Amazon Preis: EUR 11,90
Bücher.de Preis: EUR 10.90

Schwarzbubenland

Der erste Fall für Journalistin Cora Johannis. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 256 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3740801786

ISBN-13: 

9783740801786

Erscheinungsdatum: 

12.10.2017

Preis: 

10,90 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 175.399
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3740801786

Beschreibung von Bücher.de: 

Packend, einfühlsam und mit einer Prise Humor geschrieben. Journalistin Cora Johannis forscht nach der Frau eines Solothurner Alt-Regierungsrates, die vor zwölf Jahren spurlos verschwand. Erste Recherchen führen sie in ein kleines Dorf im Schwarzbubenland, dessen Bewohner sie feindselig empfangen. Kurz darauf kommt in der nahen Burgruine eine junge Frau zu Tode, und in einer Höhle des Kaltbrunnentals werden zwei weitere Leichen entdeckt. Als die Kugeln eines Heckenschützen Cora knapp verfehlen, besteht kein Zweifel mehr, dass sie Verbrechern auf der Spur ist, die vor nichts zurückschrecken ...

Kriminetz-Rezensionen

Unglaublich spannender Krimiserien-Auftakt aus der Schweiz

Cora Johannis, freischaffende Journalistin und alleinerziehende Mutter, ist gerade vom Pech verfolgt. Nicht nur dass sie riesigen Zoff mit ihrer pubertierenden 14-jährigen Tochter Mila hat, nein auch ein lukrativer Auftrag für ein Journal geht ihr durch die Lappen, obwohl sie fest mit diesem Einkommen gerechnet hat! Wie gut, dass aus heiteren Himmel ein lukrativer Auftrag ins Haus schneit. Daniel vom Staal, Alt-Regierungsrat, bietet ihr 50.000 CHF, wenn Cora über seine vor 12 Jahren spurlos verschwundene Frau recherchiert. Er bräuchte endlich Gewissheit über Elisabeth und ihr Schicksal. Als Auslöser zeigt er Cora ein ihm anonym zugeschicktes Medaillon aus Elisabeths Besitz. Cora greift zu, bietet vom Staal ihr auch noch eine satte Erfolgsprämie! Die Suche startet erfolgreich, führt Cora zu einem jungen Mädchen mitten in das kleine Dorf Gilgenberg im Schwarzbubenland. Doch in diesem Ort ist sie gar nicht willkommen! Cora spürt große Ablehnung, welches Geheimnis wird hier gehütet…!?

„Schwarzbubenland“ von Christof Gasser ist der Auftakt zu einer neuen Krimiserie mit der Solothurner Journalistin Cora Johannis in der Hauptrolle. Szenerie ist eine kleine Ecke der Schweiz, das sogenannte Schwarzbubenland, nahe der französischen Grenze und Basel gelegen. Einst eine Schmugglerecke. Schmuggeln, dort „schwärzen“ genannt, diente vermutlich als Namensgeber;)

Der kleine Ort der Handlung ist aber fiktiv. Eine wundervoll beschriebene Gegend mit Burgen, Wäldern, Bergen aber echt;) Dort mittendrin stößt Cora in ein Wespennest! Der rasante, bildhafte und ausdrucksstarke Schreibstil, hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Die Story fasziniert, die Spurensuche und Erlebnisse der sympathischen Protagonistin verlaufen hochspannend!

Ein absoluter Pageturner dieser Kriminalroman, wirklich sehr zu empfehlen! Superunterhaltsam für ein regnerisches Wochenende:)