Cover von: Mord mit spitzer Feder
Amazon Preis: EUR 9,99
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Mord mit spitzer Feder

Der vierte Fall für Jessica Campbell
Buch
Taschenbuch, 420 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

340417335X

ISBN-13: 

9783404173358

Auflage: 

1 (11.03.2016)

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 33.736
Amazon Bestellnummer (ASIN): 340417335X

Beschreibung von Bücher.de: 

Idyllisch liegt das herrschaftliche Glebe House mitten am Fluss. Erst kürzlich ist der Schriftsteller Neil Stewart hier eingezogen. Die Idylle wird jedoch rasch getrübt, als die Leiche einer jungen Frau angeschwemmt wird. Neil kennt sie nur zu gut. Sie war die Bedienung in einer Gaststätte, in der der?

Weston St Ambrose Autorenzirkel das Ende eines Schreibkurses gefeiert hat, eines Kurses, den Neil gehalten hat. Jedes Mitglied scheint ein Motiv für den Mord zu haben. Jessica Campbell beginnt zu ermitteln.

Kriminetz-Rezensionen

Schön geschriebener Krimi

Wer englische Landidylle liebt, dem wird dieses Buch sofort an Herz wachsen. Der Schriftsteller Neil Steward hat mit seiner Frau den alten Landsitz Glebe House gekauft, weitab vom Lärm der Stadt. Da es seit Tagen regnet, herrscht überall Hochwasser. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als am Anlegesteg hinter dem Haus eine Leiche angespült wird. Wie es sich herausstellt, kennt Neil die junge Frau. Es ist die Kellnerin von einem Pub, in dem er mit dem Schriftstellerverband beim Essen war.

Nun beginnen die Ermittlungen, die von Jess Campbell und Ian Carter geführt werden. Die Vernehmungen werden auf alte englische Art geführt, man lernt dadurch die einzelnen Personen des Schriftstellerverbandes und deren Eigenheiten sehr gut kennen. Auf den Gutsbesitzer Murchison wird auch sehr viel Augenmerk gelenkt, da dieser auch zugleich Besitzer des Pubs ist, in dem das Mädchen tätig war. Man hat bei den Verhören so manche Person in Verdacht, die aber dann wieder durch eine/n anderen Verdächtigen verworfen wird.

Es wird auch auf das Privatleben und dessen Schwierigkeiten von Carter eingegangen. Zudem ist der Vater des Mädchens ein bekannter Krimineller, der gerade im Gefängnis ist. Aber da er bald seine Strafe abgesessen hat, hat man Angst, dass er Selbstjustiz betreibt,

Ein sehr schön geschriebener Krimi. Hier wird ständig im Regen ermittelt, die Personen sind immer von Nässe durchweicht. Es ist schon das vierte Buch in dieser Serie von Ann Granger. Nur eines sei noch verraten: An diesen Täter und an dieses Motiv hätte wohl keiner geglaubt.