Amazon Preis: 2,99 €
Bücher.de Preis: EUR 2.99

Profiling Murder - Finstere Besessenheit

Der elfte Fall für Laurie Walsh

Seiten: 

112

Verlag: 

ISBN-10: 

373258934X

ISBN-13: 

9783732589340

Auflage: 

1 (30.10.2020)

Preis: 

2,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 14.529
Amazon Bestellnummer (ASIN): B08D9VTZZH
Beschreibung von claudi-1963

Amazon Kurzbeschreibung:

Folge 11: Laurie kommt von einem langen Wochenende in Baltimore nach Hause und ist geschockt: Sie findet Jake in einer Blutlache und dem Tode nahe auf dem Wohnzimmerboden. Nach der lebensrettenden Notoperation verrät er Laurie, dass ihr Stalker Keith Holden ihn als »ungeliebten Konkurrenten« aus dem Weg schaffen wollte. Laurie ist fest entschlossen, Holden diesmal endgültig zur Rechenschaft zu ziehen. Doch dieser wollte nicht nur Jake ermorden – sein Plan geht noch viel weiter …

Kriminetz-Rezensionen

Spannender 11. Teil mit einer interessanten Thematik

Als Laurie nach einem langen Wochenende bei ihrer Freundin in Baltimore nach Hause kommt, gerät ihre Welt aus den Fugen. In einer Blutlache auf dem Wohnzimmerboden, dem Tode näher als dem Leben, findet sie ihren Freund Jake. Alles spricht dafür, dass ihr Stalker Keith Holden dafür verantwortlich ist. Als Jake das nach einer Notoperation bestätigt, steht für Laurie endgültig fest, Keith zur Rechenschaft zu ziehen. Aber Keith hat seine eigenen Pläne …

»Finstere Besessenheit« ist der 11. Teil der Dran-Bleiber-Reihe »Profiling Murder« von Dania Dicken.

Wie sich schon im letzten Teil ein wenig angedeutet hat, wird Keiths Besessenheit von Laurie immer schlimmer und nun möchte er vollendete Tatsachen schaffen. Mit dem Angriff auf Jake hat Keith Holden die letzte Grenze überschritten und er verfällt seinem Wahn zunehmend.

Die Autorin schafft es, die Entwicklung, die Holden hier durchmacht, und die Steigerung seiner Besessenheit und seine immer irrationalen Entscheidungen, Empfindungen und Handlungen gut einzufangen und realistisch darzustellen.

Dieser Teil lebt durch die Entwicklung von Keith Holden und – wie schon bei einigen Teilen davor – hätte ich hier gerne noch viel mehr gelesen und intensiver in die psychologische Entwicklung der Erotomanie eintauchen wollen.

Das Tempo der Geschichte ist unglaublich hoch, was mir persönlich, was die Spannung angeht, ausgesprochen gut gefallen hat, und wird auch bis zum Ende gehalten. Der Showdown hat mir gut gefallen, auch wenn ich mit diesem Ende so nicht gerechnet habe.

Mein Fazit:
Spannender 11. Teil mit einer interessanten Thematik, bei der ich gerne mehr von gelesen hätte.

Der Stalker rächt sich ****

Im elften Teil der Serie »Profiling murder – Finstere Besessenheit« rund um die Ermittlerin Laurie Walsh und ihrem Partner Jake verfolgt der gebannte Leser, zu welch dramatischen Folgen die Begierde eines fehlgeleiteten Menschen führen kann.

Laurie kehrt voller Freude von ihrem Besuch aus Baltimore zurück, dort gönnte sie sich ein langes Wochenende mit ihrer langjährigen Freundin Maggie. Was man kaum ahnen kann: Sie hat ein Geheimnis für Jack im Gepäck. Als sie vergeblich am Flughafen auf ihn wartet, wird sie schon sehr unruhig und misstrauisch. Als sie Jack schließlich zu Hause blutüberströmt und gerade noch rechtzeitig auf dem Boden findet, bestätigen sich ihre dunkelsten Ahnungen. Lebensgefährlich verletzt wird Jack dramatischen Operationen unterzogen. Schließlich erfährt sie von ihm, dass ihm ihr Stalker Keith Holden auflauerte und ihn überfiel. Noch bevor Laurie erste Ermittlungen anstellen konnte, wird sie von Keith gekidnappt und in große Gefahr gebracht. Wird man sie dieses Mal rechtzeitig finden? Der Täter hatte immerhin sehr viel Zeit, sich gut vorzubereiten.

In diesem Teil gelang es Dania Dicken sehr gut, das Thema Stalking und dessen mögliche Auswirkungen zu beschreiben. Wie wir es von dieser hervorragenden Autorin gewohnt sind, entwickelt sich die rasante Story spannungsgeladen, schickt ihre Leser über nicht vorhersehbare Wendungen und Entwicklungen in allerbestes Krimirätseln und explodiert förmlich in einem überraschenden Ende. Typisch Dania Dicken – im aller bestem Sinne.

Besonders schön ist es bei den Kriminalromanen dieser Autorin, dass die einzelne Story in einer ganzen Welt eingebettet ist. Über viele Teile hinweg baut sich der eine oder andere Aspekt zu einer Thematik auf, bis diese – in diesem Teil der Stalker Keith – eskaliert. Genau das fasziniert so sehr an ihren Romanen. Auch in dieser Episode erschließt sich dem Leser ein neues, interessant verarbeitetes Thema. Mit der Story »Profiling murder – Finstere Besessenheit« erhält der Leser einen überraschenden Einblick in die Seelenwelt eines nahezu besessenen Stalkers. Seine Denkweise, dessen Gefühle eröffnen sich dem Leser auf überraschende und faszinierende Weise. Ein völlig anderer Psychothriller – Ein Typ, der perfekt in die Serie passte.

Vielen lieben Dank für das berührende Leseexemplar.