Amazon Preis: EUR 10,00

Tod des Dessous-Königs

Ein Wäsche-Krimi
Buch
Taschenbuch, 424 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3981750608

ISBN-13: 

9783981750607

Auflage: 

1 (17.10.2015)

Preis: 

10,00 EUR

Krimitags: 

Amazon-Bestseller-Rang: 1.295.905
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3981750608
Beschreibung von Roosendaal001

Auf dem Rhein-Deich in Düsseldorf-Lörick bricht Koen de Vries, der Gründer des bekannten niederländischen Wäschelabels Mimis Royal Secrets, beim Joggen ohnmächtig zusammen und stirbt. Routinemäßig wird Kriminalhauptkommissarin Eva de Boer eingeschaltet. Schnell wird klar, dass sie es mit einem ausgeklügelten Mord zu tun hat. Doch warum musste der Unternehmer sterben? Die Suche nach dem Täter führt Eva nach Den Haag, wo man ihr ausgerechnet Hauptinspektor Bas de Boer und sein Team zur Seite stellt. Dieser ist nicht nur ein zufälliger Namensvetter, sondern ein längst vergessen geglaubter Schatten aus Evas Vergangenheit.

Nach und nach stellt das Ermittler-Duo fest, dass Koen de Vries nicht nur ein kompliziertes Doppelleben führte, sondern auch ein skrupelloser Geschäftsmann war, der einiges zu verbergen hatte. Sie werden mit einer Bandbreite von Motiven konfrontiert, doch welches führte letztendlich zum Mord? Am Ende sind selbst die Ermittler überrascht.

Kriminetz-Rezensionen

Ein exquisiter Kriminalroman

Auf der Titel-Seite steht "Ein Wäsche-Krimi". Ja, ehrlich, schon dieser Satz hat mich total neugierig gemacht. Hier geht es um die niederländische Dessous-Firma mit dem Label Mimis Royals Secrets. Inhaber dieser Firma ist Koen de Vries. Dieser bricht beim Joggen in Düsseldorf tot zusammen: Allergieschock. Er hatte eine Honigallergie. Und genau dieser Honig war in seinen Engerydrinks, die er beim Joggen zu sich nahm.

Nun beginnen die Ermittlungen. Eva de Boer leitet die Ermittlungen zusammen mit der niederländischen Polizei. Dort soll sie mit Bas de Boer zusammenarbeiten. Dies gefällt ihr gar nicht, denn Privates lässt Eva Abstand von Bas nehmen. Im Laufe der Ermittlungen stellt sich heraus, das de Vries kein angenehmer Mensch war. Seine Firma stand nicht so gut da, wie alle meinten. Denn er zog Geld aus dieser Firma raus, die er in Unterfirmen fließen ließ und von denen er Privatentnahmen machte. De Vries war verheiratet, hatte zwei Kinder. Diese Familie lebte in einer schönen Villa mit großen Autos, also auf sehr großem Fuß. Außerdem hatte er seit vielen Jahren eine Geliebte, die in seiner Firma mitarbeitete. Am Tag seines Todes soll er in seinem Hotelzimmer eine Auseinandersetzung gehabt haben mit einem Mann, der sich als Blumenbote verkleidet tarnte.

Die Polizei verhörte sämtliche Beschäftigten, erfährt viele Hintergründe und setzt sich so verschiedene Puzzleteile zusammen. Er sei nur deswegen in Düsseldorf gewesen, um in einer Klinik seine Sterilisation wieder rückgängig machen zu lassen. Davon wussten weder Ehefrau noch Geliebte. Seine Frau hat das Firmenvermögen mit in die Ehe gebracht. Aber de Vries war auch bei einem Notar und wollte sein Testament ändern. Und dann erfahren wir: Koen hatte eine 26jährige Geliebte, die er heiraten wollte und Ehefrau und Geliebte deswegen verlassen wollte. Die Arbeit der Kommissare läuft auf Hochtouren und dann am Ende wird uns der Mörder auf dem Silbertablett serviert.

Mir gefielen auch die geschäftlichen Erklärungen, von den Entwürfen der Dessous über Herstellung, Messe und Verkauf. Das Buch hat sich sehr gut lesen lassen, auf keiner der über 400 Seiten kam je einen Augenblick Langeweile auf. Auch die Schriftgröße war für die Augen des Lesers sehr angenehm. Viele Punkte kann ich auch für das Cover vergeben. Auf schwarzgestreiftem Hintergrund sind ein roter BH und ein roter Slip abgebildet. Auf dem Slip befindet sich ein Schlüsselloch. Alles in Allem: Ein exquisiter Kriminalroman.

Unbeliebt

Koen de Vries, der Gründer des bekannten niederländischen Wäschelabels Mimis Royal Secrets, ist nicht sehr beliebt bei den Mitarbeitern seiner Firma. Außerdem hat er neben seiner Frau seit Jahren eine Geliebte. Nun ist er tot, beim Joggen am Rhein in Düsseldorf stirbt er an einem anaphylaktischen Schock. Die Polizei findet schnell heraus, dass da nachgeholfen wurde. Verdächtige gibt es zuhauf.

Nun muss Eva de Boer mit der niederländischen Polizei zusammenarbeiten. Sie kennt Hauptinspektor Bas de Boer von früher und ist nicht sehr erfreut über diese Zusammenarbeit, denn schon einmal wurde sie bei Bas schwach.

Das Buch liest sich sehr flüssig. Von Anfang an ist die Geschichte spannend, da Koen so unbeliebt ist und es daher jede Menge Verdächtiger gibt, die alle offen zugeben, dass sie Koen nicht mochten. Außerdem tauchen noch anonyme Emails auf, die dafür sorgen, dass einiges aufgemischt wird. Das Ermittlerteam besteht aus sehr sympathischen Personen, die gut zusammenarbeiten. Bas und Eva haben obendrein aufgrund der früheren Beziehung auch noch einiges aufzuarbeiten.

Die Geschichte ist so locker und unterhaltsam geschrieben, dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen mag. Ich hatte zwar sehr früh einen Verdacht, der sich dann auch bestätigt hat, das hat der Unterhaltung aber keinen Abbruch getan.

Ein sehr unterhaltsamer Krimi.