Amazon Preis: EUR 9,99
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Rache und roter Schnee

Der zweite Fall für Hauptkommissar Erik Donner. Thriller
Buch
Taschenbuch, 396 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

2919801066

ISBN-13: 

9782919801060

Erscheinungsdatum: 

16.05.2018

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 360.724
Amazon Bestellnummer (ASIN): 2919801066

Beschreibung von Bücher.de: 

Mancher Schmerz lässt sich nur durch noch mehr Schmerz lindern. Durch den Schmerz anderer ...

Mit dem Schnee kommt der Tod. Kriminalhauptkommissar Erik Donner kämpft um seine Rückkehr zur Mordkommission. Doch statt seinem Versetzungsgesuch zu entsprechen, beauftragt man ihn zusammen mit einer Handvoll alternder Streifenbeamter mit der Bewachung des Weihnachtsmarktes - eine unsagbare Demütigung für Donner.

Aber schon bald sieht er sich mit einem bizarren Verbrechen konfrontiert. Denn ausgerechnet auf dem Adventsmarkt entdeckt man eine grauenvoll zugerichtete Leiche in einem Sack. Schnell wird klar, dass dies nur der Beginn einer tödlichen Inszenierung ist.

Neue Ausgabe: Die lieferbare Ausgabe von "Rache und roter Schnee" wurde neu gestaltet.

Kriminetz-Rezensionen

Rache und roter Schnee

Dies ist der zweite Band um Hauptkommissar Erik Donner. Nach einem schweren Unfall ist er körperlich etwas eingeschränkt, nicht zuletzt wird sein Gesicht durch eine große Narbe entstellt. Deswegen wird er einstweilen von der Mordkommission freigestellt und muss sich nun um die Organisation und Bewachung des Weihnachtsmarktes kümmern. Doch schon am ersten Tag liegt eine Leiche im Sack des Nikolauses, am zweiten Tag wird ein weiterer Toter gefunden. Nun heißt es für Donner, den Schuldigen für diese Taten zu finden. Mit in seinem Team ist auch Annegret Kolka. Zwischen den Beiden herrscht große Sympathie, aber keiner von ihnen will das zugeben.

Dann wird zwischen den einzelnen Kapiteln Rückblick gehalten auf ein Geschwisterpaar, das vor ca. 30 Jahren Weihnachten gefeiert hat und wonach der Junge sich dann im Heim wieder findet. Lange weiß der Leser nicht, was er mit diesen Berichten anfangen soll, bis er gegen Ende des Buches endlich weiß, was das alles soll.

Donner wird als grantelnder, mit der Welt unzufriedener Mensch dargestellt. Doch im Dienst gibt er alles, um den Mörder zu finden, begibt sich teilweise selbst immer wieder in Gefahr. Der Autor versteht es gekonnt, uns auf die falsche Fährte zu führen. Wenn wir glauben, nun aber den wahren Mörder zu kennen, wird dies durchbrochen durch einen anderen Mord und die Hinweise kommen von anderer Seite. Fast würde ich sagen, Haller treibt ein Katz-und-Maus-Spiel mit den Lesern. Durch seine gekonnte Wortwahl und Satzstellung liest sich das Buch sehr interessant und es kommt bei keiner einzigen Seite Langeweile auf. Durch viel Action wird der Puls in die Höhe getrieben. Dieser Band ist in sich abgeschlossen, so dass man ihn auch ohne den Vorgängerband lesen und verstehen kann.