Cover von: Nebelmord
Amazon Preis: 10,99 €
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Nebelmord

Island-Thriller
Buch
Taschenbuch, 400 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

359603065X

ISBN-13: 

9783596030651

Auflage: 

2 (20.10.2014)

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 359603065X

Beschreibung von Bücher.de: 

Sie ist Ingenieurin. Sie ist Schriftstellerin. Sie ist Isländerin.

Yrsa Sigurdardóttir ist Islands Nummer1 - Bestsellerautorin.

Plötzlich fiel ihm wieder ein, wie der Traum endete. Sie waren ursprünglich vier Reisende gewesen. Aber nur zwei kehrten an Land zurück. Nur dumm, dass er sich nicht erinnern konnte, ob er selbst einer von ihnen gewesen war.

Die Leuchtturminsel war ein winziger Punkt in den eiskalten und aufgewühlten Wellen des Atlantiks. Hier, auf dieser winzigen Schäre vor Islands Südküste, würden sie einen Tag und eine Nacht verbringen. Doch in dieser ersten Nacht tobt ein Unwetter, und am nächsten Morgen ist einer von ihnen verschwunden. Zur gleichen Zeit verschwindet in Reykjaviík eine Familie Der Island-Thriller von Yrsa Sigurdardóttir hat alles, was eine nervenzerreißende Lektüre braucht: typisches Island-Flair, spektakuläre Kulisse und eine aufwühlende Geschichte.

Kriminetz-Rezensionen

Passend zum trübseligen Wetter ...

... war dieser Islandkrimi im Dezember zu lesen.

Es gibt 3 Handlungsstränge, die parallel erzählt werden: vier sich fremde Menschen verbringen zwei Tage auf einer winzigen Schäreninsel vor Islands Küste. Die Stimmung ist feindlich und absolut klaustrophobisch auf der winzigen Insel. Nach einer eiskalten Nacht ist einer der vier zu Tode gekommen.

Der zweite Handlungsstrang beschreibt eine isländische Familie, die nach einem Haustausch-Urlaub aus den USA zurückkehrt und seltsame Vorkommnisse feststellt: die amerikanische Familie, mit der die Isländer das Haus tauschten, ist offenbar verschwunden, alles ist sehr mysteriös und bedrohlich.

Schließlich gibt es noch die Polizistin Nina, die den Selbstmordversuch ihres nun komatösen Mannes nicht verkraften kann und wegen einer Anzeige gegen einen Kollegen ins Archiv der Polizei strafversetzt wird. Dort soll sie alte Fälle recherchieren....

Und für den Leser tun sich langsam, ganz langsam, die Zusammenhänge zwischen den drei Handlungssträngen auf.

Das alles atmet viel isländisches Lokalkolorit, man kann sich das Leben in Reykjavik sehr gut vorstellen. Dabei bleibt der Krimi spannend, auch wenn es - wie ich finde - einige Logikfehler gibt, was allerdings der Spannung keinen Abbruch tut.

Ein guter Krimi, den man unbedingt im Winter lesen sollte!