Cover von: Neumond
Amazon Preis: EUR 9,99
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Neumond

Der dritte Fall für Otto Morell. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 368 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3596192226

ISBN-13: 

9783596192229

Auflage: 

1 (12.12.2013)

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 263.381
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3596192226

Beschreibung von Bücher.de: 

Im dichten Schneetreiben von St. Gröben sucht Chefinspektor Otto Morell ein Phantom.

Der dritte Fall für Chefinspektor Otto Morell Dunkel ist es in einer Neumondnacht und gefährlich. Der kleine Patrick ist fest davon überzeugt, dass in dieser Nacht ein böser Tatzelwurm an seinem Fenster vorbeigeschlichen ist. Doch am nächsten Morgen findet man in der Selbstmörderschlucht keinen Wurm, sondern eine Leiche. Für Chefinspektor Otto Morell eine perfekte Ausrede, um nicht Skifahren zu müssen. Als kurz darauf ein Skelett in einer Höhle gefunden wird, stellen sich jedoch plötzlich ganz andere Fragen. Ein phantastisch spannender Fall für Chefinspektor Otto Morell in einer wahrlich gruseligen Umgebung.

Kriminetz-Rezensionen

Ein Regionalkrimi zum Schmunzeln

Chefinspektor Otto Morell und seine Begleiterin wurden zu einem Skiurlaub nach St. Gröben eingeladen. Die Gruppe kennt sich aus der Vergangenheit und sie haben schon einiges gemeinsam erlebt. Der Sohn ihrer Pensionswirtin ist Autist und liebt Märchen. Am Morgen erzählt er von einem Tatzelwurm, den er nachts gesehen hat. Er hat nun den Ehrgeiz den Tatzelwurm zu finden, der die Goldmarie getötet hat.

Sabine Weigl, eine junge Krankenschwester ist in eine Schlucht gestürzt. Sie hat zwar einen Abschiedsbrief hinterlassen, aber ihre Freundin glaubt nicht an einen Suizid. Kurz darauf finden einige Teenager ein weibliches Skelett in einem Bunker. Mit der Aufklärung dieser beiden Vorfälle ist die örtliche Polizei schlichtweg überfordert. Da der Trubel in dem Urlaubsort und Sport nicht zu den Leidenschaften von Otto Morell gehören, läßt er sich gerne von der örtlichen Polizei in die Ermittlungen einspannen. Während er den Rest der Gruppe zum Skifahren schickt, hört sich Otto Morell bei den früheren Freunden und an der Arbeitsstelle von Sabine Weigl, einem abgelegenen Sanatorium, um. Tatkräftig unterstützt ihn dabei die Plaudertasche Oliver, ein angehender Polizist. Er kennt alle Leute im Ort und ist mit den meisten verwandt oder zumindest freundschaftlich verbunden.

Dies war mein erstes Buch der Autorin, aber bereits der 3. Fall von Otto Morell. Auch ohne Vorkenntnisse liest sich dieses Buch flüssig und angenehm. Die Spannung war für mich bei diesem Regionalkrimi kein so wichtiges Kriterium, es ist auch kein blutiger Krimi, dafür kann man sehr oft schmunzeln. Die Figuren werden so gut mit allen ihren Eigenheiten, Ecken und Kanten beschrieben, man kann sich dieses Dorf mit seinen Bewohnern und Urlaubern bildhaft und lebendig vorstellen.

Für mich ein unterhaltsamer Krimi. Er hat mir so gut gefallen, daß ich mir gleich die beiden Vorgängerbände bestellt habe.