Der Seelensammler

Thriller
Buch
Taschenbuch, 496 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3492273866

ISBN-13: 

9783492273862

Erscheinungsdatum: 

16.04.2012

Preis: 

9,99 EUR
Amazon-Bestseller-Rang: 355.460
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3492273866

Beschreibung von Bücher.de: 

»Töte mich« ist in die Brust des Bewusstlosen eintätowiert. Doch eine andere Entdeckung schockiert das Notarztteam in der abgelegenen römischen Villa noch mehr: ein roter Rollschuh - das Andenken des Mörders an sein erstes Opfer, eine junge Frau. Als der Serientäter ins Koma fällt, scheint er seine gerechte Strafe zu erhalten. Doch der stumme Patient hütet ein grausames Geheimnis, denn erneut ist eine junge Frau verschwunden ...

Kriminetz-Rezensionen

Chaos kann spannend sein – muss es aber nicht

Der Seelensammler wird in verschiedenen Handlungssträngen erzählt, die erst mal eine Weile nebeneinander herlaufen, sich später aber mehr und mehr verbinden. Das alleine ist jetzt nichts wirklich Neues, aber diese verschiedenen Stränge haben dann diverse Handlungsebenen, vollkommen unterschiedliche Protagonisten und ich hatte einige Schwierigkeiten mit dem Erzählstil.

Stetiger Wechsel
Der dauernde Orts -, Zeit- und Personenwechsel erfolgte immer sehr abrupt und erschien mir recht willkürlich. Mir blieb gar keine Zeit, mich irgendwie mit mindestens einem vorkommenden Charaktere zu verbinden oder mich in deren Situation einzufühlen. Auch die eher kurzen, knappen Sätze haben mich dann irgendwann genervt und letztlich war es mir dann auch egal, wer da was warum getan oder auch nicht getan hat.

Neues Konzept
Ich vermute mal, Donato Carrisi versuchte sich hier an einem neuen Konzept, in meinen Augen hat es allerdings nicht funktioniert. Dazu kommt, das dieses Buch kein Thriller, sondern ein Krimi ist, denn alle Ergebnisse und Erkenntnisse stammen aus akribischer und gründlicher Polizeiarbeit. Es gibt durchaus Wendungen und Überraschungen, die entstammen aber eher dem wenig glaubwürdigen und etwas wirrem Plot.

Mein Fazit
Der Seelensammler war so ganz und gar nicht mein Buch. Ich konnte mit diesem Konzept nichts anfangen, ebenso wenig mit dem Erzählstil, den zahlreiche Charakteren oder dem Plot. Aber das muss ja nichts heißen – dir kann es ja trotzdem gefallen und da mir die anderen beiden Bände von ihm gefallen haben, werde ich mich auf jeden Fall auch noch an »Der Nebelmann« versuchen :-)