Amazon Preis: 10,99 €
Bücher.de Preis: EUR 10.99

Quälender Hass

Kate Burkholders elfter Fall. Thriller
Buch
Taschenbuch, 352 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3596704499

ISBN-13: 

9783596704491

Auflage: 

1 (29.07.2020)

Preis: 

10,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3596704499

Beschreibung von Bücher.de: 

Die schreckliche Vergangenheit einer amischen Familie kommt ans Tageslicht, als die Großmutter der Familie auf brutale Weise ums Leben kommt. Der neue aufwühlende Roman von Bestseller-Autorin Linda Castillo.

Das friedliche Städtchen Painters Mill wird zutiefst erschüttert, als eine amische Großmutter auf einer verlassenen Farm brutal ermordet und ihre siebenjährige Enkelin entführt wird. Kate Burkholder versucht mit allen Mitteln, das Kind zu finden. Die Familie lebt in einer ultra-konservativen amischen Siedlung am Fluss, sie ist äußerst hilfsbereit, doch Kate merkt schnell, dass sie etwas verschweigen. Aber warum? Als sie die fürchterliche Wahrheit schließlich aufdeckt, zweifelt sie an ihrem eigenen Glauben, an den Amischen, an der ganzen Welt.

Kriminetz-Rezensionen

Quälender Hass

Zum Inhalt
Diesmal untersucht Kate Bukeholder den Mord an einer Großmutter, die mit ihren 2 Enkelin unterwegs war und ermordet wurde. Eins der Mädchen ist verschwunden. Die Zeit läuft, um das Mädchen zu finden und die Hintergründe aufzudecken.

Meine Meinung
Durch den flüssigen Schreibstil war ich sehr schnell in der Story und gefesselt. Denn wer ermordet bitte eine Großmutter und entführt eins der Mädchen und was steckt dahinter, fragte ich mich. Bis ich dann leider ziemlich schnell ne Ahnung hatte, was und wer es sein könnte. Leider war es dann für mich mit der Spannung vorbei und ich fragte mich, wieso Kate Bukeholder nicht auf die gleiche Idee kam wie ich. Das hat mir dann nicht so gefallen und es hat bei ihr etwas länger gedauert, bis der Groschen gefallen ist. Eine kleine Wendung hätte der ganzen Sache ganz gutgetan. Dennoch ist es nicht langweilig geworden beim Lesen.

Aufwühlende Geschichte

Die Reihe um Kate Burkholder, die Ermittlerin mit amischen Wurzeln, ist ein Erfolgsgarant für Spannung und facettenreiche Krimi- Unterhaltung.

In dieser Geschichte geht es um den brutalen Mord an einer Großmutter und die Entführung ihrer kleinen Enkeltochter. Es ist eine heikle und schwierige Ermittlung, denn die Welt der Amischen ist nicht leicht zu durchdringen. Kate gerät an ihre Grenzen und die Zeit verrinnt – unerbittlich.

Eine klug durchdachte und spannend angelegte Reihe, die mit Einblicken in das Leben der amischen Menschen fasziniert und richtig gut geschrieben ist.

Absolut lesenswert!

Spannender elfter Band

Ein kleines amisches Mädchen wird entführt und Kate Burkholder tut alles, es schnell zu finden, zumal der Entführer nicht vor Mord zurückschreckt …

Bisher habe ich nur den ersten Band der Reihe gelesen, der mir gut gefallen hat, vor allem, weil die Romane das amische Leben berühren und man so viel über diese Gemeinschaft erfährt. Kate Burkholder, Policechief von Painters Mill war selbst einmal eine Amische, hat die Gemeinschaft aber verlassen. Dennoch kennt sie sich immer noch gut mit deren Kultur aus und spricht auch die Sprache, Pennsylvaniadeutsch, was ihr bei ihren Ermittlungen immer wieder hilft.

Dies ist nun bereits Band 11 der Reihe, aber ich habe nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben, es wird zwar auch Kates Privatleben tangiert, aber doch sehr am Rande. Kate ist mit einem Kollegen von einer anderen Behörde, John Tomasetti, den ich bereits aus Band 1 kenne, liiert, aber heimlich, wobei mir das sehr unrealistisch vorkommt, denn die beiden leben zusammen, das muss doch aufgefallen sein. Ich wüsste auch nicht, warum die beiden das verheimlichen müssten.

Die Autorin lässt ihre Protagonistin selbst in Ich-Form erzählen, was hier gut passt, denn wir sind bei Kates Gedankengängen live dabei und haben so auch immer Zugriff auf ihre Gedanken zu den Amischen. Über diese erfährt man, wie schon erwähnt, recht viel, was ich sehr interessant finde und mich auch hin und wieder zum Googeln bringt.

Der Fall wird spannend erzählt, als Mutter zittere ich vielleicht noch ein bisschen mehr um das kleine Mädchen. Im Laufe der Ermittlungen tun sich Abgründe auf, bei denen auch Kate schlucken muss. Die Auflösung passt, auch wenn ich manchmal Kate schütteln wollte, weil ihre Gedankenblitze öfter ein bisschen später kamen als meine.

Der elfte Band der Reihe ist spannend und führt den Leser und die Ermittler wieder einmal in Abgründe. Ich bin gespannt auf die von mir noch nicht gelesenen Fälle der Reihe und vergebe 4 Sterne und eine Leseempfehlung für Krimifans.

Quälender Hass

Mary Yoder will mit Ihren Enkelinnen auf einer verlassenen Farm Nüsse sammeln. Doch sie wird brutal ermordet und die siebenjährige Elsie wird entführt. Die fünfjährige Annie muss das alles mit ansehen. Kate Burkholder versucht mit allen Mitteln, das Kind zu finden, aber sie stößt bei den Amischen auf Schweigen. Doch sie spürt, dass etwas Wichtiges unausgesprochen bleibt.

Ich mag diese Reihe um Kate Burkholder, die einst zu den Amischen gehörte. Dies ist bereits der elfte Band der Reihe. Der Schreibstil von Linda Castillo ist gut und flüssig zu lesen. Die Autorin schafft es, den Leser von Anfang an zu packen.

Kate Burkolder hat vor Jahren die Amischen verlassen, weil ihr das Leben mit den strengen Regeln nicht zusagte. Trotzdem vermisst sie ihre Familie oft, denn sie fühlt sich nirgendwo wirklich zugehörig. Aber sie kann sich in die Gedankenwelt und die Regeln dieser Menschen hineinversetzen. Die Suche nach dem verschwundenen Mädchen gestaltet sich nicht einfach. Kate weiß genau, dass ihr etwas verschwiegen wird und ist frustriert, denn sie kommt einfach nicht voran.

Ich finde es immer wieder interessant, etwas über das Leben der Amischen zu erfahren, die mit ihren Regeln und Ansichten etwas aus der Zeit gefallen erscheinen. Die Amischen sind freundliche und hilfsbereite Menschen, die ihren Glauben leben. Warum also musste die Großmutter sterben? Und warum wurde das Mädchen entführt? Die Suche nach dem Mädchen ist schwierig. Die Lösung ist schlüssig und es tun sich wahre Abgründe auf.

Auch dieser Fall hat mir wieder gut gefallen und ich bin schon auf das nächste Buch gespannt.