Cover von: Seelenriss
Amazon Preis: 1,35 €
Bücher.de Preis: 8,99 €

Seelenriss

Der zweite Fall für Lena Peters. Thriller
Buch
Taschenbuch, 320 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3548283675

ISBN-13: 

9783548283678

Erscheinungsdatum: 

15.02.2013

Preis: 

8,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3548283675

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein brutaler Killer treibt sein Unwesen in Berlins Straßen. Er genießt es, zu töten. Er muss es wieder tun. Wann? Wer? Und warum? Nur Profilerin Lena Peters kann sein blutiges Geschäft beenden. Denn sie hat die Hölle am eigenen Leib erlebt und weiß: Wo Gedanken endlos kreisen, findet das Böse keine Ruhe!

Kriminetz-Rezensionen

Ein fesselnder Thriller

Die Kriminalpsychologin Lena Peters arbeitet als Profilerin für die Kripo in Berlin.
In Berlin geht ein Serienkiller um, der seine Opfer mit Ätzender Säure foltert, und es aussehen lässt als seien es Selbstmorde. Als Profilerin soll Lena Peters mit ihrem Kollegen Kommissar Wulf Belling zusammen ermitteln, zumindest am Anfang, doch es droht ihr der Entzug des Falls, weil sie selber auch involviert wird. Werden Lena und ihr Kollege es schaffen den Fall zu lösen bevor ihre gesetzte Frist vom Entzug beendet ist?
Auch Privat läuft es weder bei Lena noch bei Wulf nicht gerade perfekt.

Den Vorgänger "Opfertod" kenne ich noch nicht, muss ich noch nachholen, dennoch habe mich schnell eingefunden, da dies ja ein neuer Fall ist.

Die Protagonisten sind alle sehr verschieden, wurden sehr schön ausgearbeit, und wirken recht authentisch.
Die Hauptcharaktere Lena Peters ist sympathisch, durch ihre Vergangenheit ist sie leicht neben der Spur.
Ich weiß nicht ob's beim Vorgänger auch schon war, aber Lena ist hier in der Geschichte, eine Person, die wie ich finde, die schwer im Team arbeiten kann, es gibt viele Alleingänge, die der Aufklärung des Falls nur zur Gute kommen. Wer weiß vielleicht Entwickelt sie sich ja noch so weit weiter, das sie Teamfähig wird, stören tut's nicht sonderlirch, es hat teilweise der Spannung noch einen kleinen Kick gegeben.

Den Schreibstil mag ich, das Buch lässt sich flüssig lesen. Die 313 Seiten wurden in 50 Kapiteln unterteilt, die nicht lang sind.

Als Leser begleiten wir natürlich die Ermittlungen, aber auch in die Welt des Täters und die der Opfer werden wir mitgenommen, und sind bei den Morden hautnah dabei.

Die Spannung zieht sich durch die komplette Geschichte, ich konnte irgendwann garnicht mehr aufhören mit dem lesen, musste einfach wissen wie es ausgeht.

Ein toller Thriller, ich war gefesselt.