Cover von: Ostseejagd
Amazon Preis: EUR 10,00
Bücher.de Preis: EUR 10.00

Ostseejagd

Pia Korittkis zwölfter Fall. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 400 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3404175107

ISBN-13: 

9783404175109

Erscheinungsdatum: 

16.03.2017

Preis: 

10,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 19.019
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3404175107

Beschreibung von Bücher.de: 

In einem Badeort an der Ostsee entdeckt ein Hotelbesitzer am Strand eine Leiche. Das Gesicht der Toten ist unkenntlich, niemand scheint sie zu vermissen. Kurz darauf stolpert eine Jägerin im Wald über ein menschliches Skelett. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Toten? Und welche Rolle spielen die zwei Schwestern, die mit einem Kind zurückgezogen auf einem Bauernhof leben? Pia Korittki, die in Lübeck von einem Stalker bedroht wird, übernimmt den Fall und zieht vorübergehend an den Ort der Ermittlungen, um aus der »Schusslinie« zu sein. Eine Entscheidung, die sich als folgenschwer erweist...

Ein neuer Fall für Kommissarin Pia Korittki - der zwölfte Band der erfolgreichen Ostseekrimi-Reihe von Bestsellerautorin Eva Almstädt!

Kriminetz-Rezensionen

Der 12. Fall für Pia Korittki und es wird nicht langweilig

An einem Badestrand an der Ostsee wird eine Frauenleiche gefunden. Ihr Gesicht ist zerstört, einzig eine Kette könnte bei der Identifikation helfen, denn vermisst wird sie nicht. Kurze Zeit später findet eine Jägerin im nahe gelegenen Wald ein Skelett. Pia und ihre Kollegen werden hinzugezogen und treffen in dem Dorf auf einige Grüppchen, aber alles in allem eine verschworene Gemeinschaft. Es finden sich die Jäger samt Ehefrauen, die sich im örtlichen Hotel treffen, dann die beiden zurückgezogen lebenden Schwestern und ein mehr oder weniger Neuling, der mit 42 Jahren als Privatier in einem abgeschiedenen Haus lebt.

Pia hat darüber hinaus noch mit einem Stalker zu kämpfen, der sehr viel über sie und ihren Sohn weiß, augenscheinlich immer in ihrer Nähe ist und sie bedroht. Könnte es sich um einen Racheakt aus einem alten Fall handeln?

Die Autorin hat diesen Krimi in ihrem alt bewährten Stil geschrieben. Es ist spannend und flüssig zu lesen. Die einzelnen Figuren sind gut charakterisiert, man hat Bilder vor Augen. Eva Almstädt hat den Blick des Lesers immer wieder auf verschiedene falsche Spuren – vor allem auch in die Vergangenheit - gelenkt. Der Schluß ist logisch, es gibt viele Verlierer und die ganze Sache ist moralisch nicht eindeutig. Ein solider Regionalkrimi.