Amazon Preis: 9,58 €
Bücher.de Preis: 14,99 €

Todesnacht

Der zweite Fall für Polizist Ari Thór Arason. Island Thriller
Buch
Gebundene Ausgabe, 300 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3651000532

ISBN-13: 

9783651000537

Auflage: 

1 (23.10.2013)

Preis: 

14,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3651000532

Beschreibung von Bücher.de: 

Der zweite Fall für den jungen Polizisten Ari: Es geht um Menschenhandel und Gewalt, um Willkür und Vergewaltigung.

Die Idylle des Dorfes Siglufjördur täuscht, denn der Tod von Elias Freysson schockiert die Gemeinde. Elias war Handwerker, er war beliebt, unterstützte einen Wohltätigkeitsverein und hatte viele Freunde. Doch jemand muss ihn so sehr gehasst haben, dass er ihn mit einem Holzpfosten erschlug. Auch in seinem zweiten Einsatz ermittelt der junge Polizist Ari in der atemberaubenden Schönheit und Kälte von Islands rauem Norden.

Kriminetz-Rezensionen

Besser als Band 1

Im idyllischen Fischerdörfchen Siglufjörður im Norden Islands wird ein Toter gefunden. Es handelt sich hier um Elías Freysson. Die Gemeinde ist zutiefst erschüttert. Er war ein beliebter Freund, auf den man immer zählen konnte. Doch anscheinend musst ihn jemand so abgrundtief gehasst haben, dass er mit einem Holzpfahl erschlagen worden ist. Der junge Polizist Ari ermittelt wieder und stößt dabei in ein ziemliches Wirrwarr.

Bei »Todesnacht« handelt es sich um den 2. Band der Dark-Ice-Reihe mit dem jungen Polizisten Ari. Vorkenntnisse sind nicht unbedingt notwendig, doch es empfiehlt sich, die Reihe von Beginn an zu lesen, da hier auch auf Aris persönliche Geschichte und seiner Beziehung zu seiner Freundin eingegangen wird und diese forterzählt wird.

Die Handlung ist in verschiedenen Handlungssträngen und unterschiedlichen Perspektiven aufgebaut. Das macht die Handlung abwechslungsreich und spannend zugleich. Es gibt viele lose Enden, die sich im Fortlauf der Story immer mehr Stück für Stück zusammensetzen. Am Ende wird alles schlüssig aufgeklärt.

Der junge Polizist Ari war mir sympathisch, aber blieb dennoch immer noch recht blass. Hoffe, das gibt sich noch in den Folgebänden.

Durch die kurzen Kapitel und die häufigen Perspektivwechsel ist das Buch sehr schnell gelesen.

Mein Fazit:
Ein spannender und interessanter Krimifall im Norden Islands. Hat mich besser überzeugt als Band 1. Die anderen Teile der Reihe werde ich auch noch lesen.