Cover von: Mordseekrabben
Amazon Preis: EUR 9,95
Bücher.de Preis: EUR 9.95

Mordseekrabben

Der zweite Fall für Thies Detlefsen. Ein Inselkrimi
Buch
Taschenbuch, 272 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3423215151

ISBN-13: 

9783423215152

Erscheinungsdatum: 

01.06.2014

Preis: 

9,95 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 34.866
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3423215151

Beschreibung von Bücher.de: 

Mord auf Amrum: Der zweite Fall für Dorfpolizist Thies Detlefsen Für Dorfpolizist Thies Detlefsen aus dem nordfriesischen Örtchen Fredenbüll steht der Sommerurlaub an. Wie jedes Jahr geht es mit der ganzen Familie nach Amrum rüber. Ehefrau Heike freut sich auf die Wellness-Pension, doch dort entdecken die Zwillingsmädchen gleich mal einen toten Golfspieler im blau-weißen Friesenbett ihres Zimmers. Noch ehe Thies die Dienstmütze aufsetzen kann, ist die Leiche wieder verschwunden. Gibt es den Toten wirklich oder regt die Hitchcock-Reihe im Inselkino die Fantasie zu sehr an? Da tauchen zwei weitere Tote auf: Touristikchef Heiner Griepenstroh und der reiche Bauunternehmer Pohlmann überleben die feuchtfröhliche Stammtischrunde in der Edelkneipe »Kombüse« nicht. Das kann nur eines bedeuten: Ein Serienmörder geht um auf der Nordseeinsel!

Kriminetz-Rezensionen

Ermittlungen auf Amrum

Dorfpolizist Thies Detlefsen macht mit seiner Familie Urlaub auf der Insel Amrum. Gleich am ersten Tag des Urlaubs liegt im Bett der Detlefsens eine Leiche. Wie soll es anders sein, wittert Thies natürlich gleich einen Kriminalfall, allerdings will ihm keiner glauben.

Aber als der nächste Tote auf der Insel gefunden wird, nimmt Thies sofort die Ermittlungen auf und informiert auch die Kieler Mordkommission. Die passt allerdings Heike gar nicht und eine Ehekrise steht wohl ins Haus.

Dies ist der zweite Kriminalroman um den Polizisten Thies Detlefsen den der Autor Krischan Koch geschrieben hat. Allerdings spielt die Handlung diesmal auf Amrum, ansonsten ist eigentlich alles so wie man es von „Rote Grütze mit Schuss“ kennt.

Der Erzählstil hat mir gut gefallen und man konnte der Handlung gut folgen. Man sollte allerdings Komik mögen, denn in diesem Krimi wird doch einiges etwas sehr überzogen dargestellt.

Ich hatte schon meine Probleme mit dem Cover des Buches, denn auch wenn eigentlich alles auf den ersten Blick stimmig scheint, so passt doch der Leuchtturm nicht zur Insel Amrum denn dies ist Westerhever Sand und steht auf der Halbinsel Eiderstedt. Hier hätte vielleicht der Verlag doch etwas mehr auf die Details achten können.

Einen Spannungsbogen gab es auch, welcher auch bis zum Schluss erhalten war, auch wenn man eigentlich schon sehr bald wusste, wer der Täter ist.

Man kann es mögen oder nicht, aber mir hat es nicht wirklich gefallen, das immer wieder der Vergleich mit den Hitchcock- Filmen aufkam, denn dies war sowas von gewollt und hat dem Krimi leider etwas von seiner Eigenheit genommen.

Die Handlungsorte waren gut beschrieben und man konnte sich diese auch vor seinem inneren Auge entstehen lassen. Wer noch nie auf Amrum war, der wird es sich jetzt doch mal überlegen.

Die handelnden Figuren waren so detailgetreu und ausführlich beschrieben, so dass man sich diese während des Lesens gut vorstellen konnte.

Alles in allem konnte mich der Krimi nicht so ganz überzeugen, was ich ehrlich Schade finde, doch für mich war alles zu sehr vorhersehbar.

Mordseekrabben

Thies ist wieder da... Ich habe ja den Vorgänger "Rote Grütze mit Schuss" schon förmlich inhaliert. Mit "Mordseekrabben" erging es mir nicht viel anders: Die Seiten flogen nur so dahin, und schwupps, war's dann auch leider schon wieder zu Ende...

Man kann "Mordseekrabben" lesen, ohne den Vorgänger zu kennen, es sind beides in sich abgeschlossene Geschichten. Trotzdem, solltet ihr "Rote Grütze mit Schuss" nicht kennen, holt dieses einfach nach, empfehlen kann ich alle beide, denn alle beide sprudeln nur so vor Spannung und Witz.

Urlaub steht an, und das mit der ganzen Familie. Thies, Heike und ihre Zwillinge verbringen ihren Urlaub (wieder) auf Amrum, also fast zuhause, was Heike nicht wirklich passt *gg*. Dennoch freut sie sich auf die Wellness-Pension, doch dort entdecken die Zwillingsmädchen gleich mal einen toten Golfspieler im blau-weißen Friesenbett ihres Zimmers. Noch ehe Thies die Dienstmütze aufsetzen kann, ist die Leiche wieder verschwunden. Gibt es den Toten wirklich oder regt die Hitchcock-Reihe im Inselkino die Fantasie zu sehr an? Da tauchen zwei weitere Tote auf....

Es geht heiß her auf der Insel, und mittendrin Thies mit seiner Familie... die Zwillinge find ich einfach drollig, die kommen ganz nach ihrem Vater, und ermitteln auch fleißig mit, zum Leidwesen von Heike :)
Wir haben viele Bekannte Gesichter, aber auch Neue kommen dazu, es werden alle Personen sehr gut beschrieben, man hat zu jedem ein Bild, auseinander halten kann man sie auch problemlos.

Amrum, eine sehr schöne Insel, bei den Beschreibungen die wir lesen dürfen, hat man wirklich das Gefühl, vor Ort zu sein. Kopfkino einfach laufen lassen.

Der Autor hat einen angenehmen Schreib- und Erzählstil, die Geschichte lässt sich flüssig lesen, die Kapitelaufteilung ist super, dadurch das es keine langen Kapitel sind, liest man das Buch dann doch fast in einem Rutsch weg. Die 270 Seiten wurden in 36 Kapitel unterteilt.
Lesen tun wir aus verschiedenen Perspektiven, das macht die ganze Geschichte spannend.

"Mordseekrabben" ist ein schöner Inselkrimi, indem viel Witz und Charme steckt .... einfach selber mal Lesen und abtauchen in die chaotische Welt von Thies...ich find sie herrlich :)