Cover von: Mordseeluft
Amazon Preis: 10,00 €
Bücher.de Preis: EUR 10.00

Mordseeluft

Ein Borkum-Krimi
Buch
Taschenbuch, 320 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3404179765

ISBN-13: 

9783404179763

Auflage: 

1 (27.03.2020)

Preis: 

10,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3404179765

Beschreibung von Bücher.de: 

Eine perfekt gegarte Leiche in der Strandsauna? Nicht gerade das, was Caro Falk sich von ihrer Kur auf der Insel Borkum erwartet hat. Wattspaziergänge, Robbengucken und jede Menge erholsame Langeweile waren ihr eigentlicher Plan.

Trotzdem ist sie empört, als die örtliche Polizei den Fall einfach zu den Akten legen will. Zusammen mit Türsteher Jan und Schwiegervater Hinnerk beginnt Caro notgedrungen selbst zu ermitteln. Und schon bald müssen Polizei und Mörder sich verdammt warm anziehen …

Kriminetz-Rezensionen

In der Sauna wartet der Tod

Caro Falk kurt auf Borkum. Schon bei der Erstuntersuchung fällt ihr der Chef der Kurklinik, Dr. Schäfer, nicht grade angenehm auf. Trotzdem hätte sie ihn nicht gern gegart und gesotten in der Strandsauna gefunden! Wie es scheint, geht die örtliche Polizei von einem Unfall aus, das entspricht ganz und gar nicht Caros Wahrnehmung und so beginnt sie auf eigene Faust zu ermitteln, aber nicht ganz allein. Jan Akkermann, wohlgeformter Türsteher der Borkumer Disco und Strandyogalehrer, steht ihr zur Seite.

Dabei hätte Caro genug eigene Probleme und müsste nicht noch andere suchen. Die Scheidung von ihrem notorisch untreuen Ehemann ist zu einem schmutzigen Rosenkrieg ausgewachsen. Sie steht nun mit ihrem Sohn und ohne Geld da. Aber ihr Temperament und ihre Energie sind nur zeitweise verloren gegangen. Der Fall bringt eine ganz neue Caro zum Vorschein.

Wer sich dachte, eine Borkumer Mutter-Kind-Kurklinik ist ein höchst beschauliches und gar langweiliges Umfeld, hat sich getäuscht. Es geht hoch her zwischen Gruppentherapie und Walking und Caro steckt mit ihren Ermittlungen mittendrin. Das ist wirklich höchst vergnüglich zu lesen und auch das Mitraten macht so richtig Spaß. Ich habe lange spekuliert und die Spuren die Emmi Johannsen legt, sind ziemlich tricky. So war auch die Auflösung tatsächlich noch eine Überraschung für mich.

Bei Lesen bekam ich ein wunderbares Insel-Feeling. Hätte ich noch im Hintergrund Wellengeräusche gehört, wäre ich komplett abgetaucht. Der angenehm lockere Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Der Krimi punktet mit Spannung und viel Humor, es gab einige Szenen, die ich wohl nicht mehr aus dem Kopf bekomme. So werde ich in Zukunft bei Buffets die gebratenen Hühnerbeinchen meiden.

Da ich Borkum aus Inselurlauben kenne, war das Lokalkolorit noch ein besonderes Tüpfelchen auf dem i. Die Strandsauna, der Leuchtturm, die Kurklinik – das sind alles Orte, bei denen meine Erinnerung die passenden Bilder liefert. So fühlte sich das Lesen wie ein kleiner Urlaub an. Grade jetzt, wo wir alle in der Wohnung festsitzen und Reisepläne in weiter Ferne sind, war das Buch ein kleiner Lichtblick für mich.

Spannend-witzige Ermittlungen auf Borkum

Caro Falk ist in Trennung von ihrem Ehemann und geht mit Sohn Justus auf eine Mutter-Kind-Kur auf Borkum. Doch neben Gesprächsgruppe und sonstigen Anwendungen gibt es gleich eine Überraschung für sie: In der Strandsauna findet Caro morgens den toten Chefarzt der Klinik vor. Da die Polizei von einem Unfall ausgeht, macht sich Caro so ihre eigenen Gedanken. Und zusammen mit ihrem Schwiegervater Hinnerk und mit Türsteher Jan beginnt sie zu ermitteln. Es gibt so einiges, was sie da herausfindet …

Obwohl Caro ihre eigenen Probleme hat – frisch getrennt, enttäuscht von einem Ehemann, der sie hintergangen hat, ohne Geld und ohne Beruf -, stürzt sie sich begeistert in die Ermittlungen um den toten Chefarzt der Klinik, denn da scheint so einiges nicht zu stimmen. Dafür hat sie ein besonderes Näschen, das erkennt der Leser schnell. Mit viel Situationskomik (die Möwe, die sie gleich zu Beginn der Fahrt nach Borkum gleich zweimal trifft, ist hier nur der Anfang) und viel Humor erzählt die Autorin Christine Drews unter ihrem Pseudonym Emmi Johannsen einen eher unblutigen, dafür aber spannenden und witzigen Krimi rund um die Nordseeinsel Borkum, so dass man beim Lesen nicht nur begeistert miträtselt, sondern noch eine gute Schippe Urlaubsgefühl erhält. Der Plot ist gut ausgefeilt, und so habe ich mich mit Vergnügen auf Coras Ermittlungen einlassen können.

Mich hat das Buch gleich auf den ersten Seiten begeistern können, das hat sich durchgehalten bis zur letzten Seite. Nun bin ich schon neugierig auf weitere Ermittlungen mit Cora Falk und Jan Akkermann … Deshalb gibt es von mir selbstverständlich alle 5 möglichen Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung.