Amazon Preis: EUR 20,00
Bücher.de Preis: EUR 20.00

Stark-Sturm

Kriminaler Fuerteventura-Roman. Hommage an A.C.
Buch
Gebundene Ausgabe, 402 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

393983288X

ISBN-13: 

9783939832881

Auflage: 

1 (16.11.2016)

Preis: 

20,00 EUR

Krimitags: 

Amazon-Bestseller-Rang: 1.287.679
Amazon Bestellnummer (ASIN): 393983288X
Beschreibung von kaster

Der Krimi „Stark-Sturm“ (gleich Fuerteventura, übersetzt) handelt auf Fuerteventura und erinnert dennoch auch an Camus‘ „Der Fremde“. Die Autorin Alissa Carpentier hat sich mit einem besonderen Projekt etwas Ungewöhnliches erschrieben. Das Buch spielt erst in Düren und in der Hauptstrecke auf Fuerteventura (und auch noch etwas auf Lanzarote).

Der Roman greift Ideen von Camus‘ „Der Fremde“ auf, diskutiert manches aber anders … und das Setting ist mit im Vordergrund agierenden Frauen … statt wie bei Camus Männern … und zudem spanischen Inseln, bei Afrika gelegen, statt Algerien auch sehr anders.

Also: Camus und dann doch nicht Camus. Dennoch spricht die Autorin von einer „Hommage an A.C.“!
A.C.? Für Camus? Allerdings heißt die Autorin des Romanes selber Alissa (A) Carpentier (C), sodass man am Ende nicht weiß, was man von allem halten soll. Ein vertracktes Spiel mit unseren Gewohnheiten?

Zudem ergibt sich neben dem gekonnten Umarbeiten einer berühmten Vorlage echte Spannung im neuen Setting, sodass man von einem Krimi, einem Psychokrimi sprechen kann.

HANDLUNGSABRISS: Verdammt mulmig: Claire, eine Floristin aus Düren, eine Frau von satten 37 Jahren, alleinstehend, verwaist, echt einsam, ein durchaus besonderer Mensch, aber bisweilen regelrecht eigenartig, hier und da im Kopfe zudem noch inselbegabt … ja, diese Claire verreist nun ganz allein nach Fuerteventura.

Es folgt ein Flug. Die erste richtig große und weite Reise ihres Lebens wird zu einem Abenteuertrip schlimmster Ereignisse.

Sicher, sie lernt diese Elfi kennen, aber dunkle Vorahnungen liegen über allem, was dort an den Stränden und auf den Wassern geschehen könnte.

Sind die Einwohner von Fuerteventura ihr wohlgesonnen? Was will dieser verdammte Wind? Wozu sind diese klotzigen Strandburgen aus Stein? Warum erscheint auf einmal dieser Skipper im Leben der Neu-Freundinnen? Oder sind es Konkurrentinnen?

Für alles kann nur Fuerteventura selbst die Antwort geben, vielleicht auch der Geist von jenem großen Franzosen Albert Camus, der in diesem spannenden, nachdenklichen, lebensphilosophisch geprägten und auch höchst verunsichernden Buch absichtsvoll und sehr vielfältig mitschwingt.

Eine literarische Hommage an A.C. und zugleich ein für sich stehender kriminaler, wenn nicht gar „kriminell“ aufregender Roman.

Auch ein bedeutsames Fuerteventura-Buch (und zusätzlich 45 Zeichnungen von der Insel aus der Hand der Autorin.) Damit wird der Krimi zugleich auch zu einem Reiseführer für wichtige Ziele, die jede/r Tourist/in kennt oder kennenlernen wird.

Kriminetz-Rezensionen

Es ist noch keine Kriminetz-Rezension vorhanden. Schreibe Du die erste Rezension!