Cover von: Schweigen ist Tod
Amazon Preis: 1,57 €
Bücher.de Preis: EUR 12.90

Schweigen ist Tod

Kriminalroman
Buch
Broschiert, 224 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3819608729

ISBN-13: 

9783819608728

Auflage: 

1 (31.08.2012)

Preis: 

12,90 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3819608729

Beschreibung von Bücher.de: 

Der Leser wird Zeuge, wie Bewährungshelfer Windich in seinem Büro ermordet wird. Aber wer steckt dahinter? Die Mordkommission erhofft sich Hinweise von Mitarbeitern und Klienten. »Wir müssen sein Motiv verstehen«, meint Hauptkommissar Kramer. Dagegen versucht der Täter jede Spur zu verwischen, die ihn belasten könnte und schreckt dabei auch vor einem weiteren Mord nicht zurück.

Kriminetz-Rezensionen

Krimi auf Bewährung

Die Protagonisten werden in dieser Story sehr glaubhaft dargestellt.

Kramer und sein Kollege Schulz ermitteln im Mordfall eines Bewährungshelfers. Sie haben mehrere Verdächtige aber wer ist von denen der Mörder? Wer ist Engel, den wir schon zu Beginn kennen lernten? Ein weiterer Mord geschieht, in welchen Zusammenhang standen die Opfer? Findet Kramer zusammen mit den Mitarbeitern der Bewährungsstelle rechtzeitig den Täter, bevor es eine dritte Leiche gibt?

Fazit: Ein Krimi mit einer durchgehenden Spannung. Der Plot ist spannend, man lernt die Verdächtigen kennen, von denen jeder einzelner seine individuellen Probleme hat und dadurch leicht in Verdacht gerät. Ich habe das Buch durchlesen müssen, sonst hätte ich keine ruhige Minute gehabt.

Spannender Justiz-Krimi

Engel wartet. Dann sind alle verschwunden, nur Windich ist noch im Haus. Mit dem harten Bewährungshelfer hat Engel eine Rechnung offen. Doch sofort geraten sie aneinander und dann ist Windich tot. Engel beseitigt seine Spuren und sorgt dafür, dass niemand ihm etwas nachweisen kann. Dafür geht er sogar über Leichen. Hauptkommissar Kramer ist auf die Unterstützung von Windichs Kollegen und deren Klienten angewiesen. Zusammen mit der Bewährungshelferin Marie Marler macht er sich auf die Suche nach dem Täter.

Dieser Justiz-Krimi hat mir sehr gut gefallen. Man erfährt viel über die Polizeiarbeit und die Arbeit der Bewährungshelfer.

Die Charaktere sind gut und authentisch beschrieben. Wir lernen eine ganze Reihe von Klienten der Bewährungshelfer kennen, die natürlich alle Dreck am Stecken haben. Dabei erfahren wir natürlich auch, wie sie in ihren Schlamassel hineingeraten sind. Während Windich sehr hart war, nimmt sich Marie Marler Zeit für ihre Klienten und behandelt sie gut. Aber auch Hauptkommissar Christian Kramer gefällt mir. Er weiß, dass er ohne die Unterstützung von Marie Marler wohl nicht weiterkommt und arbeitet mit ihr zusammen.

Den Täter kennen wir von Anfang an, doch wer hinter dem Spitznamen „Engel“ steckt, da bleibt sehr lange verborgen. Dafür aber können wir seine Gedankengänge nachvollziehen.

Ein spannender und sehr authentischer Justiz-Krimi.