Cover von: Neuschnee
Amazon Preis: 15,00 €
Bücher.de Preis: 15,00 €

Neuschnee

Thriller
Buch
Broschiert, 432 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3328104925

ISBN-13: 

9783328104926

Auflage: 

1 (27.12.2019)

Preis: 

15,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3328104925

Beschreibung von Bücher.de: 

War es ein Unfall? Oder doch nur ein Mord unter Freunden?

Winter in den schottischen Highlands: Neun Freunde verbringen den Jahreswechsel in einer abgelegenen Berghütte. Sie feiern ausgelassen, erkunden die eindrucksvolle Landschaft und gehen auf die Jagd - doch was als ein unbeschwerter Ausflug beginnt, wird bitterer Ernst, als heftiger Schneefall das Anwesen von der Außenwelt abschneidet. Nicht nur das Gerücht von einem umherstreifenden Serienmörder lässt die Stimmung immer beklemmender werden, auch innerhalb der Gruppe suchen sich lang begrabene Geheimnisse ihren gefährlichen Weg ans Licht. Dann wird einer der Freunde tot draußen im Schnee gefunden. Und die Situation in der Hütte eskaliert …

Der internationale Bestseller - nun endlich auch in Deutschland!

Kriminetz-Rezensionen

Es brodelt unter der Oberfläche

Eine Gruppe von alten Freunden wollen auf einer abgelegenen Berghütte in den schottischen Highlands gemeinsam Silvester feiern. Sie feiern und jagen und genießen die winterliche Landschaft. Ergiebiger Schneefall sorgt dafür, dass sie von der Außenwelt abgeschnitten sind. Während man aufeinander hockt, wird über vieles geredet. Das Gerücht von einem Serienmörder in der Gegen kommt auf und Geheimnisse drängen ans Licht. Die Stimmung wird immer beklemmender. Als dann einer von ihnen tot im Schnee aufgefunden wird, eskaliert sie Situation.

Das Thema ist an sich nicht neu. Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen. Es wird aus unterschiedlichen Perspektiven berichtet. Dieser Thriller verläuft allerdings etwas langatmig, erst zum Schluss kommt Spannung auf.

Die Protagonisten haben zwar diesen Ausflug unternommen, um gemeinsam Silvester zu feiern, und sie kennen sich auch schon lange, aber irgendwie ist da keine echte Verbindung, kein gemeinsames Interesse. Alle scheinen eine Maske aufzuhaben, die zwar ein freundliches Gesicht zeigt, aber auch vieles versteckt. Die Freunde haben ihre Geheimnisse und es ist eine spannungsgeladene Atmosphäre. Mir fehlt trotzdem ein wenig die Tiefe bei der Darstellung der Charaktere. Es war mir auch niemand sympathisch.

Wir wissen zwar sehr früh, dass es einen Toten gibt, doch wer diese Person ist, bleibt bis zum Schluss verborgen.

Mir hat bei diesem Thriller ein wenig der Thrill gefehlt, obwohl es durchaus spannend wurde.

Neid und Missgunst

Inhalt:
Eine Clique verbringt Silvester in einem Cottage in den schottischen Highlands. Sie gehen auf Entdeckungstour, veranstalten eine Jagd und feiern ausgiebig zusammen. In der Silvesternacht kommt es zu heftigem Schneefällen und die Freunde werden von der Außenwelt abgeschnitten. Doch die fröhliche Stimmung droht nach und nach zu kippen. Als einer von ihnen tot aufgefunden wird, stellt sich schnell heraus, dass es sich um Mord handelt.

Meinung:
Die Idee für diese Story ist sicherlich nicht neu, es gab schon mehrere Thriller in dieser Art. Trotzdem habe ich mich aufgrund des angenehmen und fesselnden Schreibstils gut unterhalten gefühlt. Die Story springt aus der Gegenwart in die 3 Tage zurückliegende Vergangenheit, sie wird erzählt aus Sicht der einzelnen Protagonisten und der Leser erfährt hier ihre Lebensgeschichte. Jeder scheint ein Geheimnis zu haben. Dadurch kristallisiert sich beim Leser immer wieder ein möglicher Verdächtiger heraus.

Interessant an diesem Aufbau des Thrillers finde ich, dass der Leser zwar früh erfährt, dass es eine Leiche gibt, aber erst spät um wen es sich handelt.

Das Ende war für mich unerwartet aber gut durchdacht.

Fazit:
Eine Story, die etwas Anlauf braucht um spannend zu werden, aber durchaus lesenswert.