Cover von: Splitter im Auge
Amazon Preis: EUR 8,99
Bücher.de Preis: EUR 8.99

Splitter im Auge

Der erste Fall für Kommissar Steiger. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 352 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3442475465

ISBN-13: 

9783442475469

Auflage: 

1 (18.07.2011)

Preis: 

8,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 124.703
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3442475465

Beschreibung von Bücher.de: 

Thomas Adam, 50, genannt Steiger, ist Mitglied des Einsatztrupps der Dortmunder Polizei. Vor kurzem untersuchte er den Sexualmord an einem jungen Mädchen. Der Täter war schnell gefasst und durch eindeutige Spuren überführt. Trotzdem hat Steiger Zweifel. Zum Ärger seiner Dienststelle ermittelt er weiter und stößt auf zwei ähnliche Fälle. Handelt es sich um einen Serienmörder? Und wie kommen die Spuren an die Tatorte, die auf andere Täter hinweisen? Die Wahrheit ist so ungeheuerlich, dass der Fall selbst dem abgebrühten Steiger an die Nieren geht.

Kriminetz-Rezensionen

Spannender Auftakt einer neuen Reihe!

Thomas Adam, genannt Steiger ist bei der Kripo Dortmund Ermittler. Er verbeißt sich in einen alten, abgeschlossenen Fall und setzt seine Ermittlungen auch gegen den Willen seines Vorgesetzten fort. Vom Typ her erinnert er mich auch an Carl Morck, Sonderdezernat Q. In seinem beruflichen Umfeld hat er einige Freunde, die mit ihm durch dick und dünn gehen und ihn uneingeschränkt unterstützen, aber natürlich auch einige, die ihm immer wieder Steine in den Weg legen. Sein Privatleben ist derzeit etwas turbulent, denn sein Vater hat ihm am Sterbebett noch mitgeteilt, daß er einen Halbbruder hat und es steht die Beerdigung und Testamentseröffnung bevor.

In einem weiteren Strang erleben wir den Täter. Zuerst erfährt der Leser Details aus dessen Kindheit, seiner Familie und später dann von der perfiden Planung und Durchführung seiner Taten.

Da der Autor selbst bei der Kriminalpolizei tätig ist, schreibt er über Abläufe, die ihm bestens bekannt sind. Ich denke aus diesem Grunde ist das Buch auch sehr authentisch und realistisch. Es war für mich von Anfang an spannend, aber auch unterhaltsam zu lesen und ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Die einzelnen Figuren wurden detailliert beschrieben, die Charaktere waren gut durchdacht und die Handlungen nachvollziehbar. Allerdings weiß ich nicht, ob in der Realität Steiger so viele Freiheiten für Alleingänge hätte.

Von mir eine eindeutige Leseempfehlung und ich freue mich jetzt schon auf den Nachfolgeband!