Cover von: So dunkel der Wald
Amazon Preis: 18,00 €
Bücher.de Preis: EUR 18.00

So dunkel der Wald

Thriller
Buch
Gebundene Ausgabe, 304 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3740802936

ISBN-13: 

9783740802936

Erscheinungsdatum: 

15.03.2018

Preis: 

18,00 EUR
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3740802936

Beschreibung von Bücher.de: 

Eine klaustrophobische Welt aus Gewalt und Angst. Ronja und Jannik führen ein Leben ohne Zukunft, seit sie als Kinder von einem gewissenlosen Entführer tief in den Wald verschleppt wurden. Nach einem missglückten Fluchtversuch gerät die Situation außer Kontrolle, und die langersehnte Freiheit ist zum Greifen nahe. Doch was so lange ein Wunschtraum war, erscheint plötzlich fremd und beängstigend: Wie soll man sich in einer Welt zurechtfinden, die man nie kennengelernt hat? Gleichzeitig nimmt die ehrgeizige Kommissarin Sarah Wiesinger ihre Spur auf und gelangt immer näher an Ronjas und Janniks Versteck heran - bis sich ihre Wege kreuzen ...

Kriminetz-Rezensionen

So dunkel der Wald

Neugierig hat mich der Buchtitel und das Cover gemacht, der Klappentext verrät nicht ganz so viel, macht aber schon neugierig.

"So dunkel der Wald" ist ein spannender und emotionaler Psychothriller, der unter die Haut geht, und zum Nachdenken anregt.

Hat man erst einmal mit dem Lesen angefangen, kann man das Buch so schnell nicht wieder aus den Händen legen, viel zu spannend ist die Geschichte rund um Ronja, die uns hier von ihrem Leben im Wald berichtet.
Ronja und Jannik sind bei ihrem Entführer und Peiniger, den sie "Paps" nennen, im tiefsten Wald aufgewachsen. Sie sind nun Anfang zwanzig und haben bis jetzt überlebt, was nicht viele der entführten Kinder schaffen. Sie haben Jahre der Misshandlungen und Bestrafungen hinter sich.

Bei einem Fluchtversuch passiert das Unvorstellbare und Ronja, Jannik, Nika, Theo und Hella sind frei. Aber was bedeutet das? Ronja, aber vor allem Jannik sind völlig überfordert, keiner weiß genau, was mit ihnen passiert, wenn sie zurückgehen, zurück wohin denn auch? Sie haben fürchterliche Angst vor Konsequenzen, da sie sich mitschuldig fühlen am Schicksal der kleineren ... Ob sie es schaffen, aus dem Karussell auszubrechen?

Auf der anderen Seite lesen wir von der Polizei, die die Suche nach den verschwundenen Kindern nie aufgegeben hat und ihnen Stück für Stück näher rückt.

Die Charaktere wurden sehr gut ausgearbeitet und beschrieben, sowie auch die Beschreibungen der Handlungen und die der Schauplätze fand ich auch gelungen, detailliert, nicht zu ausschweifend.

Der Schreib- und Erzählstil ist angenehm, die Geschichte lässt sich trotz der Perspektivenwechsel und Rückblenden (Tagebucheinträgen) flüssig lesen.

Die 301 Seiten wurden in 39 unterschiedlich lange Kapitel unterteilt.

Ich hatte eine spannende und nachdenkliche Lesezeit, kann das selber Lesen nur empfehlen.

Ein sehr düsterer und zugleich fesselnder Thriller

Sie leben in einem einsamen und schäbigen Haus mitten in einem dunklen Wald, fern jeglicher Zivilisation. Die fünf Kinder in dem Haus werden von einem grausamen Mann, den sie Paps nennen müssen, tyrannisiert. Er schreckt vor keiner Greuel- und Gewalttat zurück und die Kinder versuchen traumatisiert, diese Angriffe möglichst schadlos zu überstehen. Die mittlerweile junge Frau Ronja beschließt jedoch eines Tages, ihr Gefängnis zu verlassen. Kann sie ihre Leidensgenossen zurücklassen? Wird ihr die Flucht gelingen? Fest steht, das Leben aller Beteiligten wird sich nach ihrer Flucht verändern ...

