Amazon Preis: 9,99 €

Seele des Bösen - Flucht in die Freiheit

Der zwölfte Fall für Sadie Scott. Thriller
Buch
Taschenbuch, 330 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

1543130828

ISBN-13: 

9781543130829

Auflage: 

1 (11.09.2017)

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 

Krimitags: 

Amazon Bestellnummer (ASIN): 1543130828
Beschreibung von claudi-1963

Amazon Kurzbeschreibung:

Mitten in den Weihnachtsurlaub von FBI-Agentin Sadie platzt die Bitte eines Kollegen: In seiner Obhut befindet sich die vierzehnjährige Liberty, die aus einer polygamen Mormonensekte geflohen ist. Das FBI erhofft sich, das Mädchen als Belastungszeugin gegen die Sekte einsetzen und aufgrund ihrer Aussagen ermitteln zu können, doch Liberty hat Angst und weigert sich, mit ihnen zu sprechen.

Behutsam nähert Sadie sich dem verschreckten Mädchen, das bislang keinerlei Kontakt zur Außenwelt hatte und sich allmählich zurechtfinden muss. Nach und nach erfährt Sadie von schrecklichen Praktiken, die sie sich kaum vorzustellen wagte. Darüber verliert sie fast aus den Augen, welche Probleme ihren Mann Matt quälen …

Kriminetz-Rezensionen

Endlich Familie

Ein emotionaler und höchst spannender Thriller.

Sadie und Matt haben einige schöne Weihnachtstage im Kreise der Familie bei Norman erlebt. Kaum zurück zu Hause erhält Sadie einen Anruf, dass das FBI ihre Hilfe als Trauma-Expertin braucht. Die 14-jährige Liberty Nichols ist aus einer polygamen, fundamentalistischen Mormonensekte entflohen. Sie ist von ihrem eigenen Onkel, den sie auch noch heiraten soll, missbraucht worden. Mit Libbys Aussage hofft das FBI die Anführer der FLDS Sekte dingfest zu machen. Sadie nimmt das Mädchen zu sich, obwohl ihre Probleme mit Matt, immer schlimmer werden.

Immer wieder freue ich mich, wenn es einen neuen Band der Sadie-Reihe zu lesen gibt. Längst bin ich ein Fan geworden. Auch mit diesem Band 12 wurde ich nicht enttäuscht. Wieder hat es Dania Dicken geschafft, mich bestens zu unterhalten. Hochemotional, spannend bis zum finalen Showdown, voller Gefühl und Information.

Diesmal geht es um die obskuren Praktiken von Sekten, im vorliegenden Fall um die polygame fundamentalistische Mormonensekte FLDS (Fundamentalistische Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage). Diesmal habe ich über das Sektendrama in Waco/Texas 1993 und über die wahren Hintergründe der FLDS Sekte (inzestuöse Beziehungen, Missbrauch Minderjähriger, Fehlgeburten und Missbildungen bei Säuglingen) recherchiert. Hilfreich dabei waren die Links, die am Ende des Buches angegeben sind.

Die Profiler- und Unterhändlerarbeit des FBI wird wieder auf eindrucksvollste Weise geschildert und absolut glaubhaft dargestellt. Die Razzia und die anschließende Belagerung sind so spannungsvoll und aufregend beschrieben, dass ich den Reader nicht aus der Hand legen konnte.

Die Verwicklungen die aus den Vorgängerbüchern resultieren, z.B. die Probleme von Sadie und Matt, haben mich an einer eskalierenden Stelle sogar zu Tränen gerührt. Die Verzweiflung von Matt ist hier so glaubhaft echt geschildert, dass es mich absolut betroffen gemacht hat. Deshalb wirken die Figuren der Autorin so lebensecht und sympathisch. Dazwischen immer wieder unterhaltsame Seiten in denen die Begegnung mit Freunden und Familie so authentisch beschrieben sind, nötig um dazwischen immer wieder herunterzufahren.

Am Ende zeichnet sie für die Hauptcharaktere ein Neubeginn an. Auf den neuen Band bin ich deshalb schon gespannt.

Meine Empfehlung für »Flucht in die Freiheit«. Als Einzelband könnte dieser Teil der Sadie-Scott-Reihe m.E. gelesen werden, es wäre aber schade, sich die Vorgängerbände entgehen zu lassen. Von mir 5 Sterne.