. Doris Gercke, die legendäre Grand Dame des Kriminalromans, liefert mit »Milenas Verlangen« einen rasanten Kriminalroman: Intelligent und prickelnd, immer mit einem schonungslosen Blick auf die Abgründe der Gesellschaft.

Leserstimmen: »... wunderbar einfühlsam mit einem beeindruckenden, frischen Stil erzählt. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.«

»bis zuletzt spannend«

Kriminetz-Rezensionen

Es ist noch keine Kriminetz-Rezension vorhanden. Schreibe Du die erste Rezension!