Nur die Ostsee weiß die Antwort

Ostsee-Krimi
Buch
Taschenbuch, 330 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3961521999

ISBN-13: 

9783961521999

Erscheinungsdatum: 

07.03.2016

Preis: 

12,80 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3961521999

Beschreibung von Bücher.de: 

Dunkle Wolken über Greifswald. Im vornehmen Seniorenheim St. Nicolai wird eine Bewohnerin tot aufgefunden. Wenig ungewöhnlich, findet Hauptkommissar Peter Vollmer von der Kripo Anklam, doch der Befehl von oben lautet: ermitteln, mit allen Kräften, aber diskret.

Kurzerhand wird Kollegin Grit Loch undercover ins Seniorenheim eingeschleust - nach dem Wiedereinstieg ihr zweiter Fall und die Bewährungsprobe. Schnell wird ihr klar: Der schöne Schein von St. Nikolai trügt. Doch welche Aussagen sind Tatsachen, was ist Einbildung der dementen Herrschaften? Und wer hat letztendlich Interesse daran, dass eine erschreckende Wahrheit nicht ans Licht kommt ...?

Hinweis: Neuauflage des ursprünglich am 07.03.2016 bei C.W. Niemeyer erschienenen Titels.

Kriminetz-Rezensionen

Mord oder kein Mord das ist hier die Frage ?

Herbst in Greifswald. In der noblen Seniorenresidenz St. Nicolai wird die Bewohnerin Klara Bismarck tot aufgefunden. Der Chef der Kripo, Jo Meier, ist beunruhigt, schließlich lebt seine Schwiegermutter dort, deshalb möchte er auch, dass Peter Vollmer (Piwi) und sein Team dort recherchieren. War es nun Mord oder doch nicht, das soll vor Ort geklärt werden. Denn Pascal, der FSJ Mann, hat die Tote mit einem Kissen auf dem Gesicht vorgefunden. Grit Loch, die man in das Archiv im Keller strafversetzt hat, soll undercover, als Heimbewohnerin getarnt, eingeschleust werden. Schnell wird klar, das noble Haus ist wohl doch nicht so nobel, denn es verschwinden angeblich Leute. Ist das so oder ist das nur ein Hirngespinst von Edith Wießner, der dementen Nachbarin? Und so gibt es den einen oder anderen Verdächtigen. Außerdem hat Piwi private Probleme, die auch bei den Ermittlungen teilweise schaden werden. Jedoch dann kommt Grit immer mehr der Wahrheit auf die Spur, bis es für sie selbst sehr gefährlich wird.

Meine Meinung:
Leider habe ich mich mit diesem Krimi nicht so leicht getan: Er war sehr langatmig, teilweise auch etwas verwirrend und der Humor war jetzt auch nicht immer so meiner. Auch die Spannung hat mir total gefehlt, sie kam nur am Ende etwas auf und das war mir für einen Krimi definitiv zu wenig. Die unterschiedlichen Charaktere des Teams und der Bewohner hat der Autor sehr gut wiedergegeben, allerdings waren auch da manche Charaktere nicht so mein Fall, z.B. Stinke Fritze. Schade fand ich, dass der Autor was das Team anbelangt nicht eine kleine Rückblende zum ersten Band gemacht hat, denn öfters konnte ich mit den einzelnen Problemen des Teams wenig anfangen, da mir der Inhalt des ersten Buches fehlte. Ich finde, da sollte man Leser, die das andere Buch nicht kennen, besser aufklären, statt auf das Buch zu verweisen. Manchesmal hatte ich das Gefühl, als wenn der Autor zu viel in dieses Buch reinpacken wollte, dadurch wurde es für mich ab und zu etwas verworren. Ansonsten hat Emlin Borkschert einen sehr guten Schreibstil, mich würde es allerdings freuen, wenn sein nächster Krimi dann doch etwas mehr Spannung mitbringen würde. Das Cover gefällt mir sehr gut auch wenn es erst zum Ende zu heraus kommt, warum gerade dieses gewählt wurde. Von mir gute 3 von 5 Sternen mit Luft nach oben für das nächste Buch.