Amazon Preis: 9,90 €
Bücher.de Preis: EUR 9.90

Requiem mit zwei Leichen

Limburg: Erster Fall für die Pfarrhaus-Ermittler
Buch
Taschenbuch, 200 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3897962683

ISBN-13: 

9783897962682

Auflage: 

1 (14.10.2016)

Preis: 

9,90 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3897962683

Beschreibung von Bücher.de: 

Eine Beerdigung in Limburg. Die Trauergemeinde schart sich um das offene Grab. Als der Sarg in die Grube hinabgelassen werden soll, ist ein Schrei zu hören: Dort unten liegt eine Tote! Rasch stellt sich heraus, dass die Frau ermordet wurde. Nicht nur die Polizei, auch Pfarrer Willem van Kerkhof und seine resolute Haushälterin Klara Schrupp nehmen die Ermittlungen auf. Die beiden könnten auf ihre alten Tage eine geregeltes Dasein fristen, würde Klara ihre Nase nicht allzu gern in Angelegenheiten stecken, die sie nichts angehen. So läuft ihr kriminalistischer Instinkt auch jetzt wieder auf Hochtouren: Gibt es etwa Verbindungen zwischen diesem Mord und dem naheliegenden Seniorenheim, in dem die rechtmäßige Inhaberin des Grabes gewohnt hat? Von Klaras Schnüffeleien und heimlichen Ermittlungen bleibt auch ihr Chef nicht verschont. So befinden sich Pfarrer und Haushälterin schon bald hautnah in fremden familiären Streitigkeiten, die sie unter anderem zum Limburger Campingplatz und schließlich fast hinauf bis zum Wetterhahn des Limburger Doms führen.

Kriminetz-Rezensionen

Ein besonderes Ermittlerduo

In Limburg an der Lahn findet eine Beerdigung statt und die Trauergemeinschaft schart sich um das offene Grab. Doch zur Beisetzung kommt es nicht mehr, denn dort liegt schon eine Tote.

Recht schnell ist klar, dass die Tote ermordet wurde.

Da die Haushälterin Klara Schrupp und Pfarrer Willem van Kerkhof der Polizei nicht so ganz trauen, stellen sie eigenen Ermittlungen an. Da Klara ein recht gutes Gespür für alles kriminalistische hat, läuft sie nun zu Hochtouren auf und recht schnell wird klar, dass die beiden schneller sind als die Polizei. Nur, werden sie wirklich alles aufdecken? Dies wird wohl erst die Zeit zeigen!

Da ich sehr gerne Regionalkrimis lese, war ich auf diesen hier recht gespannt. Leider bin ich nur recht schwer in die Handlung reingekommen und ich hatte auch während des Lesens so meine kleinen Probleme in Gedanken nicht abzuschalten und bei der Handlung zu bleiben. Der Krimi wird abwechselnd aus der Sicht von Klara und Pfarrer Willem erzählt und so ergibt alles zusammen eine runde Geschichte.

Was mir nicht ganz so gefallen hat, ist, dass die Handlung ab und zu kleine Sprünge macht und man so nicht immer ganz den Gedankengängen folgen kann. Die Handlung an sich fand ich auch etwas „langatmig“, denn so oder so ähnlich gibt es einige Krimis und es wechseln eigentlich nur die Handlungsorte. Irgendwie hat mir der besondere Touch gefehlt, um den Krimi besonders zu machen.

Gut, das Buch ist mit knapp 170 Seiten auch recht kurz, doch meiner Meinung nach hätten die Handlungsorte ruhig etwas mehr Farbe vertragen können. Die Figuren des Romans fand ich alle gut beschrieben, so dass man sie sich während des Lesens gut vorstellen konnte.

Alles in allem ein netter Krimi, den man locker an einem Nachmittag lesen kann, auch wenn er mich leider nicht zu 100% überzeugen konnte.