Image of Des Teufels Gebetbuch: Roman
Amazon Preis: EUR 16,99
Bücher.de Preis: EUR 16.99

Des Teufels Gebetbuch

Roman
Buch
Broschiert, 672 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3426654199

ISBN-13: 

9783426654194

Erscheinungsdatum: 

01.03.2017

Preis: 

16,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 154.454
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3426654199

Beschreibung von Bücher.de: 

Der neue Urban-Mystery-Thriller von Bestseller-Autor Markus Heitz ist ein perfekter Mix aus Unheimlichem, Bösen und subtilem Horror: Der ehemalige Spieler Tadeus Boch gelangt in Baden-Baden in den Besitz einer mysteriösen Spielkarte aus einem vergangenen Jahrhundert. Alsbald gerät er in einen Strudel unvorhergesehener und mysteriöser Ereignisse, in dessen Zentrum die uralte Karte zu stehen scheint. Die Rede ist von einem Fluch. Was hat es mit ihr auf sich? Wer erschuf sie? Gibt es noch weitere? Wo könnte man sie finden? Dafür interessieren sich viele, und bald wird Tadeus gejagt, während er versucht, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Plötzlich steigt der Einsatz: Es ist nicht weniger als sein eigenes Leben.

Kriminetz-Rezensionen

Der Tod befand sich erneut im Spiel

Tadeus Boch ist ein ehemaliger Spieler. Noch 2 Jahre, dann sind seine Schulden, die ihm seine Spiel- und Drogensucht eingebracht haben, abbezahlt.

Seine Sucht bekämpft er mit seiner Arbeit als Aufpasser im Casino in Baden-Baden. Dort findet er eines Tages eine historische Spielkarte, die ihn zu illegalen Spielen mit einem ganz besonderen Nervenkitzel führt. Der Einsatz: Das eigene Leben.

Schnell spürt er, dass von der antiken Karte eine unheimliche Macht ausgeht. Tadeus Leben gerät in einen Strudel aus Gier, Macht und Blut. An seiner Seite ist eine junge Frau, die ihren Mann bei einem dieser Spiele verloren hat. Eine blutige Jagd rund um die Welt nach den anderen Karten des Decks beginnt.

„Des Teufels Gebetbuch“ von Markus Heitz hat eine interessante und faszinierende Grundstory, nämlich die Entwicklung und das Phänomen des Kartenspiels. Drumherum ist eine Geschichte mit mystischen, actionreichen, blutigen und historischen Elementen gestrickt. Die vielen Handlungsstränge sind teils verworren, teils reißerisch erzählt und bauen durch ihre Ausführlichkeit nur langsam Spannung auf. Nicht alles ist nachvollziehbar oder wird schlüssig geklärt.

Der Protagonist Tadeus Boch stellt im Verlauf der Handlung fest, dass er mehrere Sprachen versteht und spricht. Aber er weiß nicht warum. Dafür, dass nicht geklärt wird, warum er das kann, wird dieser Tatsache sehr viel Raum eingeräumt, indem es mehrmals erwähnt wird.

Besonders interessant ist der historische Teil und seine Charaktere Kirchner, Goethe, Diedrich und Susanna. Die Geschichte rund um das Kartenspiel ist gut recherchiert und man merkt beim Lesen die Leidenschaft des Autors für Geschichte. Hier steckt Potenzial. Im Anhang gibt es für den interessierten Leser noch mehr geschichtlichen Input.

Das Buch hat den Ruf, dass die Anzahl der Toten sehr hoch ist, aber nicht genau genannt werden kann. Es stimmt, es wird geschossen, erstochen, gewürgt, ach auf jegliche Art und Weise getötet und niedergemetzelt. Das wirkt recht abgedroschen.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Ein Buch mit historischem Potential und einer actionreichen Geschichte mit weitläufigen Handlungssträngen.