Amazon Preis: 12,99 €
Bücher.de Preis: 12,99 €

Der Tag des Affen

Karens Jobs 8
Buch
Taschenbuch, 236 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3926710381

ISBN-13: 

9783926710383

Auflage: 

2 (30.01.2017)

Preis: 

12,99 EUR

Krimitags: 

Amazon Bestellnummer (ASIN): 3926710381
Beschreibung von Prof Erich H Franke

Die militanten Tierschützer, die einen Affen aus einem Institut in Linz gestohlen haben, ahnen nicht, dass sie den Tod mit sich führen. Das Tier trägt einen künstlich hergestellten, äußerst gefährlichen Erreger in sich, der aus einem Laboratorium in den U.S.A. illegal nach Österreich gebracht worden ist. Die Zeitbombe tickt für die amerikanischen und europäischen Behörden. Karen C. Mulladon erhält den Auftrag, den Affen wiederzufinden und den Virus zu vernichten, bevor es zu einer Katastrophe kommt. Doch sie entdeckt, dass eine international operierende Verbrecherorganisation sich des Virus bemächtigen will, um damit ein monströses Verbrechen zu begehen.

Kriminetz-Rezensionen

Ein weiterer spannender Agententhriller aus der Reihe um Karen Mulladon

Mit diesem Buch legt der Autor Erich H. Franke den achten Band seiner inzwischen bereits auf 9 Bände angewachsenen Thriller-Reihe um Karen C. Mulladon, der Agentin einer Behörde des US-amerikanischen Geheimdienstes, vor.

Man kann diesen Band aber grundsätzlich auch ohne Vorkenntnisse aus den ersten Bänden lesen und verstehen, da alle erforderlichen Informationen zu den Protagonisten und ihrer Vorgeschichte gut in die laufende Handlung eingebunden werden, ohne dabei den Lesefluss zu stören.

Als vier Mitglieder einer Gruppe militanter Tierschützer einen Affen aus einem Institut in Linz befreien, ahnen sie nicht, was sie damit auslösen. Der Affe trägt einen extrem gefährlichen Erreger mit verheerenden Auswirkungen in sich. Da der Wirkstoff in den USA entwickelt und entwendet wurde, wird Karen auf den Fall angesetzt. Und ihre Ermittlungen werden zum Rennen gegen die Zeit, da die Aktivisten skrupellosen Terroristen in die Quere gekommen sind, die vor nichts zurückschrecken, um den Affen und damit den Wirkstoff wieder in ihre Gewalt zu bekommen.

Auch diesmal gelingt es dem Autor wieder, auf knapp 250 Seiten eine komplexe und atmosphärisch dichte Geschichte mit wechselnden Handlungsorten und einer schlüssigen Auflösung zu erzählen. Mit einem packenden Schreibstil, überraschenden Wendungen und einem hohen Erzähltempo treibt er das Geschehen voran und lässt es schlussendlich in einen furiosen Showdown münden, der in Sachen Spannung keine Wünsche offenlässt. Dabei bleibt auch diesmal die Figurenzeichnung wieder etwas auf der Strecke, hier hätte ich mir an der einen oder anderen Stelle etwas mehr Tiefe gewünscht, um die Handlungsweisen der Akteure besser nachvollziehen zu können, am Ende überwiegen dann aber doch die positiven Leseeindrücke bei Weitem.

Wer auf spannende Agententhriller mit Verschwörungen und überraschenden Wendungen steht, wird hier insgesamt gut bedient und bestens unterhalten.