Cover von: Und morgen du
Amazon Preis: 16,99 €
Bücher.de Preis: EUR 16.99

Und morgen du

Der erste Fall für Fabian Risk. Kriminalroman
Buch
Broschiert, 560 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3471351051

ISBN-13: 

9783471351055

Erscheinungsdatum: 

12.09.2014

Preis: 

16,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3471351051

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein Klassenfoto, drei Tote. Wer wird der nächste sein?

Helsingborg, Südschweden. Kommissar Fabian Risk ist gerade in sein idyllisches Heimatstädtchen zurückgekehrt. Er möchte endlich mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Doch dann wird in seiner alten Schule eine brutal zugerichtete Leiche gefunden. Daneben liegt ein Klassenfoto. Darauf abgebildet ist Risks alte Klasse, das Gesicht des Mordopfers mit einem Kreuz markiert. Und das ist erst der Beginn einer Mordserie, bei der der Mörder Risk und seiner Familie immer näher kommt.

Kriminetz-Rezensionen

Und morgen du

Inhalt:

Kommissar Fabian Risk ist gerade in seine idyllische Heimatstadt zurückgekehrt. Er möchte mehr Zeit mit seinen Kindern verbringen und seine Ehe zu retten. Doch dann wird in seiner alten Schule eine brutal zugerichtete Leiche gefunden. Neben der Leiche liegt ein altes Klassenfoto. Darauf abgebildet ist Risks alte Klasse, das Gesicht des Mordopfers ist mit einem Kreuz markiert. Das ist erst der Beginn einer Mordserie, bei dem der Mörder Risk und seiner Familie immer näher kommt.

Meine Meinung:

Dieses Buch war mal wieder ein Volltreffer für mich. Ich mag diese skandinavischen Autoren sehr gerne. Der Schreibstil war sehr flüssig und spannend zu lesen und auch der Hauptprotagonist Fabina Risk war sehr sympathisch. Er ist ein interessanter Charakter, vielleicht nicht für jeden auf anhieb sympathisch, aber hat die Fähigkeit mit einer gewissen Ruhe den Fall anzugehen.

Man ist relativ schnell in der Story ohne am Anfang groß in die Privatsphäre der Personen abzuschweifen und verfolgt gespannt die Ermittlungen. Diese sind aber nicht langweilige sondern sehr lebhaft geschildert. Die Geschichte verläuft in verschiedenen Handlungssträngen und auch die Personen sind übersichtlich. Man lernt auch den Täter kennen, da es immer Rückblenden von dem Tagebucheinträgen gibt. Was mir auch gut gefallen hat, waren die überschaubare Anzahl der Personen, somit kam ich auch nicht durcheinander. Der Autor hat hier ein wichtiges Thema miteingebaut und natürlich spielt auch hier wie in vielen Thrillern die Vergangenheit eine große Rolle.

Fazit:
Mir hat diese Buch sehr gut gefallen. Das ist mal wieder ein Thriller, der einen nicht mehr loslässt.Ich freue mich schon auf weitere Bücher von Stefan Ahnhem.

Dieses Buch bekommt 5 Sterne von mir