Cover von: Stockholm Affairs
Amazon Preis: EUR 10,00
Bücher.de Preis: EUR 10.00

Stockholm Affairs

Der zweite Fall für die Journalistin Solveig Berg
Buch
Taschenbuch, 480 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3442488141

ISBN-13: 

9783442488148

Erscheinungsdatum: 

18.03.2019
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 215.947
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3442488141

Beschreibung von Bücher.de: 

Die Gold-Chef-Gala ist das Ereignis in Stockholms Gastronomie-Szene. Starköche, Restaurantbetreiber und Pressevertreter finden sich ein, um der berühmten Preisverleihung beizuwohnen - so auch die junge Journalistin Solveig Berg. Aber der Abend endet im Chaos: Plötzlich geht das Licht aus, ein Schuss fällt. Solveigs Chefredakteurin Vanja wird tödlich getroffen.

Bei ihrer Suche nach Vanjas Mörder stößt Solveig auf dunkle Machenschaften hinter den verschlossenen Türen der Luxusrestaurants. Und je tiefer sie gräbt, desto gefährlicher wird es ...

Kriminetz-Rezensionen

Muss für alle Stockholm-Fans!

Vanja, die Chefin von Solveig Berg, einer jungen Journalistin, wird auf der Gold-Chef-Gala erschossen. Doch warum? Solveig beschließt, dem Ganzen auf die Spur zu gehen und beginnt, eigene Nachforschungen in der Stockholmer Gastro-Szene anzustellen.

Das Thema des Krimis empfand ich als sehr passend gewählt, da sich in Stockholm tatsächlich vieles um Essens-Trends und hippe, neue Restaurants dreht. Auch sonst hat mir der Lokalkolorit sehr gut gefallen: Wer schon einmal in Stockholm war, wird einige Plätze und Gebäude wiedererkennen und sich zusammen mit den Protagonisten durch die Stadt bewegen. Schweden wird auch darüber hinaus als Schauplatz durchaus erkennbar, zum Beispiel als Solveig überrascht ist, dass sich jemand in ihre direkte Nähe setzt im Café, obwohl die Schweden doch sonst lieber möglichst viel Abstand halten.

Die Handlung konnte mich zwar erst nach einiger Zeit fesseln, doch dann blätterten sich die Seiten wie von selbst um. Diverse Verstrickungen und Wendungen konnten die Spannung bei mir bis zum Schluss aufrechterhalten. Das Finale kam mir dann zwar etwas übertrieben vor und auch, warum auf dem Hinweis, den Vanja Solveig hinterlassen hat, nur kryptische Informationen stehen – außer aus Gründen der Spannung -, bleibt unklar. Insgesamt hat mir das Buch jedoch sehr gut gefallen und mir Lust auf den ersten Band „Stockholm Secrets“ gemacht.

Eine klare Weiterempfehlung für alle Stockholm-Fans und die, die es werden wollen!