Cover von: Scheintod
Amazon Preis: 18,00 €
Bücher.de Preis: EUR 18.00

Scheintod

Thriller
Buch
Broschiert, 550 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3958902421

ISBN-13: 

9783958902428

Auflage: 

1 (17.01.2020)

Preis: 

18,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3958902421

Beschreibung von Bücher.de: 

Nach Monaten der Verzweiflung hofft Sara, endlich zur Ruhe zu kommen. Ihr vermeintlicher Widersacher ist tot. Mutig versucht die 25-jährige ins Leben zurückzufinden und sucht Halt bei ihrem Kollegen Johan, mit dem sie bald eine intensive Liebesbeziehung verbindet. Doch erneut häufen sich seltsame Ereignisse. Sara hört Stimmen; ihr ehemaliger Therapeut gibt vor, sie nicht zu kennen; und ihre Mutter erleidet einen Zusammenbruch.

Bald verdichten sich die Hinweise, dass die furchtbaren Ereignisse mit dem plötzlichen Unfalltod Saras Vater in Verbindung stehen. Was haben seine akribisch gesammelten Akten zu Schwedens größten Politskandalen mit all dem zu tun? Welchem dunklen Geheimnis war er auf der Spur?

Im zweiten Teil ihrer fesselnden Widerstandstrilogie dreht Louise Boije af Gennäs die Spannungsschraube noch enger. In einem nervenaufreibenden Verwirrspiel wirbelt sie den Leser durch die Wirren der schwedischen Politik und zeigt auf dramatische Weise, wie leicht die Realtität zu manipulieren ist.

Kriminetz-Rezensionen

Spannende Fortsetzung

»Scheintod« ist der zweite Band der Widerstandstrilogie von Boije af Gennäs. Meiner Meinung nach sollte der erste Band unbedingt vorher gelesen werden, um die Zusammenhänge zu begreifen.

Sara kommt nach den turbulenten Ereignissen in »Blutblume« langsam zur Ruhe. Sie zieht in eine neue Wohnung und bekommt eine Praktikumsstelle bei der Beraterfirma McKinsey. Bereits nach kurzer Zeit beginnen wieder unheimliche Dinge (Wahnvorstellungen, Verfolgungen …) zu geschehen, die ihr Angst machen. Sara macht sich auf die Suche nach Erklärungen, auch mit Hilfe der Zeitungsartikel, die ihr Vater sammelte und die auf Missstände in der schwedischen Politik hinweisen (dieses Mal empfinde ich diese als passend eingefügt und nicht wie in Blutblume als „Lückenfüller“). Ebenso wächst ihr Misstrauen gegenüber ihrem Umfeld wieder und sie weiß nicht, wem sie noch trauen kann. Auch ihre Familie und Freunde rücken ins Visier der mysteriösen BSV. Die Bedrohungen sind allgegenwärtig

Die verschiedenen Handlungsstränge werden bis zum Ende des Buches miteinander verknüpft. Es lässt sich flüssig lesen und die Spannung wird von Anfang an gehalten.

Sara ist eine interessante Protagonistin, die sich nicht unterkriegen lässt und auf der Suche nach der Wahrheit viele Schicksalsschläge hinnehmen muss.

Auch dieser Band endet mit offenen Fragen und ich möchte gerne mit Feuerrache weiterlesen, um zu erfahren, wie es weitergeht.

Der Widerstand reift

Sara versucht in ihrem Leben wieder Fuß zu fassen. Nach den traumatischen Erlebnissen sucht sie ihr Heil in der Arbeit und tritt eine neue Stelle als Praktikantin bei der bekannten Unternehmensberater-Kanzlei McKinsey an. Der Job nimmt sie voll in Anspruch und lenkt sie von ihrer Vergangenheit ab. Aber nach kurzer Zeit hört sie in ihrer Wohnung Stimmen und einige unerklärliche Situationen lassen sie wieder an sich selbst zweifeln. Sara fühlt sich zunehmend verfolgt und beschließt, sich ihren Widersachern und Gegnern zu stellen …

»Scheintod« ist der zweite Band der Widerstands-Trilogie der schwedischen Autorin Louise Boije of Gennäs. Wie schon im ersten Band entwickelt sich im Verlauf eine immer packenderer Verschwörungs-Thriller, der das gesellschaftliche Leben an den Pranger stellt. Die Autorin erzählt die Geschichte in einem lebendigen und aus meiner Sicht hervorragend zu lesenden Schreibstil, der mich schnell in den Bann zog und mich das Buch kaum noch aus der Hand legen ließ. Der Spannungsbogen wird mit den mysteriösen Geschehnissen und überraschenden Wendungen auf einem hohen Niveau gehalten und der Leser fragt sich ständig, wem und was er noch glauben kann. Die Rollen von Freund und Feind werden eigentlich pausenlos in Frage gestellt und lassen den Leser nicht mehr los. Auch der Hintergrund des Ganzen erscheint sehr nebulös und entwickelt sich immer komplexer.

Insgesamt hat mir »Scheintod« als Verschwörungs-Thriller richtig gut gefallen, er besticht aus meiner Sicht mit seiner Komplexität und dem Erzähltalent der Autorin. Ich warte nun schon mit viel Ungeduld auf den abschließenden Band und bin gespannt, wie sich die Geschichte auflösen wird. Ich empfehle das Buch daher sehr gerne weiter, rate aber zunächst den ersten Band zu lesen, da es einen starken Bezug hierauf gibt. Meine Bewertung liegt bei den vollen fünf von fünf Sternen.