Amazon Preis: EUR 15,99
Bücher.de Preis: EUR 15.99

Schlafe tief

Kommissar Lindbergs erster Fall. Thriller
Buch
Taschenbuch, 596 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3960877137

ISBN-13: 

9783960877134

Erscheinungsdatum: 

10.04.2019

Preis: 

15,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 9.377
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3960877137

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein revolutionäres Medikament. Opfer, die wie Versuchstiere getötet werden. Und ein Killer, der vor nichts zurückschreckt.

Es verspricht, deinen Schlafbedarf auf eine Stunde zu verkürzen. Es verspricht, die Welt zu ändern. Es verspricht, dich zu ändern.

Remexan ist eine Revolution. Doch Revolutionen bringen meistens Tote mit sich.

So ereignen sich im Umfeld des verschwiegenen Pharmakonzerns GENEKNOV bestialische Morde, die Opfer wurden präpariert wie Versuchstiere.

Während sich Kommissar Erik Lindberg in die Ermittlungen stürzt, kämpft er mit einer erschütternden Erkenntnis aus seinem Privatleben. Der Bundespolizeichef setzt ihn unter Druck und Lindberg läuft die Zeit davon. Gleichzeitig wird der verlockende Ruf des Remexans immer lauter ...

Erste Leserstimmen
»ein abgründiger Thriller, der einem wortwörtlich den Schlaf raubt«
»ein hochspannender Roman, der mich beim Lesen gefesselt hat«
»geradezu unheimlich aktuell«
»düster und stimmungsvoll geschrieben«
»ein faszinierender Psychothriller mit Tiefgang«

Weitere Titel dieser Reihe Erwache nie (ISBN: 9783960876663)
Erhebe dich (ISBN: 9783960876670)

Über den Autor
Thomas Kowa ist Autor, Poetry-Slammer, Musikproduzent und manchmal Weltreisender. Wahrend in seinen Thrillern fleißig gestorben werden darf, ist es ihm in seinen absurd-komischen Romanen trotz mehrfacher Versuche noch nicht gelungen, jemanden umzubringen. In seiner erfolgreichen Thriller-Trilogie REMEXAN, REDUX und REAKTOR ermittelt der charismatische Kommissar Erik Lindberg in drei packenden, für sich stehenden, aber doch miteinander verwobenen Fällen. Seine humorvolle Romanreihe MEIN LEBEN MIT ANNA VON IKEA zeigt, dass er nicht nur für Gänsehaut, sondern auch für viele Lacher sorgen kann.

Hinweis: Neuauflage des ursprünglich am 10.06.2016 unter dem Titel »Remexan« erschienenen Bandes.

Kriminetz-Rezensionen

Medikamentenforschung

Unser Leben wird immer schneller und der Tag hat oft nicht genug Stunden. Am liebsten würde man einfach weniger schlafen, um Zeit zu haben, für alles, was zu tun ist. Genau hier setzt der Pharmakonzern GENEKNOV an. Sein Medikament „Remexan“ sorgt dafür, dass man nur eine Stunde Schlaf benötigt.

Dann wird der Chef dieser Firma brutal ermordet und wie ein Versuchstier mit offenem Schädel und applizierten Elektroden platziert. Daher fällt der Verdacht gleicht auf die Tierschützer.. Als wenn das noch nicht genug wäre, muss sich Kommissar Erik Lindberg auch noch um einen Mordfall an einer Prostituierten kümmern. Als sich herausstellt, dass die Toten an einer Versuchsreihe für das Medikament „Remexan“ teilgenommen hat, zeigt sich eine Verbindung zwischen den Fällen.

Dieser Thriller ist ungemein spannend und der Schreibstil gut und flüssig zu lesen.

Medienberichte zeigen uns immer wieder, dass im Pharmabereich einiges im Argen liegt. Der Rubel muss rollen und ein Medikament auf den Markt, selbst wenn es noch nicht genügend ausgetestet ist. Die Genehmigungsbehörden werden mit „geschönten“ Forschungsergebnissen überzeugt. So kann es kommen, dass die Menschen, die Hilfe benötigen, ungewollt zu Versuchskaninchen werden. Ob sie überleben, sei dahin gestellt.

Kommissar Lindberg hat es nicht nur mit einer schwierigen Ermittlung zu tun, sondern er hat auch private Probleme. Unter dem Druck von oben nimmt er selbst Remexan. Dann findet er heraus, dass Forschungsergebnisse geheim gehalten wurden. Er gerät selbst in Gefahr.

Ich mochte diesen sympathischen Kommissar, von dem ich auch einiges Private erfahren habe. Aber auch seine Kolleginnen haben mir gut gefallen. Alle zusammen tragen zu den Ermittlungen maßgeblich bei.
Die Geschichte könnte sich ohne Weiteres so in der Realität zugetragen haben. Das Ganze entwickelt sich schlüssig und das Ende hätte ich so nicht unbedingt erwartet.

Ein empfehlenswerter Thriller, der nachdenklich stimmt.