Michaela Kastel ist mit "So dunkel der Wald" ein sehr düsterer und zugleich packender Thriller gelungen. Die Autorin erzählt die Geschichte in einem emotionalen und sehr gut zu lesenden Schreibstil. Es gelingt ihr aus meiner Sicht hervorragend, die beklemmende Atmosphäre des dunklen Waldes und der verzweifelten Situation der Protagonisten einzufangen. Dabei legt Michaela Kastel viel Wert auf die Charaktere ihrer Protagonisten, indem sie sie ausführlich beschreibt und ihre Veränderungen und Gedanken schildert. Mehrmals wurde ich von den menschlichen Abgründen, in die das Buch immer wieder schaut, erschüttert und der Thriller konnte mich zunehmend in den Bann schlagen. Gleich zu Beginn konnte die Autorin mit den unfassbaren Lebensumständen der Protagonisten Betroffenheit erzeugen und eine Spannung aufbauen, die sich bis zum fulminanten Finale auf sehr hohem Niveau bewegt. Ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen und musste unbedingt wissen, wie es weitergeht. Das Besondere an dem Buch ist sicherlich auch die Schwierigkeit, in Gut und Böse zu unterscheiden und die Ausweglosigkeit der einzelnen Protagonisten, ihrem Schicksal eine Wendung zu geben.

"So dunkel der Wald" war für mich ein absolut überzeugender und tiefgründiger Thriller, der sich von vielen anderen Büchern des Genres unterscheidet. Der Leser darf sich auf einige schaurige Stunden freuen und wird das Buch sicherlich nicht, ohne sich im Nachgang ein paar Gedanken zu machen, zur Seite legen. Von mir erhält das Buch eine deutliche Leseempfehlung und die vollen fünf von fünf Sternen. Eines meiner Lesehighlights bisher in diesem Jahr!!!

Ungewohnte Freiheit ...

Ich bin mit großen Erwartungen an dieses Buch herangetreten, da ich bisher NUR Gutes darüber gelesen bzw. gehört hatte, aber ich bilde mir immer gerne eine eigene Meinung. Größter Pluspunkt dieser Geschichte ist die extrem durchgängige düstere und beklemmende Lebenssituation aller Beteiligten. Größter Minuspunkt ist, meiner persönlichen Meinung nach, dass ich keine durchgängige Spannung beim Lesen gespürt habe. Ich hatte nicht diesen Sog in den Plot und auch nicht das Gefühl, ich könnte das Buch nicht kurz aus der Hand legen. Leider fiel nach einem ausschlaggebenden Todesfall der Spannungsbogen für mich rapide ab.

Mir ist schon klar, das es hier hauptsächlich um die Ängste und die psychologischen Spielchen ging und das ist auch wirklich gut beschrieben, aber ein bisschen hat mir gefehlt und am Ende blieben mir einige Fragen zu offen, aber das kann auch gewollt sein, damit sich die Leser ihren Schluss selbst zusammenreimen können, wie es ihnen am besten passt.

Sehr gut gefallen hat mir die Tatsache, dass erst nicht ganz klar ist, von welchem Charakter die Tagebucheinträge stammen und diese einen tiefen Einblick geben, wie alles begann und wie die Kindheit einen Menschen prägt.

Ein guter Thriller, mit einer ungewöhnlichen Weiterentwicklung nach psychischer Gebrochenheit und dem Drang nach Freiheit. Das Cover und der Titel sind gut gewählt zum Inhalt des Buches.

Ein Thriller der Extra-Klasse mit unerträglicher Spannung ... lesen, lesen!!!

Ein Thriller der Extra-Klasse mit unerträglicher Spannung ... lesen, lesen!!!

Brillant geschriebener Thriller um entführte Kinder, Schuld, Gewalt und unfassbare Ereignisse in einem dunklen, einsamen Wald.

Die Autorin schafft es mit ihren Worten eine dauerhafte Anspannung und ein Chaos der Gefühle in dem Leser auszulösen. Ihre Beschreibungen des stillen dunklen Waldes und der Ereignisse sind so glaubhaft, dass man sich als Beobachter der Szenen fühlt.

Dieses Buch kann man nicht beschreiben - man muss es lesen!!!! Unbedingt!!