Amazon Preis: 11,99 €
Bücher.de Preis: EUR 11.99

Tod beim Spökenkieken

Der zweite Fall für die Kripo Norden. Ostfrieslandkrimi
Buch
Taschenbuch, 200 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3965863495

ISBN-13: 

9783965863491

Auflage: 

1 (06.04.2021)

Preis: 

11,99 EUR
Schauplätze: 

Krimitags: 

Amazon Bestellnummer (ASIN): 3965863495
Beschreibung von Marcel Gröger

Ein brisanter Mordfall stört die Idylle im ostfriesischen Lütetsburg. Im Hotel ›Friesenwohl‹ hat die bekannte Geistheilerin Fruu Mariann zu einem Treffen geladen, doch alle weiteren Veranstaltungen müssen abgesagt werden, denn Fruu Mariann liegt erwürgt im Konferenzraum!

Hauptkommissar Axel Groot und Kommissarin Hilka Martens von der Kripo Norden müssen in diesem Fall mit viel Fingerspitzengefühl ermitteln: Während Kritiker das »Spökenkieken« für pure Abzocke halten, schwören andere auf den Erfolg der alternativen Heilmethode.

Ist etwa ein radikaler Esoterik-Gegner für den Mord verantwortlich, oder liegen die Motive vielmehr im privaten Bereich? Wer war Fruu Mariann wirklich? Und haben es die Kommissare mit einem oder mehreren Tätern zu tun? Das spektakuläre Ablenkungsmanöver, das dem Mord vorausgegangen war, deutet nämlich darauf hin, dass auch ein Komplize seine Finger im Spiel haben muss …

Kriminetz-Rezensionen

Fesselnd und unterhaltsam!!

Tatsächlich habe ich mich hier schon vorab mit dem Titel des Werks auseinandergesetzt, weil ich nicht genau wusste, was ich damit anfangen sollte. Zwar weist der Klappentext auf esoterische Handlungen hin, dennoch wollte ich hier sichergehen.

Bisher sind in der Reihe, in der das Team der Kripo Norden ermittelt, folgende Werke erschienen: »Die Leiche am Westerdeich« und 2. NEU: »Tod beim Spökenkieken«.

Die Thematik, die hier angesprochen wird, ist äußerst spannend und vielseitig. Esoterik kann man wahrscheinlich lieben und hassen. Ich denke, wenn man daran glaubt, kann es in gewissen Situationen sicherlich Kraft geben. Wobei ich mich selbst niemals auf solche Dinge verlassen würde. Ich denke, dafür bin ich an vielen Stellen dann doch zu rational eingestellt.

Die Handlung in »Tod beim Spökenkieken« wird dem Leser aus verschiedenen Perspektiven geschildert, was ich sehr gelungen finde. Für meinen Geschmack wird die Spannung dadurch noch wunderbar gesteigert. Man befindet sich schon nach wenigen Seiten mitten im Geschehen. Das mag ich persönlich sehr gerne, zumal ich dann immer schnell weiterlesen mag. Auch die Länge der Kapitel und deren meist offene Gestaltung regt absolut zum Weiterlesen an. Mir ist es ergangen, dass ich, nachdem ich einmal begonnen hatte zu lesen, gar nicht mehr aufhören konnte und das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Der Schreibstil des Autors ist flüssig, bildlich und die Dialoge bilden eine gute Mischung aus Sarkasmus, Harmonie und Spannung ab.