Profiling Murder - Blutige Tränen

Der erste Fal für Laurie Walsh

Seiten: 

137

Verlag: 

ISBN-10: 

3732553906

ISBN-13: 

9783732553907

Auflage: 

1 (29.04.2019)

Preis: 

1,99 EUR
Schauplätze: 

Krimitags: 

Amazon-Bestseller-Rang: 6.878
Amazon Bestellnummer (ASIN): B07NNR4RKC
Beschreibung von claudi-1963

Amazon Kurzbeschreibung:

Laurie Walsh war eine erfolgreiche Polizistin. Bis sie aus Notwehr schießen musste - und ein Mensch starb. Die Bilder verfolgen sie jede Nacht - selbst jetzt, mehr als ein Jahr später. Doch dann meldet sich ihr ehemaliger Partner Jake und bittet sie um Hilfe bei einem Fall. Und Laurie wird klar, wie sehr ihr Herz noch an der Polizeiarbeit hängt. Immer wieder hilft sie Jake fortan bei harten Fällen, die die Ermittler tief erschüttern. Und gerät dabei nicht selten selbst ins Visier der Täter ...

Folge 1: Ein Serienmörder treibt sein Unwesen in Baltimore. Sein perfides Spiel hält die Stadt in Atem: Er holt sich die Frauen unbemerkt vom Straßenstrich, quält und foltert sie tagelang und verstümmelt sie noch kurz vor ihrem Tod. Und die Polizei tappt im Dunkeln. Erst dank Lauries Hilfe kommt Detective Jake McNeill dem Täter schließlich doch auf die Spur. Aber dann verschwindet eine weitere junge Prostituierte - und diesmal kennt Laurie sie persönlich ...

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung.

Kriminetz-Rezensionen

Rezension zu Profiling Murder - Blutige Tränen

Die ehemalige Polizistin Laurie Walsh wird von ihrem ehemaligen Partner Jake McNeill um Hilfe gebeten. Dabei merkt sie schnell, dass sie die Polizeiarbeit eigentlich vermisst, aber nach einem tödlichen Schusswechsel vor einem Jahr, dessen Bilder sie auch noch jetzt nachts manchmal verfolgen, wollte sie ihren Beruf nicht mehr ausüben. Bei dem Serienmörder, der in Baltimore zurzeit sein Unwesen treibt und dabei unbemerkt Prostituierte vom Straßenstrich entführt, sie tagelang foltert und vergewaltigt, tappen Jake und seinen neuen Kollegen Alex im Dunkeln, erst mit Lauries Hilfe kommen Sie dem Täter langsam auf die Spur. Aber dann verschwindet eine weitere junge Prostituierte und diesmal kennt Laurie sie durch ihre Arbeit als Sozialarbeiterin persönlich …

Blutige Tränen ist der erste Teil der Profiling-Murder-Reihe von Dania Dicken.

Die neue Thriller-Reihe der Autorin Dania Dicken ist kurz und knackig gehalten, mit 137 Seiten beim ersten Teil erhält man einen spannenden und kompakten Thriller, der sich gut lesen lässt und unterhält.

Laurie ist eine sympathische Protagonistin, der man gerne durch den Thriller folgt. Sie steht mit beiden Beinen fest im Leben und hat trotz Ereignissen in der Vergangenheit Lust am Leben und lebt dieses auch aus, wenn es sich ergibt. Ihr ehemaliger Partner Jake und sein Partner Alex sind mit großem Engagement Polizisten, die es mit dem neuesten Fall nicht einfach haben. Lauries Intuition was den Täter angeht, führt die beiden Ermittler dann auch in die richtige Richtung.

Natürlich gibt es bei der kurze der Geschichte keinen ausführlichen Ermittlungen, aber trotzdem schafft es die Autorin Informationen und Hintergründe zu Taten und anderen Tätern zu liefern, um das Profil verständlicher zu machen, was mir ausgesprochen gut gefallen hat.

Lauries Privatleben spielt hier eine recht große Rolle, wirkte aber nie dominant, was meinem persönlichen Lesegeschmack sehr entgegenkam. Auch der Cliffhanger am Ende hat mir gut gefallen und macht wahnsinnig neugierig auf die nächsten Teile der Reihe.

Das Buch ist nichts für zarte Gemüter, denn auch wenn die Taten nicht bis ins Detail beschrieben werden, sind sie doch sehr grausam und auch blutig, und das Kopfkino reicht hier schon aus, um unter die Haut zu gehen.

Mein Fazit:
Ein spannender Reihenauftakt, der mich mit einer kurzen und knackigen Geschichte überzeugen konnte und Lust auf mehr machte.

Toller Start einer neuen Thriller-Serie der Autorin

*Inhalt*
Die Sozialarbeiterin Lauri Walsh kann nicht aus ihrer Haut, zu gern war sie Polizistin und hat mit ihrem Partner Jake etliche schwere Fälle zusammen gelöst. Doch nachdem sie jemanden aus Notwehr erschießen musste, hat sie ihren Dienst quittiert. Nun kümmert sie sich um drogenabhängige Jugendliche. Zum Glück bittet sie Detective Jake McNeill ab und zu um Hilfe, wie auch bei diesem Fall …

Ein Wahnsinniger treibt zunächst unbemerkt sein Unwesen in Baltimore. Er schnappt sich junge Frauen vom Straßenstrich, quält und foltert sie. Kurz bevor er sie tötet, verstümmelt er sie noch bestialisch. Können Laurie und Jake diesen Serienmörder schnappen? Hinweise gibt es kaum welche …

*Meine Meinung*
»Blutige Tränen« von Dania Dicken ist der erste Fall der Profiling Murder-Reihe. Schon die anderen beiden Reihen der Autorin habe ich verschlungen, gespannt bin ich nun auf diese. Und ich bin nicht enttäuscht worden. Die Story wird spannend und rasant erzählt, gleich mit den ersten Worten ist man Mitten im Geschehen. Das muss man ja auch, da dieser Fall auf »nur« 155 Seiten gelöst werden muss.

Die beiden Hauptcharaktere sind mir sehr sympathisch, Laurie ist eine junge Frau, die trotz schweren Schicksals ihr Leben in die Hand genommen hat. Nach dem Vorfall bei der Polizei hat sie Konsequenzen gezogen und hilft nun Jugendlichen in Nöten. Auch ihr alter Partner Jake ist sehr sympathisch, er bittet sie bei seinen neuen Fällen oft um Hilfe und Lauries gute Menschenkenntnis und Intuition helfen ihm und seinem Partner die Fälle aufzuklären. Auch in diesem Fall hat sie den richtigen Riecher …

*Fazit*
Diese neue Reihe bereitet mir wieder eine gute Lesezeit. Sie ist spannend und rasant, ein Leckerbissen für zwischendurch. Ich bleibe auf jeden Fall am Ball. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.