Cover von: Schwarze Reichswehr
Amazon Preis: EUR 15,00
Bücher.de Preis: EUR 15.00

Schwarze Reichswehr

Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 310 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3839222575

ISBN-13: 

9783839222577

Auflage: 

1 (07.03.2018)

Preis: 

15,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 181.341
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3839222575

Beschreibung von Bücher.de: 

Berlin, 1927. Während die Lohmann-Affäre die Weimarer Republik erschüttert und die Existenz einer geheimen Reichswehr enthüllt, wird Kommissar Gregor Lilienthal im Zuge einer Mordermittlung mit dem Schrecken des Ersten Weltkriegs und der Revolution von 1918/19 konfrontiert. Dabei trifft er auf zwielichtige Offiziere und skrupellose Militärärzte, auf Ringvereine und Freikorps, auf Joseph Goebbels und Horst Wessel - und auf ein Geheimnis, das all seine Erkenntnisse über den Haufen wirft.

Kriminetz-Rezensionen

Schwarze Reichswehr

Ein Kriminalroman, der im ersten Welkrieg bis zum Jahre 1928 spielt, also ungfähr 10 Jahre im Leben von Kommissar Gregor Lilienthal. Auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin wurde ein Mann vom Weihnachtsmann erschossen. Zwei Kinder sind Zeugen, können aber dazu nichts sagen, da sie unter Schock stehen. Der Kommissar kennt den Ermordeten, es war Unteroffizier Golo Bartels, der seine Kompanie schikanierte, wo er nur konnte. Gregor recherchiert und stellt fest, dass Golo ein Büro betrieb. Er sucht den Schuldigen bei seinen ehemaligen Kreigskameraden, die alle auf den Mann einen Riesenhass haben. Eine Zeuging will eine junge Frau weinden aus Golos Büro kommen sehen haben. Die Ermittlungen ziehen sich dahin, ohne dass es irgendwelche neuen Erkennnisse gibt. Dann im zweiten Teil kehren wir zu den Kriegserlebnissen zurück. Hautnah werden uns da die Kämpfe im Schützengraben erzählt, die Verwundungen der Soldaten beschrieben und auch wie die Ärzte die Verwundeten behandelten. Damals wurde der junge Joscha erstochen und Gregor hat bis heute den Mörder noch nicht gefunden. Ist er identisch mit dem Mördervon Golo Bartel? Gekonnt werden geschichtliche Personen wie Goebbels und Wessel mit fiktiven Personen gemischt, wir bekommen Einblick in die Kämpfe im ersten Weltkrieg, die Revolution danach, das Aufkommen der schwarzen Reichwehr und Hitlers. Das geschichtliche Geschehen wird wunderbar in die Kriminalgeschichte eingearbeitet. Auch die persönlichen Probleme von Gregor werden mit verarbeitet, die erste Frau ist während des Krieges gestorben und seine zweite Frau erwartet nun von ihm ein Kind. Wunderbar ist das Cober in sepiafarben gestaltet. Es zeigt usn eine Barrikade in Berlin in der gtroßen Frankfurter Straße/Ecke Lebuser Straße. Durch die Lektüre dieses Buches habe ich mir nun weitere Kenntnisse über den ersten Weltkrieg angeeignet. Ein hervorragendes Buch, wie es besser nicht geschrieben werden könnte.

Beeindruckender historischer Kriminalroman

Im Jahre 1927 wird der Weihnachtsmarkt in Berlin zum Schauplatz eines Verbrechens. Ein als Weihnachtsmann verkleideter Täter erschießt aus nächster Nähe einen Mann und kann in der aufkommenden Panik der Marktbesucher fliehen. Kommissar Gregor Lilienthal wird zum Tatort gerufen und er muss erkennen, dass er das Opfer kennt. Mit dem Tod des Mannes wird er spontan mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert. Im Kriegsjahr 1918 war der Tote sein Befehlshaber beim Militär und er führte seinen Beruf mit grober Hand aus. Damals geschah auch ein Mord und Gregor sollte den Fall in seiner vorherigen Funktion als Kriminalkommissar aufklären, was ihm aber niemals gelang. Hat der aktuelle Fall mit dem aus der Vergangenheit zu tun? Bekommt Gregor eine zweite Chance, auch den alten Fall aufzuklären?

"Schwarze Reichswehr ist bereits der sechste Band aus der Reihe um den sympathischen und ehrgeizigen Kommissar Gregor Lilienthal. Ich bin mit diesem Band erst in die Reihe gestartet, hatte aber keinerlei Verständigungsprobleme und kam gut in die Geschichte hinein. Der Autor Gunnar Kunz erzählt die Geschichte in einer sehr lebendigen und angenehm zu lesenden Schreibweise, die mir die damalige Zeit gut vor Augen führte. Er packt die spannende und raffiniert aufgebaut Geschichte in den historischen Hintergrund des ersten Weltkriegs und der Weimarer Republik. Hier gelingt es Gunnar Kunz hervorragend die Historie mit seiner Fiktion zu einem packenden Kriminalroman zu verbinden. Die historischen Fakten wirken sehr gut recherchiert und es ist zu erkennen, dass dem Autor die Aufberei-tung dieser Daten in seinen Büchern sehr wichtig ist. So bekommt der Kriminalroman eine Tiefe, die zum Ende noch mit den Gedanken um Gerechtigkeit und Moral noch weiter ausgebaut wird. Den besonderen Charme hat das Buch seinen Protagonisten zu verdanken. Das Ermittler-Trio um Gregor Lilienthal, Diana Escher und Hendrik Lilienthal konnte bei mir schnell viele Sympathiepunkte sammeln und gerade der aufrechte und engagierte Charakter von Gregor war für mich gerade in dieser orientierungslosen Zeit sehr bemerkenswert.

"Schwarze Reichswehr" ist für mich ein hervorragend umgesetzter historischer Kriminalroman, in dem die grausame Zeit des Ersten Weltkriegs schonungslos und erschreckend authentisch dargestellt wird. Für mich eines meiner Lese-Highlights in diesem Jahr, welches ich natürlich sehr gerne weiterempfehle und mit den vollen fünf von fünf Sternen bewerte.