Amazon Preis: 11,99 €
Bücher.de Preis: EUR 11.99

Tod am Nordseestrand

Der fünfte Fall für Hedda Böttcher. Ostfrieslandkrimi
Buch
Taschenbuch, 220 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3965860534

ISBN-13: 

9783965860537

Auflage: 

1 (27.09.2019)

Preis: 

11,99 EUR
Schauplätze: 

Krimitags: 

Amazon Bestellnummer (ASIN): 3965860534
Beschreibung von Rena Larf

Am Strand von Borkum liegt die Leiche des erfolgreichen Jungschauspielers Alexander Wagner. In dem Film, der gerade auf der Nordseeinsel gedreht wird, sollte er die Hauptrolle spielen. Wie kam er ums Leben? Was hat es mit den 50.000 Euro auf sich, die sich beim Opfer befinden? Und wo ist das goldene Amulett, das der Schauspieler immer bei sich trug?

Die ostfriesischen Ermittler Hedda Böttcher und Enno Frerichs mischen sich unter die Filmcrew, um der Sache auf den Grund zu gehen. Unter Verdacht gerät ausgerechnet der skurrile Regisseur, der vom Tod seines Stars enorm zu profitieren scheint. Doch auch die Gäste der Strandparty, die am Tatabend stattfand, geraten ins Visier. Der egozentrische Schauspieler hatte sich viele Feinde gemacht, und die Liste der Verdächtigen ist lang …

In der „Hedda Böttcher ermittelt“ - Reihe sind bisher folgende Ostfrieslandkrimis erschienen:
1. Tod in Neermoor
2. Tod auf Langeoog
3. Tod in Norddeich
4. Tod in Emden
5. NEU: Tod am Nordseestrand

Die Ostfrieslandkrimis von Thorsten Siemens können unabhängig voneinander gelesen werden.

Kriminetz-Rezensionen

Probleme beim Dreh

Auf der Insel Borkum wird ein Film gedreht, bei dem der Schauspieler Alexander Wagner eine Hauptrolle spielen sollte. Doch dann liegt er tot am Strand. Bevor Polizei und Presse Wind von der Sache bekommen, hat der Geheimdienstler Jörg die Leiche wegschaffen lassen und seine Mitarbeiter Hedda Böttcher und Enno Frerichs als Statisten ins Filmteam geschleust. Sie versuchen herauszufinden, wer der Mörder ist und stoßen auf einige Verdächtige. Der Regisseur hätte vom bekannten Namen Wagners profitiert und Eifersüchteleien und Missgunst gibt es auch. Sie finden heraus, dass auch der Tote sich nicht gerade Freunde gemacht hat. Ehe sich Hedda versieht, wird sie zur Hauptdarstellerin.

Dies ist der fünfte Fall aus der Reihe um Hedda Böttcher und Enno Frerichs. Jeder Band kann alleine gelesen werden, obwohl es natürlich schön ist, die Entwicklung der Protagonisten zu verfolgen.

Die Charaktere dieses Kurzkrimis sind gut und individuell beschrieben. Enno und Edda, die übersinnliche Wahrnehmungen hat, wurden vom Geheimdienst engagiert, um bei besonderen Fällen eingesetzt zu werden. Offiziell ist Enno Streetworker und Edda hat gerade ihren ersten Krimi veröffentlicht. Edda geht immer viel impulsiver an die Fälle heran als ihr Freund, der als ehemaliger Polizist überlegter vorgeht. Die beiden sind sehr verliebt und immer wieder kommt es zu Eifersüchteleien. So ist es auch dieses Mal, spielt aber zum Glück nicht so eine große Rolle. Dafür ist Edda ziemlich viel mit den Statistiken und Rezensionen zu ihrem Buch beschäftigt. Dadurch ist sie hin und wieder abgelenkt. Jörg, ihr Vorgesetzter, ist dieses Mal ziemlich nervös. Vom Erfolg der Ermittlungen hängt viel ab.

Die Ermittlungen werden in verschiedene Richtungen geführt und auch ich hatte so einige Verdächtige auf der Rechnung. Doch auf die Lösung konnte ich nicht kommen, da die notwendige Vorgeschichte erst spät zur Sprache kommt. Dennoch ist es ein spannender Ostfrieslandkrimi.

Der Tote vom Strand

Der angesehene Jungschauspieler Alexander Wagner wurde mitten während der Dreharbeiten tot aufgefunden. Scheinbar ohne offensichtlichen Verletzungen, nur im Sand ist ein Paragraf aus dem Strafgesetzbuch geschrieben.

Meine Meinung und Fazit:
Mit »Tod am Nordseestrand« legen Thorsten Siemens den 5. Band um die Serie »Hedda ermittelt« vor. Für Hedda und Enno gilt es, einen weiteren Mord aufzuklären. Und diesmal begeben Sie sich am einen Drehort und Hedda entdeckt, dass sie noch ein paar Talente hat. Mit diesem Band erhält der Leser einen kleinen Einblick ins Inselleben von Borkum und in das Ringsherum einer Filmproduktion. Eigentlich wie überall gibt es skrupellose Menschen, die ihre Berühmtheit ausnutzen und somit andere Menschen ins Elend führen.

Ich mag beide Jungkommissare und ihre lockere unerschrockene Art an Dinge heranzugehen und aufklären zu wollen. Die Aufklärung des Mordes ist am Anfang für mich etwas schleppend vorangegangenen, hat aber im Verlauf der Ermittlungen Fahrt aufgenommen und eine nachvollziehbare Lösung mit sich gebracht. Ich bin gespannt, wie es mit der Reihe weitergeht und freu mich bereits auf die Fortsetzung.

Für diesen Band vergebe ich 4 von 5 Sternen. Vielen Dank an den Autor für die schönen Lesestunden und den Klarant-Verlag für das bereitgestellte Rezi-Exemplar.