Cover von: Mord im Mena House
Amazon Preis: 12,99 €
Bücher.de Preis: 12,99 €

Mord im Mena House

Krimi
Buch
Taschenbuch, 368 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3966983362

ISBN-13: 

9783966983365

Auflage: 

1 (21.05.2020)

Preis: 

12,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3966983362

Beschreibung von Bücher.de: 

Im Mena House Hotel ist nicht alles Gold, was glänzt …

Der spannende Cosy Krimi für Fans von Rhys Bowen.

Ägypten, 1926: Die Amerikanerin Jane Wunderly und ihre Tante Millie besuchen das Mena House Hotel - ein exotisches Juwel im Herzen Kairos, wo Cocktails fließen und mit kleinen Abenteuern die Nachwehen des ersten Weltkrieges zerstreut werden. Dort gastieren die Reichen und Schönen aus aller Welt - leider auch Anna Stainton. Die junge Frau stellt klar, dass sie mit niemandem das Rampenlicht teilen wird - besonders nicht mit Jane. Als ausgerechnet sie diejenige ist, die über die Leiche ihrer unbeabsichtigten Rivalin gebeugt steht, wird Jane allerdings schnell zum Zentrum der Aufmerksamkeit. Sie muss herausfinden wem sie trauen kann und welcher der Gäste ein Motiv für einen brutalen Mord hat. Schnell wird klar, dass hinter der glänzenden Fassade des Hotels mehr Geheimnisse und Gefahren lauern als vermutet …

Kriminetz-Rezensionen

Sehr schöner Wüsten-Krimi

»Mord im Mena House« von Erica Ruth Neubauer habe ich als E-Book mit 285 Seiten gelesen, diese sind in 42 Kapitel eingeteilt. Das Buch ist aus Jane Wunderlys Perspektive geschrieben und spielt im Jahr 1926.

Gleich nach der Ankunft im Mena-House-Hotel gehen Jane und ihre Tante Millie an die Bar. Millie ist bestrebt, Jane zu verkuppeln. Chancen hat sie sofort genügend. Allerdings auch eine harte Konkurrentin in der jüngeren Amerikanerin Anna Stainton, die sich nicht die Show stehlen lassen will und alles versucht, um Jane aus dem Rennen zu bringen. Dabei ist Jane gar nicht auf der Pirsch und will nur den Urlaub und die Sehenswürdigkeiten Kairos genießen. Dann ist Anna tot und Jane hat sie gefunden. Schnell wird sie für die Polizei zur Hauptverdächtigen. Sie beginnt, selbst mehr herauszufinden und hat dabei einen engagierten Helfer, den gutaussehenden und sympathischen Mr. Redvers. Zusammen sind sie ein gutes Team, sie stoßen auf so einige Geheimnisse und bringen sich in gefährliche Situationen.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist spannend und auch etwas humorvoll, gerade bei den Gesprächen zwischen Jane und Redvers. Die Hauptcharaktere sind gut beschrieben. Jane ist eine aufgeschlossene junge Frau, die oft erst spricht und dann denkt. Sie ist praktisch veranlagt und mutig mit ihren Alleingängen. In ihrer Ehe hatte sie es nicht leicht, will sich aber auch nicht von ihrer Tante verkuppeln lassen. Tante Millie scheint ihr Leben zu genießen und kümmert sich nicht weiter um Jane, was ich natürlich nicht so toll fand. Aber auch dafür hatte sie gute Gründe.

Auch die Herren sind gut beschrieben, einige sehr sympathisch, andere weniger. Alle umweht der Hauch eines Geheimnisses.

Das Mena-House-Hotel ist ein wahrer Luxustempel, sehr bildhaft dargestellt. Man fühlt sich beim Lesen wie im Urlaub. Sehr interessant auch die Ausflüge zu den Pyramiden und anderen Attraktionen in der Wüste.

Das Lesen hat mir viel Spaß gemacht und ich würde gerne mehr von Janes Miss-Marple-Aktionen lesen, vielleicht wieder zusammen mit Redvers.

Das Cover ist sehr schön mit der eleganten jungen Frau im Vordergrund und hinter ihr das Hotel.