Cover von: Schandkreuz
Amazon Preis: 15,00 €
Bücher.de Preis: EUR 12.99

Schandkreuz

Gefährliches Spiel für Ernestine Nachtigall. Ihr 3. Fall. Kriminalroman
Buch
Broschiert, 443 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3839218594

ISBN-13: 

9783839218594

Auflage: 

1 (03.02.2016)

Preis: 

12,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3839218594

Beschreibung von Bücher.de: 

In Bodenheim bei Mainz wird ein uraltes Hexengrab gefunden. Durch ein Unwetter freigespült, zeichnen die Leichen einer verbrannten Frau und eines verstümmelten Kindes ein Bild des Grauens.

Plötzlich versetzen nächtliche Bannzeichen, Opferrituale und ein grausamer Mord die Menschen in Angst und Schrecken. Ist der »Fluch der Hexe« neu erwacht? Einzig die Historikerin Tinne ahnt, dass die Knochen im Grab ein anderes, sehr viel schlimmeres Geheimnis hüten. Als sie endlich die Verbindung zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart findet, ist ihre eigene Hinrichtung eine längst beschlossene Sache ...

Kriminetz-Rezensionen

Tinne und Elvis ermitteln wieder

In Bodenheim bei Mainz werden bei einem Unwetter die Skelette einer Frau und eines Kindes frei gespült. Elvis, Reporter bei der AZ, begibt sich mit Tinne an den Fundort. Bald stellt sich heraus, dass es sich um ein Hexengrab aus dem 17. Jahrhundert handelt. Tinne, die Historikerin, ist fasziniert. Eigentlich sind sie und Elvis damit beschäftigt, für den Mainzer Marathon zu trainieren, aber der Versuchung können sie einfach nicht widerstehen. Als es zu mehreren "unheimlichen" Vorfällen kommt, sind sich die Menschen sicher, dass "Der Fluch der Hexe" zu neuem Leben erwacht ist. Tinne ahnt, dass es eine Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart gibt. Die Lage spitzt sich zu als ein Mord geschieht. Im Bodenheimer Heimatmuseum kommt es zum Showdown.

Im dritten Krimi von Helge Weichmann geht es wieder um ein düsteres Kapitel der Mainzer Geschichte. Obwohl der Fall sehr konstruiert ist, erfährt man doch einiges über Hexenprozesse und deren Hintergründe. Ernestine und Elvis, das ungleiche "Ermittlerduo" sind dem Leser nach den zwei vorherigen Bänden bereits ans Herz gewachsen. Auch im "Schandkreuz" dürfen sich die zwei zum Vergnügen des Lesers wieder kabbeln. Das ist witzig und unterhaltsam. Beim eigentlichen Kriminalfall wäre etwas mehr Sorgfalt des Autors beim Recherchieren wünschenswert gewesen. Dennoch ist das Buch durchaus lesenswert.