Cover von: Still Alive
Amazon Preis: EUR 13,00
Bücher.de Preis: EUR 13.00

Still Alive

Sie weiß, wo sie dich findet. Thriller
Buch
Broschiert, 464 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3328101705

ISBN-13: 

9783328101703

Auflage: 

1 (08.07.2019)

Preis: 

13,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 5.998
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3328101705

Beschreibung von Bücher.de: 

Dein Geheimnis darf nie ans Licht kommen. Denn es kann dich alles kosten ...

Als Libby einen Flyer für einen Haustausch im Briefkasten findet, hält sie das für einen absoluten Glücksfall. Sie und ihr Mann Jamie brauchen dringend eine Auszeit. Nur zu gern lässt das Paar seine kleine Wohnung in Bath zurück, um nach Cornwall zu fahren. Überwältigt von der hochmodernen Villa, die einsam über der Steilküste thront, lässt Libbys Anspannung der letzten Wochen langsam nach.

Doch die anfängliche Idylle hält nicht lange an. Immer wieder geschehen seltsame Dinge, die Libby zusehends beunruhigen. Sind sie wirklich allein in der riesigen Villa? Und warum benimmt sich Jamie auf einmal so eigenartig? Hat er etwas zu verbergen?

Kriminetz-Rezensionen

Nichts ist, wie es scheint

Elizabeth „Libby“ Hall und ihr Mann Jamie haben eine schwierige Zeit hinter sich. Da kommt der Flyer, der im Briefkasten steckt, als die Grundschullehrerin nachhause kommt, gerade recht. Da bietet ein Mann sein Anwesen „The Hideaway“ in Cornwall zum Tausch gegen ihre kleine schlichte Wohnung an. Da es ihnen beiden bestimmt guttun würde, mal aus Bath rauszukommen, nimmt Libby das Angebot an. An Cornwalls Küste angekommen gibt es plötzlich merkwürdige Dinge und Ereignisse, die die beiden nicht einzuschätzen wissen. Passiert das alles wegen Jamie? Oder ist es eher Libbys Vergangenheit, die sie nun doch eingeholt hat?

Schon nach dem sehr kurzen Prolog weiß ich, dass hier nicht alles so sein kann, wie es mir vorgegaukelt wird. Aber ich komme auch nicht dahinter, wie das alles wohl zusammenhängen mag. Das steigert die Spannung, die im ersten Teil noch recht flach ist, dann aber richtig Fahrt aufnimmt.

Libby mochte ich einerseits von Anfang an recht gern. Andererseits ist sie aber, wie ich finde, recht anstrengend und vor allem auch ängstlich, was ich aber im Lauf der Geschichte verstehen konnte. Da bewundere ich Jamie immer wieder, mit welch stoischer Ruhe und Gelassenheit er ihre Verdächtigungen oder Mutmaßungen über sich ergehen lässt. Mit seiner Lebensfreude und Begeisterungsfähigkeit zieht er seine Libs oder Libby, wie er Elisabeth nennt, immer wieder aus ihren düsteren Gedanken heraus.

Mir gefällt der Schreib- und Erzählstil von Claire Douglas sehr gut. Sie versteht es gekonnt, den Leser so in die Geschichte und das Leben von Libby und Jamie hineinzuziehen, dass ich z.B. das Buch kaum mal weglegen konnte. Außerdem kommt es meinem Lesegeschmack sehr entgegen, dass es hier fast keine blutige oder grausame Szenen gibt, bei denen ich mein Kopfkino ausschalten musste.

Sowohl die Örtlichkeiten als auch die Personen finde ich sehr ausgiebig und gut vorstellbar beschrieben. So konnte ich es gut verstehen, dass Libby an dem luxuriösen Haus von Philip und Tara Heywood großen Gefallen gefunden hat.

Eine absolut spannende Geschichte mit unerwarteten Wendungen. Ich bin begeistert!

Still Alive

Inhalt:
Als Libby einen Flyer für einen Haustausch im Briefkasten findet,
kann sie ihr Glück kaum fassen. Denn ihr Mann und sie brauchen dringend eine Auszeit.
In Cornwall angekommen, sind sie überwältigt von der hochmodernen Villa, die dort einsam über
der Steilküste thront. Doch dann steht nach einem Strandspaziergang die Tür der Villa offen,
obwohl sich Libby sicher ist, sie geschlossen zu haben. Immer häufiger hat sie hat
das Gefühl, dass jemand sie beobachtet. Und Libby weiß, das kann nur eines bedeuten:
Ihre Vergangenheit ist dabei, sie einzuholen.
Und das könnte sie alles kosten …

Meine Meinung:
Libby und ihr Mann Jamie brauchen dringend eine Auszeit. Da kommt ihnen ein Flyer für einen Haustausch gerade recht. Ein Ehepaar aus Cornwall sucht dringend eine Wohnung in Bath. Möglichst nah beim Krankenhaus, in dem ihre herzkranke Tochter behandelt wird. Libbys und Jamies Wohnung wäre dazu geradezu perfekt. Der Haustausch käme auch gerade zur richtigen Zeit, denn eine Auszeit können die beiden sehr gut gebrauchen.
In der Ehe gibt es einige Probleme. Libby hatte vor kurzem einen Unfall und danach noch eine Fehlgeburt. Und Jamie hat Schwierigkeiten mit seiner Selbständigkeit.
Also beziehen sie die prächtige Villa in Cornwall.

Bereits am ersten Tag hat Libby das Gefühl beobachtet zu werden. Und im Haus kommt es zu seltsamen Vorkommnissen.
Als dann auch noch Jamie mit einer Lebensmittelvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert wird, hat Libby nur noch Panik in dem Haus. Sie sehnt sich nach ihrer Wohnung in Bath. Als dann der Hund Ziggy blutige Klamotten im Garten findet, brechen die beiden ihren Urlaub endgültig ab. Sie haben das Gefühl, dass es irgendjemand auf sie abgesehen hat.

Nach ihrer Rückkehr müssen die beiden feststellen, dass der wahre Alptraum gerade erst beginnt…

Fazit:
Ein sehr spannender Thriller mit vielen falschen Fährten und ständig neuen Wendungen.

Das Buch bekommt 5 Sterne von mir.